4 Vorteile von Weizengras, dem grünen Gras, das für die Gesundheit wirksam ist: Verwendung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen |

Schon mal was von Weizengraspflanzen gehört? Weizengras ist eine Pflanze, die auch als Weizengras bekannt ist. Die Form ähnelt Gras im Allgemeinen, aber die Blätter sind dicker und größer als bei gewöhnlichem Gras. Obwohl nicht sehr bekannt, wird diese Pflanze häufig als Heilmittel verwendet. Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Weizengras? Sehen wir uns die Vorteile unten an.

Vorteile von Weizengras das Weizengras für die Gesundheit

1. Reich an Nährstoffen und Antioxidantien

Weizengras ist eine Pflanze, die mehrere Vitamin- und Mineralstoffquellen enthält. Einige der darin enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe sind Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Eisen, Magnesium, Kalzium und Aminosäuren.

Von den 17 Arten von Aminosäuren kommen acht in Weizengraspflanzen vor. Die Vorteile von Weizengras lassen sich auch aus seinem Chlorophyllgehalt von 70 Prozent ziehen. Chlorophyll ist ein grüner Pflanzenfarbstoff, der mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht wird, einschließlich der Vorbeugung von Krebs und der Beseitigung von Giftstoffen im Blut.

Die in dieser Pflanze enthaltenen Antioxidantien sind auch nützlich, um freie Radikale zu bekämpfen und so Zellschäden vorzubeugen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Antioxidantien dazu beitragen können, bestimmte Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Krebs, Gelenkschmerzen und neurologische Erkrankungen zu verhindern, die normalerweise bei älteren Menschen auftreten.

2. Helfen Sie, den Cholesterinspiegel zu senken

Eine an der Sharma University of Health Sciences in Indien durchgeführte Studie zeigte, dass Weizengras eine Pflanze ist, die dazu beitragen kann, ein gesundes Herz und gesunde Blutgefäße zu erhalten. Es wird auch angenommen, dass Weizengras dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel und hohe Triglyceridspiegel aufgrund von Entzündungen im Körpergewebe zu senken.

Diese Studie untersuchte die Vorteile von Weizengras, das Kaninchen verabreicht wurde, die zuvor einen erhöhten Cholesterinspiegel hatten. Infolgedessen erfuhren Kaninchen, die 10 Wochen lang mit Weizengras gefüttert wurden, eine Abnahme des Cholesterinspiegels, bis sie sich wieder normalisierten.

3. Gleichen Sie den Blutzuckerspiegel aus

Hohe Blutzuckerspiegel können Symptome wie Kopfschmerzen, Durst, häufiges Wasserlassen und Müdigkeit verursachen. Wenn der Blutzuckerspiegel weiterhin hoch sein darf, kann dies zu Nervenschäden, Hautinfektionen und Sehstörungen führen.

Mehrere Tierstudien haben gezeigt, dass Weizengras helfen kann, den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Aber leider ist die Forschung über die Vorteile von Weizengras beim Menschen begrenzt. Wenn Sie es konsumieren möchten, ist es besser, zuerst einen Arzt zu konsultieren.

4. Helfen Sie beim Abnehmen

Viele Menschen fangen an, Weizengraspflanzen als eine einfache Möglichkeit zum Abnehmen hinzuzufügen. Tatsächlich wird dieser Effekt durch den Gehalt an Thylakoiden in diesen Pflanzen erreicht. ihre Ernährung als schnelle und einfache Möglichkeit, die Gewichtsabnahme zu fördern.

Thylakoide sind Verbindungen, die in grünen Pflanzen mit Chlorophyll vorkommen. Mehrere Studien an Ratten haben ergeben, dass Thylakoid-Ergänzungen das Sättigungsgefühl steigern können, indem sie die Magenentleerung verlangsamen und die Bildung von Hormonen verhindern, die Hunger verursachen.

Das Ergebnis ist, dass übergewichtige Ratten langsam abnehmen können. Denken Sie jedoch daran, dass Thylakoide auch in vielen anderen Nahrungsquellen wie Spinat, Salat und anderem Blattgemüse enthalten sind.

Vergesst jedoch nicht auf folgende Dinge zu achten

Weizengras gilt allgemein als sicher und leicht zu beschaffen. Manche Leute können diese Weizengraspflanze sogar zu Hause anbauen. Diese Pflanze sollte jedoch nicht willkürlich für Menschen mit Allergien oder Glutensensitivität verzehrt werden.

Einige Menschen, die eine Weizengrasvergiftung haben, berichten von Symptomen wie Übelkeit, Kopfschmerzen oder Durchfall, nachdem sie Weizengras in Saft- oder Nahrungsergänzungsform konsumiert haben. Wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie die Einnahme wieder beenden.

Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie Speisen und Getränke aus einer Pflanze probieren.