Inhaltsstoffe von Lippenstiften: Von sicher zu vermeiden

Lippenstift ist ein Werkzeug bilden ein Must-Have und überall hin mitnehmen. Ohne ein äußeres Erscheinungsbild von Lippenstift fühlt es sich an, als ob Ihr Aussehen nicht optimal ist. Ja, mit einem Hauch von Lippenstift auf den Lippen wird Ihr Aussehen bunter und schöner. Kein Wunder, fast alle Kosmetikfans mögen Lippenstift und haben eine Kollektion an Lippenstiften in verschiedenen Farben. Also, was sind die Inhaltsstoffe von Lippenstift? Welche Inhaltsstoffe sollte dein Lippenstift für gesündere Lippen haben?

Drei Grundzutaten im Lippenstift

Fast alle Arten von Lippenstiften enthalten tatsächlich drei Grundbestandteile, nämlich Wachs, Öl und Pigment.

  • Kerze in Lippenstift dient dazu, die Form und Textur des Lippenstifts zu verleihen, der sich auf Ihren Lippen ausbreitet. Lippenstifttyp matt enthält mehr Wachs. Damit diese Art von Lippenstift die gesamte Lippenfarbe abdecken und auf den Lippen zusammen aussehen kann. Normalerweise enthält Lippenstift Bienenwachs, Candelillawachs oder Camauba (was teurer ist).
  • Öl in Lippenstift dient dazu, die Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Außerdem dient das Öl auch dazu, die Dichte des Lippenstifts zu verändern. Beispiele für den Ölgehalt, der üblicherweise in Lippenstiften gefunden wird, sind Vaseline, Lanolin, Kakaobutter, 4 Reihen natürlicher Inhaltsstoffe, die wirksam zur Entfernung von Falten im Gesicht sind, Rizinusöl und Mineralöl.
  • Pigment ist es, was dem Lippenstift Farbe verleiht. Der geringere Ölgehalt im Lippenstift macht das Lippenstiftpigment reicher und auffälliger. Daher wird die Farbe des Lippenstifts dicker, wenn der Lippenstift auf die Lippen aufgetragen wird. In der Zwischenzeit macht der mehr Ölgehalt im Lippenstift die Lippenstiftfarbe weniger dick. Daher müssen Sie möglicherweise mehrmals Lippenstift auf Ihre Lippen auftragen, bis Sie die gewünschte Farbe erhalten.

Nun, für diejenigen unter Ihnen, die trockene Lippen haben, kann ein Lippenstift mit mehr Ölgehalt für Sie geeignet sein, zum Beispiel eine Art Lippenstift schier . Der hohe Ölgehalt im Lippenstift kann die Lippen mit Feuchtigkeit versorgen, sodass Sie trockene und rissige Lippen vermeiden.

Inzwischen ist die Art des Lippenstifts matt, möglicherweise nicht für Sie mit trockenen Lippen geeignet. Lippenstifttyp matt tatsächlich von vielen Frauen bewundert, weil die Farbe dicker ist. Aufgrund des geringeren Ölgehalts neigt es jedoch dazu, die Lippen auszutrocknen.

Andere Lippenstift-Inhaltsstoffe

Neben diesen drei Grundzutaten enthält Lippenstift auch Duftstoffe, Konservierungsstoffe, Antioxidantien und manchmal Schwermetalle. Dieser Inhalt variiert jedoch natürlich zwischen den Lippenstiften je nach Hersteller, der den Lippenstift herstellt.

1. Duft

Duftstoffe oder Parfüm werden verwendet, um den Lippenstift attraktiver riechen zu lassen, damit der Lippenstift nicht ranzig nach Öl riecht.

2. Konservierungsmittel

Konservierungsstoffe werden verwendet, um den Lippenstift länger haltbar zu machen und den Lippenstift vor Bakterienwachstum zu schützen. Vermeiden Sie jedoch Lippenstifte, die Parabene als Konservierungsmittel enthalten. Dies liegt daran, dass Parabene nachweislich gesundheitsschädlich sind.

Untersuchungen der University of Reading in Großbritannien haben gezeigt, dass in menschlichen Brusttumoren hohe Konzentrationen von Parabenen vorkommen. Tatsächlich verursachen Parabene nicht direkt Krebs. Parabene können jedoch die Produktion des Hormons Östrogen im Körper stören und dies kann die Entwicklung von Brustkrebs bei Frauen beeinträchtigen.

3. Antioxidans

Der Gehalt an Antioxidantien im Lippenstift trägt auch dazu bei, dass der Lippenstift länger hält und immer frisch bleibt. Außerdem können Antioxidantien helfen, die Lippen zu nähren und zu befeuchten.

Normalerweise werden Antioxidantien aus Vitamin A, Vitamin E und Vitamin C gewonnen, die dem Lippenstift zugesetzt werden. Schwangere sollten jedoch auf Lippenstift verzichten, der Vitamin A enthält. Denn das Vitamin A im Lippenstift kann ein gefährliches Risiko für Schwangere und ihre Föten darstellen.

3. Metall

Metall wird auch häufig in Lippenstiften hinzugefügt. Eine in der Zeitschrift Environmental Health Perspectives veröffentlichte Studie zeigte, dass viele Lippenstiftmarken und Lipgloss enthält verschiedene Arten von Metallen. Zum Beispiel Aluminium, Titan, Mangan, Chrom, Cadmium, Kobalt, Kupfer und Nickel.

Aluminium wird verwendet, um zu verhindern, dass die Lippenstiftfarbe aus der Lippenlinie verschüttet wird. Als Bleichmittel wird Titanoxid verwendet. Dies dient dazu, die Farbe des roten Lippenstifts in Pink zu ändern. In der Zwischenzeit ist das verbleibende Metall möglicherweise nicht erforderlich.

Vermeiden Sie jedoch so weit wie möglich Lippenstifte, die Blei (Pb) enthalten. Blei ist nachweislich krebserregend, wenn es sich stark im Körper ansammelt. Viele Länder haben die Verwendung von Blei in Kosmetika verboten, nicht nur in Lippenstiften. Es wäre jedoch schön, wenn Sie den Inhalt des Lippenstifts vor dem Kauf noch einmal überprüfen. Vielleicht gibt es noch Lippenstifthersteller, die ihren Produkten Blei hinzufügen.