6 gesundheitsgefährdende Lebensmittel •

Oft wird angenommen, dass die Nahrung, die Sie täglich zu sich nehmen, gesund und gut zu essen ist. Tatsächlich sind nicht alle alltäglichen Lebensmittel gut für Sie. Tatsächlich gibt es einige alltägliche Lebensmittel und Getränke, die vermieden werden sollten, da sie Ihrem Gesundheitszustand schaden können. Also, was sind diese gefährlichen Lebensmittel?

6 tägliche Lebensmittel, die der Gesundheit des Körpers schaden

Hier sind die täglichen Lebensmittel, die Sie reduzieren oder ganz vermeiden sollten.

1. Instant-Nudeln

Angefangen von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, bis hin zu älteren Menschen wie Instantnudeln. Dieses Essen gilt als eine der richtigen Alternativen, wenn Sie faul sind, zu kochen oder Essen außer Haus zu kaufen.

Je mehr Instant-Nudeln auf dem Markt sind, desto größer ist das Interesse der Öffentlichkeit, dieses eine Lebensmittel zu konsumieren. Tatsächlich gehören Instantnudeln zu den gesundheitsschädlichen Lebensmitteln, insbesondere wenn sie täglich verzehrt werden.

Dies liegt daran, dass zu viel Salz im Instant-Nudelgewürz den Blutdruck erhöhen kann. Wenn Sie zu viel Instant-Nudeln konsumieren, können verschiedene ernsthafte Gesundheitsprobleme auftreten, wie Magenkrebs, Schlaganfall und Herzerkrankungen aufgrund von zu viel Natriumkonsum.

Obwohl Instantnudeln Kohlenhydrate enthalten, liefern diese Lebensmittel Ihrem Körper keine Nährstoffe. In der Zwischenzeit kann Ihr Gewicht aufgrund des darin enthaltenen Kohlenhydratgehalts zunehmen. Darüber hinaus enthält dieses Lebensmittel auch Mononatriumglutamat (MSG), ein Zusatzstoff, der zum Würzen von Lebensmitteln verwendet wird, damit das Lebensmittel besser auf der Zunge liegt.

2. Abgepackte Soße

Abgepackte Soße ist ein tägliches Lebensmittel, das bei häufigem Verzehr auch gefährlich ist. Wenn es noch in kleinen Mengen ist und selten konsumiert wird, ist verpackte Sauce möglicherweise nicht zu gefährlich. Leider enthalten verpackte Saucen die Lebensmittel, die Sie fast jeden Tag essen.

Heutzutage gibt es in vielen Restaurants abgepackte Saucen zum Hauptgericht. Dies macht Sie provoziert, es immer zu verwenden, außer weil die Sauce dem Essen einen bestimmten Geschmack verleiht. Wenn Sie Ihrem Essen jedoch immer Sauce hinzufügen, kann dies Ihrem Gesundheitszustand schaden.

Soße ist ein gefährliches Lebensmittel, wenn es oft konsumiert wird, da verpackte Soße nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums 2 Gramm Zucker enthält, sodass der Tomatengehalt in der verpackten Soße durch den Zucker- und Salzgehalt darin „verloren“ geht Dieses Lebensmittel verliert seine Nährstoffe.

Es wäre besser, wenn Sie hausgemachte Tomatensauce zubereiten, damit Sie die Menge der Zutaten abmessen können, die Sie für die Herstellung verwendet haben.

3. Abgepackte Getränke

Ohne dass Sie es wissen, können verpackte süße Getränke, die auf dem Markt weit verbreitet sind und die Sie oft konsumieren, Ihre Gesundheit gefährden. Warum ist das so? Süße Getränke enthalten ziemlich viel Zucker. Aber wenn Sie es essen, denkt Ihr Körper nicht, dass dieses süße Getränk ein Essen ist.

Dies führt dazu, dass Sie sich weniger gezwungen fühlen, Ihre Nahrungs- oder Zuckeraufnahme zu reduzieren, was zu einem Anstieg der Kalorien, die Sie verbrauchen, führt. Das Trinken von zuckerhaltigen Getränken ist ein gefährliches Nahrungsmittel, wenn es täglich konsumiert wird, da der darin enthaltene Zuckergehalt Ihre Körperzellen dazu bringen kann, den Blutzucker nicht richtig zu verwenden, da die Reaktion der Zellen auf Insulin gestört ist (Insulinresistenz).

