Kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 6-9 Jahren, was sind die Phasen?

Es gibt verschiedene Entwicklungen, die Kinder im Alter von 6-9 Jahren erleben, eine davon in Bezug auf kognitive oder Denkfähigkeiten. Wie andere Fähigkeiten müssen auch kognitive Fähigkeiten von klein auf geschärft werden, damit sie sich bis ins Erwachsenenalter entwickeln.

Für Eltern ist es wichtig, die kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 6-9 Jahren zu kennen. Sehen Sie sich die vollständige Rezension hier an, OK!

Kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 6-9 Jahren

Kognition ist die Kernkompetenz, die erforderlich ist, um jede Aufgabe von der einfachsten bis zur komplexesten auszuführen.

Diese Fähigkeit wird durch die Arbeit des Gehirns unterstützt, neue Informationen zu verarbeiten und zu verarbeiten.

Die kognitive Entwicklung, auch bei Kindern, umfasst den Prozess des Lesens, Lernens, Denkens, Denkens, Lösens von Problemen und Erinnern.

An der Verarbeitung von Informationen im Gehirn sind viele Dinge beteiligt. Deshalb ist die kognitive Entwicklung, auch bei Kindern, eine Denkweise, die das Potenzial der Gehirnintelligenz widerspiegelt.

Auf dieser Grundlage können kognitive Fähigkeiten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die kognitive Funktion entwickelt sich auch von der Kindheit an zusammen mit dem Prozess des körperlichen Wachstums und der Entwicklung bis zum Erwachsenenalter.

Die kognitive Entwicklung jedes Kindes kann unterschiedlich sein, je nachdem, wie und wie gut es die erhaltenen Informationen verarbeitet.

Während der Entwicklungsphase von Kindern im Alter von 6-9 Jahren ist auch die kognitive Seite der Kinder an der Unterstützung des Lernprozesses beteiligt.

Nun, das Folgende ist die kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 6-9 Jahren:

Kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 6 Jahren

Es gibt verschiedene kognitive Fähigkeiten, die Kinder im Alter von 6 Jahren haben können, nämlich:

  • Das Kind kann sagen, wie alt es ist.
  • Kinder können mindestens bis 10 zählen, zum Beispiel indem sie 10 Spielzeuge zusammenzählen.
  • Kinder lernen gut und richtig zu schreiben.
  • Kinder beginnen, das Konzept der Zeit zu verstehen, wie zum Beispiel das Lesen einer Uhr.
  • Kinder lernen mit Worten zu erklären, was sie fühlen.
  • Kinder beginnen, Ursache-Wirkungs-Beziehungen zu verstehen, obwohl sie sie nicht wirklich verstehen.

Die kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 6 Jahren reicht aus, um das Konzept von richtig und falsch zu verstehen.

Der Kleine sieht sogar mutig aus, um daran zu erinnern, wenn er sieht, dass sein Freund etwas nicht richtig macht.

Tatsächlich scheint die Neugier von Kindern im Alter von 6 Jahren auf die Welt um sie herum immer größer zu werden.

Kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 7 Jahren

Die meisten Kinder im Alter von 7 Jahren haben folgende kognitive Entwicklungen erlebt:

  • Kinder verstehen den Begriff Zeit recht gut, zum Beispiel verstehen sie die Bedeutung von Sekunden, Minuten, Stunden, Tagen, Wochen, Monaten bis Jahren.
  • Kinder sind in der Lage, einfache mathematische Aufgaben mit Objekten zu lösen, z. B. mit Perlen zum Zählen.
  • Kinder beginnen eine Vorliebe für bestimmte Lernstile zu zeigen. Nehmen Sie zum Beispiel den Lernprozess durch direktes "Tauchen", wie das Zeichnen von Landschaften in der Wildnis.

Nicht viel anders als im vorherigen Alter, ist die kognitive Entwicklung von Kindern auch im Alter von 7 Jahren immer noch neugierig auf die Umwelt und die Welt um sie herum.

Aus diesem Grund werden Sie als Eltern oft von Ihrem Kind zu Dingen gefragt, die es gerade kennengelernt hat.

Kinder werden auch stolz darauf sein zu teilen, was sie wissen oder zum Beispiel aus Schulen oder Kursen bekommen.

Im Wesentlichen sind Kinder sehr neugierig und durstig auf verschiedene Informationen, die für sie noch neu sind, wie aus Raising Children zitiert.

Darüber hinaus entwickeln sich die Fähigkeiten der Kinder im Zählen und Lesen noch weiter.

Die Entwicklung von Kindern im Alter von 7 Jahren zum Beispiel hängt mit der Verbesserung der Fähigkeit der Kinder zusammen, Wörter zu erkennen und einfache Probleme zu lösen.

Kinder lernen normalerweise auch, mathematische Probleme auf schwierigeren Niveaus zu lösen, wie zum Beispiel Brüche, obwohl sie noch trainiert werden müssen.

Kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 8 Jahren

Im Alter von 8 Jahren gibt es natürlich neue Entwicklungen in Bezug auf die kognitiven Fähigkeiten, die Kinder tun können, darunter:

  • Kinder können mit Vielfachen von Zahlen zählen. Zum Beispiel das Erwähnen von Vielfachen von 2, nämlich 2, 4, 6, 8 usw. oder das Erwähnen von Vielfachen von 5, nämlich 5, 10, 15, 20 usw.
  • Kinder können mathematische Probleme wie Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division sehr gut lösen.
  • Kinder können zwischen rechts und links unterscheiden.
  • Kinder kennen die Bedeutung eines Wortes und sein Gegenteil, zum Beispiel groß-klein, schön-schlecht, richtig-falsch und andere.

Normalerweise wird die Denkfähigkeit von Kindern im Alter von 8 Jahren mehr oder weniger von ihren Emotionen beeinflusst.

Dies zeigt sich, wenn Kinder Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, wenn sie besorgt oder wütend sind.

Interessanterweise haben Kinder in diesem Alter in der Regel bereits ein recht gutes Verständnis für den Wandel der Zeit.

Wenn Sie also "Zehn Tage vor dem Geburtstag meines Bruders" sagen, kann das Kind bereits zählen, wie viele Tage bis zu seinem Geburtstag bleiben.

Dieses Verständnis wurde eigentlich in einem früheren Alter gebildet, verbessert sich aber bei der Entwicklung dieses 8-jährigen Kindes.

Noch in diesem Alter haben Kinder auch bereits ein Verständnis von Geld, sowohl im wörtlichen Sinne als auch im Konzept seiner Verwendung.

Obwohl sie es manchmal nicht richtig berechnen können, versteht das Kind bereits, dass es Geld braucht, wenn es einen Artikel kaufen möchte.

Kognitive Entwicklung von 9-Jährigen

Im Alter von 9 Jahren scheint die kognitive Entwicklung von Kindern Folgendes erreicht zu haben:

  • Kinder können deutlich lesen und lange Sätze verstehen.
  • Kinder sind geschickter darin, zweistellige mathematische Berechnungen durchzuführen, zum Beispiel zweistellige Zahlen zu addieren, zu subtrahieren, zu multiplizieren oder zu dividieren.
  • Kinder lieben es, etwas zu planen.
  • Kinder haben begonnen, selbstständig zu denken, zum Beispiel bei der Entscheidungsfindung.
  • Kinder können in der Schule immer schwierigere Aufgaben lösen.
  • Kinder können Objekte gut nach ihrem Typ gruppieren.

Die kognitive Entwicklung von Kindern im Alter von 9 Jahren kann in der Schule in der Regel gut in Gruppen funktionieren.

Auch Ihr Kind ist daran interessiert, ein Thema oder Problem zu lernen und zu bearbeiten, bis es es im Alter von 9 Jahren beherrscht.

Das Zählen fühlt sich für Kinder im Alter von 9 Jahren in der Regel ziemlich kompliziert an, da sie beginnen, die Form mathematischer Brüche und das Bauen von Räumen zu lernen.

Das logische Denken von Kindern muss auch bei der Lösung von Problemen des Zählens, der Sprache und anderer Gedanken verfeinert werden.

Mit der Beharrlichkeit, weiter zu üben und zu lernen, werden Kinder jedoch in der Regel früher oder später in der Lage sein, mathematische Bruchprobleme zu lösen.

Nicht nur das, Kinder verstehen auch die Größe des Winkels und wie man ihn misst.

Wie kann man die kognitive Funktion von Kindern verbessern?

Sie können diese verschiedenen Möglichkeiten ausprobieren, um die kognitive Entwicklung des kindlichen Gehirns zu verbessern:

1. Sorgen Sie für die richtige Ernährung

Das Gehirn ist ein Organ, das viel Energie benötigt, um richtig zu funktionieren.

Die Deckung des Bedarfs an Glukose und Kohlenhydraten liefert dem Gehirn genug Energie, um seine Funktionen zu erfüllen.

Nicht nur Kohlenhydrate, eine gesunde Nahrungsaufnahme für Kinder sollte auch Vitamine, Eisen, DHA, Protein, Fett und andere enthalten.

Diese Nahrungsaufnahme ist nützlich, um den Ernährungsbedarf von Schulkindern zu decken und ihr Wachstum und ihre Entwicklung zu unterstützen.

Geben Sie Kindern auch gesunde Snacks zwischendurch als Stärkung für den Magen.

2. Schärfen Sie Ihre Fantasie mit verschiedenen lustigen Aktivitäten

Siehst du oft, wie sich dein Kleines mit seinen Spielzeugen amüsiert? Das heißt, die Fantasie der Kinder spielt dort.

Im Laufe der Zeit wird die Vorstellungskraft eng mit der Fähigkeit zu sprechen verbunden sein und zu einem Werkzeug für Kinder werden, um zu lernen, die Umstände und die Existenz in der Umwelt zu verstehen.

Die Vorstellungskraft von Kindern hängt also mit ihrem Wachstum und ihrer Entwicklung zusammen.

