5 Ursachen für eine Gewichtszunahme, die Sie möglicherweise nicht erwarten

Wenn Sie in letzter Zeit eine plötzliche Gewichtszunahme verspürt haben, müssen Sie möglicherweise vorsichtig sein. Der Grund dafür ist, dass es eine Reihe von Dingen gibt, die eine ungeplante Gewichtszunahme auslösen können. Welche Bedingungen verursachen also eine Gewichtszunahme?

Ursachen der Gewichtszunahme

Viele Leute denken vielleicht, dass die Ursache der Gewichtszunahme weiterhin auf die Ernährung zurückzuführen ist.

Infolgedessen stellen Sie Ihre Ernährung um, um Gewicht zu verlieren. Tatsächlich ist Gewichtszunahme nicht nur eine Frage der Ernährung, sondern auch der medizinischen Bedingungen und des Lebensstils.

Hier sind eine Reihe von Faktoren, die Ihre Gewichtszunahme auslösen können.

1. Schilddrüsenerkrankungen

Eines der Gesundheitsprobleme, die eine Gewichtszunahme verursachen können, sind Schilddrüsenprobleme, genauer gesagt Hypothyreose.

Hypothyreose ist ein Schilddrüsenproblem, das den Stoffwechsel verlangsamen kann. Dadurch steigt das Gewicht.

Störungen der Schilddrüsenhormone können auch dazu führen, dass der Körper aufgrund der Auswirkungen einer Hypothyreose auf die Nieren Flüssigkeit zurückhält (Flüssigkeitsretention).

2. Schlaflosigkeit

Es ist kein Geheimnis, dass Schlaflosigkeit, die zu Schlafmangel führen kann, die Ursache für eine Gewichtszunahme sein kann.

Sie sehen, Veränderungen in Ihrem Schlafzyklus können Ihre Ernährung und Stimmung beeinflussen, was zu übermäßigem Essen führen kann.

Untersuchungen eines Teams des Howard Hughes Medical Institute ergaben, dass Teilnehmer mit Schlafmangel mehr Kohlenhydrate zu sich nahmen.

Die Menge an Kohlenhydraten ist sogar mehr als nötig, um ihren Energiebedarf zu decken, insbesondere nach dem Abendessen.

3. Syndrom der polyzystischen Ovarien

Menschen mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) können häufig eine plötzliche Gewichtszunahme erfahren, insbesondere im Bereich des Abdomens.

Dies kann daran liegen, dass PCOS dazu führt, dass die Eierstöcke hohe Mengen an männlichen Sexualhormonen produzieren.

Obwohl es keine Heilung gibt, empfehlen Ärzte in der Regel eine Änderung des Lebensstils wie regelmäßige Bewegung, eine gesunde Ernährung zur Linderung der Symptome und hormonelle Medikamente.

4. Altern

Mit zunehmendem Alter nimmt die Muskelmasse des Körpers ab. Währenddessen werden die meisten Kalorien in den Muskeln verbrannt.

Infolgedessen kann eine Person eine Verringerung der Muskelmasse erfahren, die indirekt die täglich verbrannten Kalorien reduziert.

Diese Abnahme der Fähigkeit, Kalorien zu verbrennen, beeinflusst das Körpergewicht. Aus diesem Grund darf die Einnahme, die normalerweise täglich eingenommen wird, nicht verbrannt werden und zu einer Gewichtszunahme führen.

5. Essen Sie, während Sie anderen Aktivitäten nachgehen

Es ist unbestreitbar, dass schlechte Essgewohnheiten, wie das Essen bei anderen Aktivitäten, eine Gewichtszunahme auslösen können.

Zum Beispiel kann das Essen beim Fernsehen oder Arbeiten am Computer die Essaktivitäten tatsächlich beeinträchtigen.

Dies führt dazu, dass Sie Ihre Nahrungsaufnahme nicht kontrollieren können. Der Grund dafür ist, dass Sie möglicherweise nicht wissen, was in Ihren Mund gelangt, weil Sie die Informationen nicht verarbeiten können.

Diese Informationen werden nicht im Gehirn gespeichert, sodass Sie schneller essen, als Sie es sonst ohne Erinnerung an Mahlzeiten tun würden.

6. Hör auf zu rauchen

Mit dem Rauchen aufzuhören ist gut für die Gesundheit, aber es stellt sich heraus, dass es mit verschiedenen Hindernissen verbunden ist, einschließlich einer Gewichtszunahme.

Die Ursache für diese Gewichtszunahme liegt darin, dass dem Körper das appetithemmende Nikotin nicht mehr zur Verfügung steht.

Darüber hinaus kann die Raucherentwöhnung Stress auslösen, der zu übermäßigem Essen führen kann.

Trotzdem sind die Gewichtsveränderungen aufgrund der Raucherentwöhnung sehr unterschiedlich, abhängig vom Zustand jeder Person.

7. Menstruation

Die Gewichtszunahme, die bei fast jeder Frau auftreten kann, wird durch die Menstruation verursacht.

Bei Frauen kann es während der Menstruation zu Wassereinlagerungen und Blähungen kommen. Dieser Zustand wird normalerweise durch Veränderungen des Östrogen- und Progesteronspiegels beeinflusst.

Glücklicherweise lässt diese Art der Gewichtszunahme im Allgemeinen nach, wenn Ihre Periode für den Monat endet.

Sie können jedoch in den folgenden Monaten wieder zunehmen, auch nach Beginn Ihrer Menstruation oder während des Eisprungs.

8. Herzinsuffizienz

Schnelle Gewichtszunahme oder Schwellungen in bestimmten Körperregionen können ein Zeichen für eine Herzinsuffizienz sein. Es stellt sich heraus, dass dies durch Flüssigkeitsretention verursacht wird.

Nach Angaben der American Heart Association kann eine Gewichtszunahme von mehr als 1,5 Kilogramm über 24 Stunden ein Zeichen für eine Herzinsuffizienz sein.

Bedenken Sie jedoch auch, dass sich das Gewicht einer Person an einem Tag um mehrere Kilogramm ändern kann.

Wenn sich Ihr Gewicht ohne zusätzliche Symptome normalisiert, kann die Ursache der Gewichtszunahme mit Blähungen zusammenhängen.

9. Stress oder Depressionen

Unterschätzen Sie niemals die Depression und den Stress, den Sie fühlen. Dies könnte die Ursache für eine plötzliche Gewichtszunahme sein.

Nun, die Reaktion des Körpers auf Stress ist bei jedem anders. Manche Menschen verwenden Nahrung als Flucht vor Stress und Druck.

Dies bedeutet, dass Sie unabhängig von Ihrem Gesundheitszustand umso mehr essen, je gestresster Sie sind.

Dies ist sicherlich sehr besorgniserregend, da Menschen, die unter Stress leiden, normalerweise nicht wissen, wie viel sie gegessen haben. Als Ergebnis tritt eine Gewichtszunahme auf.

10. Drogenkonsum

Wenn Sie bestimmte Medikamente einnehmen, kann dies ein Auslöser für eine Gewichtszunahme sein.

Beispielsweise kann die Einnahme von Steroidmedikamenten zur Behandlung von Problemen wie Asthma und Gelenkentzündungen den Appetit steigern.

Erhöhter Appetit ohne regelmäßige Bewegung kann sicherlich zu einer schnellen Gewichtszunahme führen.

Die Ursache der Gewichtszunahme liegt also nicht nur in der Ernährung. Es gibt Zeiten, in denen eine Gewichtszunahme aufgrund einer Erkrankung oder der Einnahme von Medikamenten auftritt.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, um die beste Lösung für Sie zu finden.