Die Gefahren von Sexpuppen für die Gesundheit bei sorglosem Gebrauch

Die Auswirkungen und Gefahren von Sexpuppen betreffen nicht nur die psychische Gesundheit der Benutzer. Auch die körperliche Gesundheit von Sexpuppennutzern kann durch die Verwendung dieser Plastikpuppen gefährdet werden. Welche körperlichen Gefahren können durch die Verwendung von Sexpuppen entstehen?

Die Gefahr von Sexpuppen liegt in den Materialien, aus denen sie bestehen

Vor einiger Zeit gab es viele Nachrichten über eine Partei in Deutschland, die die Regierung aufforderte, eine Untersuchung zu gefährlichen Chemikalien in Spielzeug und Sexpuppen einzuleiten. Gerüchten zufolge können diese Chemikalien bei Benutzern die Gefahr von Diabetes bis hin zu Unfruchtbarkeit verursachen.

Nach einer Untersuchung stellt sich heraus, dass es sich bei der fraglichen Chemikalie um eine Phthalatverbindung handelt. Phthalate sind chemische Verbindungen, die zum Erweichen von Kunststoffen verwendet werden. Normalerweise werden diese Chemikalien im täglichen Gebrauch verwendet, selten jedoch für den direkten physischen Kontakt mit dem Menschen. Phthalatverbindungen können beispielsweise in Armaturenbrett Autos oder Plastikjalousien um Sie herum.

Wenn es als Gegenstände verwendet wird, die nicht oft in direktem Kontakt mit Menschen stehen, kann es selten zu Schäden führen. Aber was ist, wenn es als Sexpuppe verwendet wird, die direkt den Genitalien, dem Mund und anderen Körperteilen ausgesetzt ist?

Die Gefahren von Phthalaten für die Gesundheit

In den letzten Jahren haben Forscher die Gefahren von Phthalaten mit mehreren Risiken in Verbindung gebracht, darunter:

  • Asthma
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • Motorische oder neurologische Entwicklungsstörungen von Kindern
  • Brustkrebs
  • Fettleibigkeit
  • Typ 2 Diabetes
  • Verhaltensstörungen (psychische Gesundheit)
  • Fortpflanzungsprobleme und geringe männliche Fruchtbarkeit

In den Vereinigten Staaten sind Institutionen Food and Drug Administration (FDA) berichtet, dass Phthalate anfällig dafür sind, krebserregende Verbindungen im menschlichen Körper zu verursachen. In ihrem Forschungstest fanden sie eine Substanz, die Mäuse an Krebs erkrankt. Dies wurde mit niedrig dosierten Phthalatverbindungen getestet. Sogar andere Mäuse, die mit Phthalatverbindungen getestet wurden, entwickelten verschiedene Krankheiten, wie zum Beispiel Probleme mit den Genitalien und einige der Mäuseföten in ihnen starben gerade.

Es ist wichtig, Sexspielzeug und Puppen sauber zu halten

Die Aufrechterhaltung der Sauberkeit und die Vermeidung der Gefahren von Sexpuppen aus chemischen Verbindungen ist wichtiger. Denn wenn es ignoriert wird, kann es zu Fruchtbarkeitsproblemen führen. Die FDA empfiehlt die Verwendung von Kondomen für Sexspielzeug, um sie während des Gebrauchs sicher zu halten. Es gibt einige Tipps, die Sie befolgen können, wenn Sie ein sicheres Sexspielzeug kaufen oder erhalten möchten:

  • Wählen Sie phthalatfreies Spielzeug und Sexpuppen
  • Nach Gebrauch waschen
  • Verwenden Sie ein Kondom
  • Lieber nicht mit anderen teilen