Mein Kind ist noch klein, kann ich einen Zahn ziehen lassen?

Die Zähne Ihres Kindes fallen mit der Zeit von selbst aus. Ausgefallene Zähne nennt man Milchzähne, die durch bleibende Zähne ersetzt werden. Milchzähne beginnen sich normalerweise zu lockern, wenn die bleibenden Zähne im Begriff sind zu wachsen. Manchmal gibt es jedoch einige Dinge, die Ihr Kleines dazu bringen, eine Zahnextraktion durchzuführen. Ab welchem ​​Alter kann einem Kind ein Zahn gezogen werden?

Wann kann einem Kind ein Zahn gezogen werden?

Im Allgemeinen verlieren Kinder im Grundschulalter Milchzähne oder Milchzähne und die Zähne bewegen sich nicht, bis die bleibenden Zähne aus dem Zahnfleisch herauskommen.

Die Milchzähne Ihres Babys beginnen normalerweise im Alter von 6-7 Jahren zu schaukeln, beginnend mit den oberen und unteren Schneidezähnen. Ein Jahr später, etwa im Alter von 7-8 Jahren, beginnen die Eckzähne auszufallen. Schließlich beginnen die Backenzähne im Alter von etwa 9-12 Jahren auszufallen. Allerdings erleben nicht alle Kinder im gleichen Alter den Übergang von Milchzähnen zu bleibenden Zähnen.

Wenn sich die Milchzähne Ihres Babys lockern, was ein Zeichen dafür ist, dass sie bald ausfallen, behalten Sie sie am besten so lange wie möglich im Mund. Lassen Sie die Milchzähne von selbst ausfallen. Da Milchzähne zu früh gezogen werden, können andere Zahnprobleme auftreten.

Wenn die Milchzähne nicht vorhanden sind, verschieben sich die Nachbarzähne, um die fehlende Zahnlücke zu decken. Dadurch verschiebt sich der neue Zahn, wo er nicht sollte. Irgendwann wachsen die Zähne zu einem Durcheinander.

In einigen Fällen muss Ihr Kind jedoch zum Zahnarzt gebracht werden, um den Zahn ziehen zu lassen, bevor der bleibende Zahn austreten kann. Einige Zahnprobleme bei Kindern sind in der Regel die Ursache. Einige der häufigsten Gründe, warum Kindern die Zähne gezogen werden können, sind:

  • Schwerer Karies, der nicht mit Füllungen oder Wurzelkanälen repariert werden kann
  • Unordentliche Zähne, die die Entwicklung der Kieferform beeinträchtigen können
  • Gebrochene oder abgebrochene Zähne
  • Zahnpflege in Anspruch nehmen

Die meisten Kinderzahnärzte werden eine Zahnextraktion nur als letzten Ausweg empfehlen, wenn andere Behandlungsmöglichkeiten nicht funktionieren. Zu schnelles Zähneziehen kann bei Ihrem Kind zu Sprach-, Kau- und Entwicklungsproblemen führen. Sprechen Sie daher nach Möglichkeit mit Ihrem Zahnarzt über andere Möglichkeiten.