3 Sexualkrankheiten, von denen Frauen am häufigsten betroffen sind •

In einem Bericht der Medical Daily warnt die CDC, dass jedes Jahr bei fast 24.000 Frauen eine Geschlechtskrankheit zu Unfruchtbarkeit führt. Diese Zahl zeigt, dass auch Frauen anfällig für sexuell übertragbare Krankheiten sind. Was sind die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten bei Frauen?

Die häufigsten sexuell übertragbaren Krankheiten bei Frauen und wie man sie verhindert

1. Chlamydien

Chlamydien-Fälle sind bei Frauen mehr als doppelt so häufig wie bei Männern. Chlamydien werden durch eine bakterielle Infektion namens Chlamydia trachomatis verursacht und können durch Sex übertragen werden. Schlimmer noch, Chlamydien können durch die Mutter und ihr Neugeborenes übertragen werden.

Diese sexuell übertragbare Krankheit bei Frauen verursacht nicht sofort Symptome, sondern kann mehrere Wochen nach der ersten Infektion auftreten. Eines der Merkmale von Chlamydien ist vaginaler Ausfluss und starke Blutungen während der Menstruation.

Wenn Sie Ihre Vagina reinigen möchten, können Sie einen Vaginalreiniger wählen, der Povidon-Jod enthält. Feminine Reinigungsmittel, die Povidon-Jod enthalten, können die guten Bakterien in der Vagina erhöhen und bakteriellen Infektionen vorbeugen.

2. Gonorrhoe oder Gonorrhoe

Gonorrhoe ist eine bakterielle Infektion Gonokokken die von Mensch zu Mensch übertragen werden können, wenn Sie sexuellen Kontakt mit einer infizierten Person haben oder deren Körperflüssigkeiten ausgesetzt sind.Es wird normalerweise in den Vaginalflüssigkeiten einer infizierten Person gefunden. Daher kann Gonorrhoe auch von der Mutter auf das Kind übertragen werden.

Die anfänglichen Symptome können so mild oder so subtil sein, dass sie oft mit einer Vaginal- oder Harnwegsinfektion verwechselt werden. Zu den Symptomen von Gonorrhoe, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen häufig auftreten, gehören schmerzhaftes oder schmerzhaftes Wasserlassen und ein dicker Ausfluss wie gelber oder grüner Eiter aus der Vagina oder dem Penis.

Die Infektion breitet sich jedoch auf die weiblichen Beckenorgane aus, wenn sie nicht sofort behandelt wird und kann vaginale Blutungen, Unterbauchschmerzen, Fieber und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verursachen.

3. Genitalherpes

Genitalherpes ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch das Herpes-simplex-Virus, auch bekannt als HSV, verursacht wird. Es ist normalerweise ein roter Ausschlag um den Mund, den Anus und natürlich die Genitalien. Manchmal kann der Zustand dieser Geschlechtskrankheit bei Frauen Schmerzen oder Juckreiz beim Wasserlassen verursachen.

4. Syphilis

Genau wie Chlamydien ist Syphilis eine sexuell übertragbare Krankheit bei Frauen, deren Symptome nicht erkannt werden. Es kann bis zu 90 Tage dauern, bis eine Frau tatsächlich Syphilis entwickelt. Bei frühzeitiger Erkennung ist Syphilis leichter zu heilen und verursacht keine bleibenden Schäden. Unbehandelte Syphilis kann jedoch das Gehirn oder das Nervensystem und andere Organe, einschließlich des Herzens, ernsthaft schädigen.