Ursachen für Schwierigkeiten beim Sex den Höhepunkt zu erreichen

Beim Sex zum Höhepunkt kommen zu können, macht Spaß und ist eine Möglichkeit, Ihrem Partner körperlich und emotional näher zu kommen. Aber Sex ohne Orgasmus kann für Sie beide eine unbefriedigende Erfahrung sein. Mehr Frauen haben Schwierigkeiten beim Sex zum Höhepunkt und Orgasmus zu kommen als Männer.

Körperliche und emotionale Probleme können ein Faktor sein. Wenn Sie und Ihr Partner oder einer von Ihnen Schwierigkeiten haben, einen Höhepunkt zu erreichen, der sich auf Ihr Sexualleben auswirkt, müssen Sie sich nicht entmutigen lassen. Denn die richtige Diagnose und Behandlung ist sehr gut möglich, um zu erfahren, wie man einen Höhepunkt erreicht und eine befriedigende sexuelle Beziehung führt.

Warum fällt es Ihnen oder Ihrem Partner schwer, einen Höhepunkt zu erreichen?

Laut Isadora Alman, Psychotherapeutin und Sexologin aus San Francisco, kann Angst einer der Faktoren sein, die es Ihnen und Ihrem Partner schwer machen, beim Geschlechtsverkehr einen Höhepunkt zu erreichen. Entweder die Angst vor dem Loslassen, die Angst vor der Sucht, die allgemeine Angst vor dem ersten Sex und andere Ängste, die Ihrem Vergnügen im Wege stehen können.

Körperlich kann es auch andere Gründe geben. Es kann sein, dass Sie von Ihrem Partner nicht die richtige Stimulation erhalten, sodass Sie keinen Höhepunkt erreichen. Wenn ein Mann oder eine Frau es gewohnt ist, mit den eigenen Händen zum Orgasmus zu kommen (Masturbation), dann kann es sich seltsam anfühlen, wenn Körperteile von anderen berührt werden.

Darüber hinaus gibt es mehrere andere mögliche Gründe, die Männer und Frauen aus Scham möglicherweise nicht ausdrücken können, wie zum Beispiel:

  • Probleme in einer Liebesbeziehung haben, die ihre sexuelle Beziehung beeinträchtigen
  • Die Atmosphäre des Ortes ist nicht unterstützend, da Sie sich langweilen, wenn Sie im Schlafzimmer Sex haben müssen
  • Vorhandensein von emotionalen oder körperlichen Traumata, wie Vergewaltigung oder Missbrauch
  • Gesundheitszustände, die den Nerven- oder Hormonspiegel beeinflussen
  • peinlich, Sex zu haben
  • Tabu in Bezug auf Sexprobleme aufgrund mangelnder Aufklärung über Sex und Orgasmus
  • Er hat sich selbst nicht vollständig erkannt, sodass er den Teil seines Körpers nicht versteht, der empfindlich auf Reize reagiert
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente, z. B. die Wirkung der Einnahme von Antidepressiva

Wie kann man die Ursache von schwierigen Orgasmen diagnostizieren?

Wenn Sie feststellen, dass Sie einen oder mehrere der oben genannten Gründe haben, kann der Besuch eines Sexualtherapeuten die richtige Lösung sein. Um das Problem zu identifizieren, wird ein Sexualtherapeut Sie nach Ihrer sexuellen Vorgeschichte fragen. Seien Sie also bereit, mit Ihrem Partner, Ihrer Masturbation und anderen Dingen ehrliche Diskussionen über Ihr Sexualleben zu führen.

Der Sexualtherapeut wird Sie auch nach Ihren sexuellen Erwartungen fragen und was Sie im Schlafzimmer erreichen möchten. Wenn ein Sexualtherapeut feststellt, dass Sie ein körperliches Problem haben, wird er Ihnen empfehlen, einen Arzt aufzusuchen.

Lösungen, die helfen, die Schwierigkeit zu überwinden, beim Sex einen Höhepunkt zu erreichen

Neben dem Besuch eines Arztes oder Sexualtherapeuten, wenn das Problem psychischer Natur ist, gibt es andere Dinge, die Sie und Ihr Partner tun sollten, nämlich lernen. Sie und Ihr Partner müssen also lernen, alleine zum Höhepunkt zu kommen, damit jeder von Ihnen die Art der Stimulation verstehen kann, die beim Sex benötigt wird.

Wenn Sie die Art der Stimulation kennen, die Sie brauchen und wollen, ist Kommunikation der Schlüssel zu einem guten Sexualleben.

Sie müssen offen über Ihre Wünsche und Bedürfnisse sprechen. Wenn jeder von euch schon weiß, was er will, dann rede klar darüber. Damit Sie und Ihr Partner die Bedürfnisse des anderen kennen. Über Sex und Intimität zu sprechen, bringt dich deinem Partner näher, was dir helfen kann, das Feuerwerk zu entfachen, nach dem du im Bett gesucht hast.