Was sind die Vorteile von Biotin für das Haar? |

Biotin (auch Vitamin H genannt) ist seit langem für seine Vorteile für die Erhaltung gesunder Haare, Haut und Nägel bekannt. Die Vorteile von Biotin sind seit langem für seine Vorteile für die Erhaltung gesunder Haare bekannt, insbesondere für dickeres Haar. Ist es wahr?

Die Vorteile von Biotin für dickes, schönes und gesundes Haar

Biotin gehört zur Gruppe der Vitamine des B-Komplexes, die in Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln enthalten sind. Die am häufigsten vorkommenden Biotinquellen sind Nüsse (insbesondere Mandeln), Eigelb, Sojabohnen und Fisch.

Die Bakterien in Ihrem Darm können auch dazu beitragen, genügend Biotin zu produzieren, um den Bedarf Ihres Körpers zu decken. Daher sind Biotinmangelzustände ziemlich selten.

Im Körper reagiert Biotin mit speziellen Enzymen, die dazu dienen, Aminosäuren zu produzieren, um Protein zu produzieren. Haare bestehen aus Keratin, einem Protein. Aus diesem Grund wird angenommen, dass die Vorteile von Biotin das Haarwachstum unterstützen.

Trotzdem ist die medizinische Forschung, die sich auf Studien zu den Vorteilen von Biotin zur Vorbeugung von Haarausfall konzentriert, noch begrenzt. Bis heute gibt es kaum Hinweise darauf, dass eine erhöhte Biotinzufuhr zur Förderung des Haarwachstums beitragen kann.

Eine der Studien wurde 2015 durchgeführt. Frauen mit dünnem Haar erhielten 90 Tage lang zweimal täglich ein Biotin enthaltendes marines Proteinpräparat (MPS) und eine Placebopille.

Infolgedessen verzeichneten Frauen, die MPS einnahmen, in Bereichen mit Haarausfall ziemlich viel Haarwuchs.

Tatsächlich enthalten einige frische Lebensmittel, die Biotin enthalten, auch mehrere andere Vitamine, die ebenfalls zur Erhaltung gesunder Haare beitragen können, darunter Vitamin A und Vitamin B6.

Dosierungsempfehlungen für Biotinpräparate

Start GesundheitslinieDie Food and Drug Administration (entspricht der indonesischen POM-Agentur) hat keine tägliche Biotin-Diätempfehlung, da Fälle von Biotinmangel recht selten sind.

Die Biotin-Dosen können jedoch je nach Alter, Geschlecht und allgemeinem Gesundheitszustand variieren. Experten empfehlen die Dosierungsrichtlinien für Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin unten.

  • Jeder, der 10 Jahre oder älter ist, sollte zwischen 30 – 100 µg (Mikrogramm) Biotin pro Tag aufnehmen.
  • Säuglinge und Kleinkinder sollten täglich 10 – 20 µg (im Alter von 0 – 3 Jahren), 25 µg (im Alter von 4 – 6 Jahren) und 30 µg (im Alter von 7 – 10 Jahren) erhalten.

Frauen, die schwanger sind oder stillen, benötigen möglicherweise höhere Mengen an Biotin.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater über die richtige Tagesdosis für Sie. Fachleute können Ihnen Anleitungen geben, wie Sie Ihre Biotin-Dosis sicher erhöhen können, um den maximalen Nutzen zu erzielen.

Sie können die empfohlene Biotin-Dosis durch Ihre Ernährung oder durch die Einnahme eines Biotin-Ergänzungsmittels erreichen.