Pilzgesicht, was verursacht es und wie kann man es überwinden?

Pilzinfektionen können jeden Teil Ihres Körpers betreffen – von Ihrer Vagina über Ihren Penis, Ihren Mund bis hin zu Ihren Finger- und Zehennägeln. Ein Körperbereich, der auch von Pilzkolonien nicht verschont bleibt, ist das Gesicht. Was sind die Anzeichen für ein verschimmeltes Gesicht und wie geht man damit um?

Zwei Arten von Pilzinfektionen des Gesichts

Es gibt zwei Arten von Pilzinfektionen im Gesicht, nämlich: Tinea faciei und Tinea Barba. Der Unterschied ist der Ort der Infektion.

Infektion Tinea faciei nur auf nicht behaarte Gesichtsbereiche wie Wangen, Stirn, Nasenrücken und deren Umgebung beschränkt. Bei Infektion Tinea Barba, tritt die Infektion häufiger in behaarten Bereichen wie dem Schnurrbart- und Bartbereich auf.

Was verursacht Gesichtspilz?

Die häufigsten Pilzarten, die das Gesicht infizieren, sind Mikrosporum Canis, Tricophyton mentagrophytes, und Tricophyton rubrum. Diese Art von Pilz wird normalerweise durch Haustiere im Haus übertragen. Tiere, die die Ausbreitung dieser Krankheit auf den Menschen vermitteln können, sind im Allgemeinen Nagetiere wie Hamster, Meerschweinchen, Mäuse, aber auch andere Tiere wie Kaninchen, Hunde, Katzen und Pferde.

Die Infektion kann jedoch auch durch direkten Kontakt mit anderen Personen übertragen werden, die eine Hefeinfektion haben.

Was sind die Anzeichen und Symptome einer Pilzinfektion im Gesicht?

Die Anzeichen und Symptome eines Pilzgesichts ähneln im Allgemeinen denen einer Pilzinfektion der Haut in anderen Bereichen – in Form von rötlichen Hautflecken, die normalerweise rau, krustig oder „rissig“ sind und von Knötchen oder Krusten umgeben sind ( nasse Wunden, die getrocknet sind). Ein weiteres Anzeichen, das auftreten kann, ist eine ungleichmäßige Hautstruktur, die am Rand des Pflasters leicht erhöht ist. Diese Patches haben normalerweise eine ringförmige oder kreisförmige Form.

Darüber hinaus verursachen Pilzinfektionen auch Juckreiz und Brennen im infizierten Bereich. Diese Symptome können sich bei Sonneneinstrahlung verschlimmern.

Pilzinfektionen befallen am häufigsten den Wangenbereich, können aber auch die Nase, die Augenpartie, das Kinn und die Stirn befallen. Diese Infektion kann auch mehrere Bereiche gleichzeitig befallen.

Wie kann man es heilen?

Wenn Sie oder Ihre nahen Verwandten einen Pilz im Gesicht haben, gehen Sie sofort zur Behandlung zum Arzt.Die Behandlung von Pilzinfektionen im Gesicht erfolgt normalerweise in Form von antimykotischen Salben oder Cremes. Wenn die Infektion sehr weit verbreitet ist, kann Ihr Arzt ein orales Antimykotikum verschreiben.

Wie verhindern Sie, dass Ihr Gesicht schimmelt?

Die Vorbeugung dieser Infektion kann durch Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene und der Umgebung erfolgen. Waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich gründlich. Vergessen Sie nicht, Ihre Kissenbezüge, Nackenrollen, Decken und Laken regelmäßig zu wechseln.

Auch wenn Sie Haustiere haben, vergessen Sie nicht, diese sauber zu halten. Stellen Sie sicher, dass das Sweet at home immer an-Bräutigam undregelmäßig von einem Arzt überprüft werden, um sicherzustellen, dass er die Krankheit nicht trägt. Wenn Ihr Haustier krank ist, trennen Sie es vorübergehend von den Menschen im Haus, um keine Ansteckung zu verursachen.