Erkennen der ungesunden Spermieneigenschaften dieser 3 Zustände

Der Erfolg einer Schwangerschaft hängt nicht nur von der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs ab, sondern auch von der Qualität und Gesundheit der Spermien. Wie fruchtbare und gesunde Spermien haben auch ungesunde Spermien bestimmte beobachtbare Eigenschaften. Was sind diese Eigenschaften?

Verschiedene Anzeichen für ungesunde Spermien

Ausgehend von der Mayo Clinic-Seite kann die Spermienqualität anhand ihrer Struktur (Form), Anzahl und Beweglichkeit bestimmt werden.

Anomalien in diesen drei Aspekten können auf bestimmte Zustände hinweisen, die eine Abnahme der Spermienqualität verursachen. Hier sind die Anzeichen für ungesunde Spermien:

1. Die Spermienzahl ist niedrig

Unter normalen Umständen kann ein Mann Samen (Samen) ausscheiden, der mehr als 15 Millionen Samenzellen pro Milliliter enthält.

Wenn die Zahl unter dieser Zahl liegt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Sperma nicht gesund ist.

Bei manchen Männern kann sogar Azoospermie auftreten, eine Erkrankung, bei der das Sperma überhaupt keine Samenzellen enthält.

Dieser Zustand kann die Wahrscheinlichkeit verringern, Kinder zu bekommen, da nicht viele Spermien um die Eizelle konkurrieren.

Auf den ersten Blick sieht Sperma, das nur wenige Samenzellen enthält, wässriger und wässriger aus. Aufgrund seiner flüssigen Textur ist Zement auch nicht so klebrig wie üblich.

Bei sorgfältiger Betrachtung ist die Farbe des Zements nicht mehr durchgehend weiß oder grau. Sie können feststellen, dass die Farbe mehr verblasst ist oder dazu neigt, wie Wasser durchscheinend zu sein.

2. Samenzellendeformität

Quelle: Fruchtbarkeitszentrum von San Antonio

Normale Samenzellen haben einen ovalen Kopf und einen langen Schwanz.

Unterdessen weisen nicht gesunde Samenzellen eine Charakteristik in Form von Missbildungen auf, sowohl im Kopf, als auch im Schwanz und an anderen Teilen.

Jeder Mann wird tatsächlich Spermien mit einer abnormalen Form produzieren. Eine abnormale Spermienzahl kann sogar einer gesunden Spermienzahl entsprechen.

Dies ist ganz natürlich, solange gesunde Spermien richtig funktionieren können.

Leider kann die Form der Samenzellen mit bloßem Auge nicht erkannt werden.

Ein Spermienanalysetest ist erforderlich, um den Prozentsatz normaler Spermien zu bestimmen. Die Schwangerschaft ist normalerweise länger, wenn die normale Spermienzahl weniger als 4 Prozent beträgt.

3. Sperma ist nicht agil genug

Um eine Eizelle befruchten zu können, müssen Samenzellen schnell den Gebärmutterhals hinunter zu den Eileitern schwimmen können.

Das Fehlen dieser Fähigkeit ist ein weiteres Merkmal ungesunder Samenzellen.

Eine verminderte Beweglichkeit der Spermien kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden.

Angefangen von der Funktionsstörung der Fortpflanzungsorgane, die von Geburt an mitgebracht werden, über Infektionen, Verletzungen, Operationen sowie Auffälligkeiten in Funktion und Form der Hoden.

Wie die Form von Spermien kann auch die Beweglichkeit von Spermien nur durch einen Spermienanalysetest gemessen werden. Die Testergebnisse beschreiben den Prozentsatz der Spermien, die sich bewegen können. Samenzellen werden als ungesund eingestuft, wenn sie sich zu weniger als 32 Prozent bewegen können.

Die Merkmale ungesunder Spermien werden durch die geringe Anzahl, abnorme Form und eingeschränkte Beweglichkeit beschrieben.

Daher ist die beste Methode, um die Qualität Ihres Spermas zu testen, Labortests.

Versuchen Sie, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, damit Sie die ersten Schritte kennen, die unternommen werden müssen.