Empfohlene Lebensmittel und Früchte für geschwollene Herzen •

Ein geschwollenes Herz oder eine Kardiomegalie ist eigentlich keine Art von Krankheit, sondern ein Symptom einer bestimmten Krankheit.Dieser Zustand tritt häufig aufgrund einer Schwächung des Herzmuskels, einer koronaren Herzkrankheit, Herzklappenproblemen, Arrhythmien oder einer Schwangerschaft auf. Ein geschwollenes Herz kann durch Behandlung der Ursache behandelt werden. Eine gesunde Ernährung kann jedoch helfen, diese Bedingungen zu überwinden. Es gibt verschiedene Obstsorten und Lebensmittel, die gut für ein geschwollenes Herz sind. Irgendetwas?

Obstsorten zur Behandlung von geschwollenem Herzen

Im Folgenden sind einige Obstsorten aufgeführt, die Sie zur Behandlung von geschwollenen Herzerkrankungen konsumieren können, nämlich:

1. Zitrusfrüchte wie Orangen und Zitronen

Zitrusfrüchte sind eine Gruppe von Früchten, die einen ziemlich hohen Gehalt an Antioxidantien haben. Tatsächlich enthalten die Schalen von Zitrusfrüchten wie Orangen und Zitronen einen höheren Gehalt an natürlichen Antioxidantien wie Flavonoiden, Ascorbinsäure und Carotinoiden als andere Teile der Frucht, wie die Samen oder das Fruchtfleisch.

Antioxidantien sind einer der Nährstoffe, die einen guten Einfluss auf die Herzgesundheit haben. Der Grund dafür ist, dass der Verzehr von Obst, das reich an Antioxidantien ist, nützlich sein kann, um verschiedene Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich eines geschwollenen Herzens, zu reduzieren.

Diese Nährstoffe werden besser, wenn Sie aus frischen Früchten kommen können. Dies liegt daran, dass die Nahrungsergänzungsmittel, die Sie normalerweise einnehmen, keine vollständigen Nährstoffe wie frisches Gemüse oder Obst enthalten. Daher ist diese eine Frucht geeignet, um ein geschwollenes Herz zu überwinden.

2. Beeren

Eine Obstsorte, die auch gut für ein geschwollenes Herz ist, sind Beeren. Dies liegt daran, dass diese Früchte Anthocyane enthalten, bei denen es sich um natürliche Verbindungen handelt, die dazu dienen, Obst und Gemüse rote, violette und blaue Farben zu verleihen.

Nun, die Anthocyane, die Sie in diesen Beeren finden, können dazu beitragen, die Herzgesundheit zu verbessern und Ihr Risiko für Herzerkrankungen zu verringern. Daher können diejenigen von Ihnen, die ein geschwollenes Herz haben, diese Frucht auch essen, um es zu überwinden.

3. Avocadofrucht

Sie können auch Avocado essen, um ein geschwollenes Herz zu behandeln. Der Grund dafür ist, dass Avocados gesunde Fette enthalten, die Ihnen helfen können, Ihren täglichen Bedarf zu decken, ohne gesättigte Fettsäuren zu sich nehmen zu müssen. Zu viel gesättigtes Fett zu essen ist nicht gut für die Gesundheit des Herzens.

Tatsächlich empfehlen Experten, jeden Tag eine Avocado zu konsumieren, um das Risiko verschiedener Herzgesundheitsprobleme zu verringern. Darüber hinaus können Avocados auch verschiedene Risikofaktoren für Herzschwellungen wie Bluthochdruck reduzieren.

Andere Lebensmittel als Obst für ein geschwollenes Herz

Neben Obst, das gut für ein geschwollenes Herz ist, gibt es mehrere andere Arten von Lebensmitteln, die Sie zur Behandlung dieser Erkrankung konsumieren können, darunter:

1. Grünes Gemüse

Um ein geschwollenes Herz zu überwinden, wird nicht nur empfohlen, Obst, sondern auch Gemüse zu essen. Gemüsesorten, die gut für das Herz sind, sind Spinat, Grünkohl und verschiedene andere grüne Gemüsesorten. Dieses Gemüse ist sehr reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien.

Tatsächlich enthält grünes Gemüse Vitamin K, das die Arterien schützen kann. Grünes Gemüse ist außerdem reich an Nitrat, das den Blutdruck senkt, die Steifheit der Arterien reduziert und die Zellfunktion in den Blutgefäßwänden verbessert.

Versuchen Sie daher, immer grünes Gemüse in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen. Auf diese Weise wird Ihre Herzerkrankung gesünder.

2. Milchprodukte

Ein Nahrungsmittel, das neben Obst auch gut für ein geschwollenes Herz ist, sind Milchprodukte. Tatsächlich gibt Harvard Health an, dass der zweimal tägliche Verzehr von Milchprodukten das Risiko verschiedener Herzkrankheiten, einschließlich Schlaganfälle, verringern kann.

Daher können Sie Milchprodukte wie Käse, Joghurt und andere Produkte konsumieren, wenn Sie Ihr Herz gesund halten möchten. Wählen Sie besser fettarme oder fettfreie Milchprodukte.

Achten Sie jedoch bei der Auswahl von Milchprodukten darauf, die Inhaltsstoffe gründlich zu lesen. Der Grund dafür ist, dass es einige Produkte gibt, die einen Natriumgehalt von mehr als 5 Prozent haben. In der Zwischenzeit kann der Konsum von zu viel Natrium das Risiko eines geschwollenen Herzens erhöhen.

Schlaganfall

3. Fisch

Fische, die Omega-3-Fettsäuren wie Lachs, Thunfisch und Makrele enthalten, sind gute Fischarten, um die Herzgesundheit zu verbessern. Der Grund dafür ist, dass der regelmäßige Verzehr von Fisch dazu beitragen kann, verschiedene Risikofaktoren für Herzprobleme zu reduzieren.

Der Beweis, dass der Verzehr dieser Fischsorte dazu beitragen kann, den Cholesterinspiegel, die Triglyceride, den Nüchternblutzucker und den systolischen Blutdruck zu senken. Daher kann der Verzehr von Fisch mit Omega-3-Fettsäuren auch das Risiko von hohem Cholesterinspiegel, Schlaganfall, Fettleibigkeit und Diabetes verringern.

Neben dem Verzehr von Fisch können Sie auch durch Nahrungsergänzungsmittel mit Fischöl von Omega-3-Fettsäuren profitieren. Die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels kann sich auch positiv auf Ihre Herzgesundheit auswirken.

4. Nüsse

Nicht nur Obst, auch einige Nusssorten wie Mandeln und Walnüsse sind gut für ein geschwollenes Herz. Jede Nussart hat ihre eigenen Vorteile für Ihre Herzgesundheit.

Zum Beispiel enthalten Mandeln gesunde Fette und Ballaststoffe, die das Herz gut vor verschiedenen Krankheiten schützen. Darüber hinaus können diese Nüsse auch dazu beitragen, den Cholesterinspiegel im Blut zu kontrollieren.

In der Zwischenzeit können Walnüsse Ihnen helfen, den schlechten Cholesterinspiegel um bis zu 16% zu senken. Darüber hinaus kann diese Art von Nuss auch den diastolischen Blutdruck senken und gleichzeitig oxidativen Stress und Entzündungen im Körper reduzieren. Die Reduzierung dieser Risiken kann zur Verbesserung der Herzgesundheit beitragen.