Dieser Zustand kann das Risiko für die Entwicklung verschiedener schwerer Krankheiten wie Lebererkrankungen, Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen erhöhen. Wenn Sie also ein süßes Getränk konsumieren möchten, stellen Sie es selbst zu Hause her und kontrollieren Sie die Zuckermenge, die Sie konsumieren möchten, damit Ihre Gesundheit besser kontrolliert wird.

4. Verarbeitetes Fleisch

Verarbeitetes Fleisch wie Würstchen, Nuggets oder Speck sind Lebensmittel, die Sie einschränken sollten. Der Grund ist, dass diese Lebensmittel bei zu viel Verzehr gesundheitsschädlich sein können.

Diese Art von Nahrung hat verschiedene Prozesse durchlaufen, die ihren Nährstoffgehalt reduzieren können. Ganz zu schweigen davon, dass verarbeitete Lebensmittel definitiv Konservierungsstoffe verwenden, um sie länger haltbar zu machen.

In mehreren Studien, von denen eine in der Zeitschrift Circulation veröffentlicht wurde, wurde festgestellt, dass der Verzehr von verarbeitetem Fleisch das Risiko für Herzerkrankungen, Schlaganfälle und Diabetes mellitus erhöhen kann.

Dasselbe heißt es in der Zeitschrift Nutrition and Cancer, dass Menschen, die zu viel verarbeitetes Fleisch essen, anfälliger für Krebs sind. In dieser Zeitschrift heißt es, dass bei der Verarbeitung krebserregende Stoffe entstehen können.

Sie sollten also nicht zu oft Nuggets, Würste oder anderes verarbeitetes Fleisch essen. Um den Proteinbedarf zu decken, können Sie Rindfleisch, Hühnchen oder sogar Fisch essen, den Sie selbst zubereiten.

5. Pommes frites

Kartoffeln sind ein gesundes Lebensmittel, wenn Sie die Art, wie sie serviert werden, nicht ändern. Die Sache ist die, dass Pommes Frites für die meisten Menschen attraktiver erscheinen. Kein Wunder, dass überall Pommes verkauft werden. Das bedeutet jedoch nicht, dass Bratkartoffeln, wenn die Hauptzutat Kartoffeln sind, gesund und sicher bleiben, wenn sie verzehrt werden.

Pommes Frites sind eines der gefährlichsten Lebensmittel, da sie den Frittierprozess durchlaufen haben, daher enthalten Kartoffeln hohe Kalorien und erleichtern Ihnen eine drastische Gewichtszunahme.

Darüber hinaus haben frittierte Lebensmittel das Potenzial, Ihre Chancen auf ernsthafte Gesundheitsprobleme wie Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit zu erhöhen. Die sicherste Art, Kartoffeln zu essen, besteht darin, sie zu kochen.

6. Fettarmer Joghurt

Joghurt ist zwar in der Liste der gesunden Lebensmittel enthalten, aber wenn Sie nicht aufpassen, kaufen Sie möglicherweise die falsche Joghurtsorte. Was ist falscher Joghurt?

Derzeit gibt es viele fettarme Joghurts auf dem Markt, die einen geringeren Milchfettgehalt haben als Joghurt im Allgemeinen. Um Joghurt den Geschmack zu verleihen, den Milchfett geben sollte, ersetzen die Hersteller ihn leider durch Zucker, der noch ungesünder ist als Milchfett.

Außerdem enthalten viele Joghurts keine probiotischen Bakterien oder guten Bakterien, nachdem sie während der Fermentation den Pasteurisierungsprozess durchlaufen haben. Pasteurisierung ist ein Prozess, bei dem Lebensmittel erhitzt werden, um Organismen wie Bakterien, Protozoen, Schimmelpilze und viele mehr abzutöten, während sie fermentiert werden, sodass die probiotischen Bakterien bis dahin abgetötet sind.