Babys sind nicht geimpft, was sind die Folgen?

Sind die Impfungen Ihres Kindes abgeschlossen? Babys müssen von Geburt an geimpft werden, um das Risiko einer Übertragung gefährlicher Krankheiten zu verhindern. Leider gibt es immer noch viele indonesische Kinder, die keine vollständigen Impfungen erhalten, weil ihre Eltern Angst vor Gerüchten und falschen Mythen haben. Im Folgenden wird die Bedeutung der Impfung und die Folgen einer Nichtimpfung von Babys erläutert.

Warum sind Impfungen wichtig?

Jeder Mensch hat grundsätzlich ein Immunsystem, seit er im Mutterleib war, um sich vor Krankheiten zu schützen.

Trotzdem funktioniert das Immunsystem von Babys nicht so optimal und so stark wie das Immunsystem von Erwachsenen, sodass sie leichter krank werden.

Dies ist die Rolle der Impfung, um die Gesundheit von Babys sofort von der Geburt an zu erhalten. Wenn sie keine Impfungen erhalten, wird das Immunsystem des Kindes nicht stark sein.

Die Immunisierung ist eine Möglichkeit, das Immunsystem so zu stärken, dass es immun gegen Krankheitskeime ist, seien es Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten und andere.

Durch die Impfung schützen Sie Ihr Baby in Zukunft vor verschiedenen Krankheitsrisiken.

Die Impfung durch die Bereitstellung von Impfstoffen hilft dem Immunsystem des Kindes, spezielle Antikörper zu produzieren, um bestimmte Arten von Krankheiten zu bekämpfen.

Impfstoffe enthalten eine gutartige oder inaktivierte Version eines Krankheitskeims, der den Abschwächungsprozess durchlaufen hat.

Sobald diese gutartigen Keime im Körper sind, verursachen sie keine Krankheit, sondern ermöglichen es dem Immunsystem des Kindes, sie als Bedrohung zu erkennen und sich daran zu erinnern.

Danach bildet das Immunsystem Antikörper, die spezifisch gegen diese Keime wirken.

Wenn also eines Tages aktive Keime in den Körper des Kindes eindringen, ist sein Immunsystem bereit, es mit diesen speziellen Antikörpern zu töten.

Dies hilft Kindern, vor verschiedenen Arten von gefährlichen Krankheiten geschützt zu werden.

Dies ist das Ergebnis, wenn das Baby nicht geimpft ist

Es sollte verstanden werden, dass eine Impfung keine 100-prozentige Wirksamkeit bei der Vorbeugung von Krankheiten garantiert. Allerdings werden die Vorteile die Risiken überwiegen.

Selbst wenn das Kind infiziert und krank ist, sind die Symptome, die das Kind erfahren wird, viel leichter und leichter zu heilen, als wenn man den Impfstoff überhaupt nicht erhält.

Wenn das Baby nicht geimpft wird, besteht für das Kind ein erhöhtes Risiko, an einer Ansteckung zu erkranken und schwerere Krankheiten zu erleiden.

Im Folgenden sind die Folgen aufgeführt, die auftreten, wenn das Baby nicht geimpft wird.

Gefahr von Krankheitskomplikationen

Kinder, die nicht geimpft sind, haben ein höheres Risiko, Komplikationen zu entwickeln, die bei Säuglingen zu Behinderungen und sogar zum Tod führen können.

Dies lag daran, dass sein Körper nicht über die Kraft eines speziellen Abwehrsystems verfügte, das bestimmte Arten gefährlicher Krankheiten erkennen konnte.

Der Körper erkennt das ankommende Krankheitsvirus nicht und kann es nicht bekämpfen.

Dadurch können sich Keime leichter vermehren und den Körper des Kindes infizieren.

Wenn Sie überhaupt keine Impfungen erhalten, besteht für Ihr Kind das Risiko, Krankheiten zu entwickeln.

Schlimmer noch, die Krankheit kann bei Säuglingen und Kindern zum Tod führen.