Durch Geschichtenerzählen und Zeichnen können Sie die kognitive Entwicklung sowie die Vorstellungskraft der Kinder fördern.

Beim Geschichtenerzählen ist das Gehirn aktiv und Kinder hören nicht nur, sondern erschaffen auch Fantasien.

Die Gehirnaktivität von Geschichtenerzählern und Zuhörern ist gleich, damit Kinder fühlen und sich vorstellen können, was erzählt wird.

Geschichtenerzählen ist auch eng mit Fantasie und Gehirnleistung verbunden. Durch das Üben der Vorstellungskraft können Kinder lernen, Probleme zu lösen oder Probleme zu lösen Probleme lösen .

Dies liegt daran, dass das Kind während des Hörens der Geschichte das Problem aus der Geschichte löst. Die Kinder versuchen zu erraten, was am Ende der Geschichte passieren wird.

Deshalb studiere Probleme lösen Es hängt auch mit der Intelligenz und kognitiven Funktion von Kindern zusammen.

3. Bringen Sie Kindern bei, Musikinstrumente zu spielen

Es wird davon ausgegangen, dass Musiktraining in der Lage ist, die akademischen Fähigkeiten von Kindern sowie einen höheren Intelligenzquotienten (IQ) zu verbessern.

Der Grund dafür ist, dass Musik eine "gute Beziehung" zu verschiedenen Bereichen hat, die sich in der Kindheit entwickeln.

Laut USC News verläuft die Gehirnentwicklung von Kindern, insbesondere die Entwicklung von Sprache und Mathematik, tendenziell schneller.

Darüber hinaus können die folgenden verschiedenen Möglichkeiten ergriffen werden, um die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten von Kindern optimal zu gestalten:

  • Helfen und unterstützen Sie das Kind, die Ziele zu erreichen, an denen es arbeitet, und helfen Sie ihm, stolz auf sich selbst zu sein.
  • Laden Sie die Kinder ein, gemeinsam lustige Dinge zu unternehmen, um ihre kognitive Entwicklung zu verbessern, zum Beispiel auf spielerische Weise zu lernen.
  • Machen Sie Kinder damit vertraut, regelmäßig Bücher zu lesen, sowohl Geschichtenbücher als auch Bücher, die ihrem Alter entsprechendes Wissen enthalten.
  • Unterstützen Sie Kinder immer dabei, mutig zu sein, sich neuen Herausforderungen zu stellen und ihre Probleme zu lösen.
  • Unterstützen Sie die Kinder dabei, außerschulische und außerschulische Kurse zu belegen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Machen Sie es sich gemäß den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) zur Gewohnheit, die Bemühungen und Ergebnisse Ihres Kindes immer zu loben und zu schätzen.

Anstatt sich auf die Fehler zu konzentrieren, die es im Lernprozess gemacht hat, machen Sie es zu einer Referenz für das Kind, sich noch mehr anzustrengen.

Nehmen Sie zum Beispiel an, wenn ein Kind in seiner Matheprüfung in der Schule eine unbefriedigende Note bekommt, ermutigen Sie das Kind und unterstützen Sie es, härter zu lernen.

Vergessen Sie nicht, versuchen Sie, Ihr Kind zu disziplinieren, damit es sich von klein auf daran gewöhnt.

Müssen sich Eltern Sorgen um die kognitiven Fähigkeiten ihres Kindes machen?

Jedes Kind wächst und entwickelt sich grundsätzlich unterschiedlich schnell.

Sie können die Fähigkeiten Ihres Kindes also nicht mit seinen anderen Freunden gleichsetzen.

Wenn Ihr Kind eine leichte Verzögerung in der kognitiven Entwicklung hat, trainieren Sie es weiter, damit es mit Freunden in seinem Alter mithalten kann.

Im Laufe der Zeit können Sie beurteilen, ob die Verzögerungen dieses Kindes Teil seines späten Lernprozesses sind oder ob es bestimmte Probleme gibt.

Wenn das Kind Wachstums- und Entwicklungsprobleme hat, ist es wichtig, sofort einen Arzt oder Psychologen über den Zustand des Kindes zu konsultieren.

Frühzeitiges Handeln oder Eingreifen kann als wichtiger Schlüssel zur Überwindung von Entwicklungsverzögerungen Ihres Kindes angesehen werden.

Darüber hinaus können die meisten Kinder auch in einigen akademischen Bereichen hervorragende Leistungen erbringen, in anderen jedoch fehlen sie tendenziell.

Kinder, die in bestimmten Bereichen herausragende Leistungen erbringen, sind normal und kein Grund zur Sorge. Sie können seine Entwicklung unterstützen, indem Sie Ihr Kind in Aktivitäten und Kurse außerhalb der Schulzeit einbeziehen.

Schwindel, nachdem Sie Eltern geworden sind?

Treten Sie der Elterngemeinschaft bei und finden Sie Geschichten von anderen Eltern. Du bist nicht alleine!

‌ ‌