Immunsystem ist nicht stark

Das Immunsystem von Säuglingen und Kindern, die nicht geimpft werden, ist nicht so stark wie das von Kindern, die die Impfung erhalten.

Dies liegt daran, dass der Körper des Kindes das Krankheitsvirus, das in den Körper eindringt, nicht erkennen kann und es daher nicht bekämpfen kann.

Darüber hinaus kann das Baby, wenn es den Impfstoff nicht erhält und dann erkrankt, es auf andere Personen übertragen und die Umgebung gefährden.

Anderen Kindern schaden

Impfungen dienen nicht nur als Festung für Babys, sondern spielen auch eine Rolle, um die Übertragung von Krankheiten von Mensch zu Mensch zu verhindern.

Eltern müssen beachten, dass die Auswirkungen einer Nicht-Impfung nicht nur die Gesundheit Ihres Babys beeinträchtigen.

Andere Kinder und andere Menschen werden auch Geld verlieren, wenn das Impfprogramm nicht gleichmäßig verteilt wird, und können sogar gesundheitliche Probleme für Neugeborene haben.

Wenn Ihr Baby nicht geimpft wird, können sich Viren und Keime in seinem Körper leicht auf Brüder, Schwestern, Freunde und andere Personen ausbreiten.

Vor allem, wenn sie nicht oder nie geimpft wurden und ihr Immunsystem schwach ist.

Am Ende wird die Ausbreitung von Krankheiten zu einem Krankheitsausbruch und wird sich auf die Umwelt ausbreiten, was zu mehr Krankheitsausbrüchen und Todesfällen führt.

Eltern müssen jedoch bedenken, dass dies nicht bedeutet, dass Ihr Kind frei von Krankheiten ist, wenn Sie es akzeptiert haben.

Impfbedingte Erkrankungen sind weiterhin möglich, die Auswirkungen sind jedoch geringer, wenn Ihr Kind nicht geimpft wird.

Daher müssen Sie weiterhin die Gesundheit und Hygiene der Kinder aufrechterhalten, damit sie immer erhalten bleiben.

Was tun, wenn das Baby nicht geimpft ist?

Wenn Ihr Baby, das nicht geimpft wurde, ein gesundheitliches Problem hat und einen Arzt aufsuchen möchte oder das Kind in die Schule geht, müssen Eltern einige Dinge beachten.

Erklären Sie dem Arzt, dass das Baby keine Impfungen erhält

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, sagen Sie Ihrem Baby unbedingt, dass Ihr Baby den Impfstoff für sein Alter nicht oder nicht erhalten hat. Warum ist das wichtig?

Ein Zitat der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), das Babys, die den Impfstoff nicht erhalten, mitteilt, lässt die Ärzte die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass das Kind an bestimmten Krankheiten in der Vorgeschichte leidet.

Darüber hinaus ermöglicht es dem medizinischen Personal zu entscheiden, ob Ihr Kind isoliert behandelt werden muss, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Der Grund dafür ist, dass die Risikogruppe, an der Krankheit zu erkranken, Babys sind, die jünger als 12 Monate sind und nicht bereit sind, verschiedene Arten von Impfungen zu erhalten.

Nicht nur Babys, Erwachsene, die sich in Behandlung befinden oder ein geschwächtes Immunsystem haben, können sich ebenfalls schnell ausbreiten.

Dies ist in den Folgen enthalten, wenn das Baby nicht geimpft wird.

Sag es der Schule

Wenn das Kind schulreif ist oder zur Schule geht Kindertagesstätte, Teilen Sie der Lehrkraft unbedingt mit, dass Ihr Kind keine Impfungen erhalten hat.

Damit ist die Partei Kindertagesstätte kann wachsamer sein und Ihr Kleines von einem kranken Kind fernhalten.

Schwindel, nachdem Sie Eltern geworden sind?

Treten Sie der Elterngemeinschaft bei und finden Sie Geschichten von anderen Eltern. Du bist nicht alleine!

‌ ‌