Kalte Hände und Füße? Dies sind die Tipps, um es zu überwinden

Wenn Sie lange Zeit in einem klimatisierten Raum festsitzen, können Ihre Hände und Füße kalt werden. Dieser Zustand verursacht oft Unbehagen, da sich Ihre Hände und Füße steif anfühlen, wenn Sie sie für Aktivitäten verwenden. Mach dir keine Sorgen. Die folgenden verschiedenen Möglichkeiten können ein Hinweis sein, um Ihre kalten Hände und Füße zu wärmen.

Warum sind meine Hände und Füße kalt?

Kalte Hände und Füße sind eine normale Körperreaktion bei kälteren Temperaturen. Bei kalten Temperaturen verengen sich die Blutgefäße in einigen Körperregionen wie den Händen und Füßen.

Dieser Zustand führt zu einer verminderten Durchblutung des Bereichs. Außerdem sind Hände und Füße am weitesten vom blutpumpenden Organ, dem Herzen, entfernt. Infolgedessen wird sich dieser Teil kälter anfühlen als der Rest des Körpers.

Im Extremfall können kalte Füße und Hände ein Zeichen dafür sein, dass Sie an Morbus Raynaud leiden. Die Raynaud-Krankheit ist eine Erkrankung, bei der die kleinen Arterien, die Blut zur Haut führen, verengt werden und die Durchblutung in Bereichen wie Fingern, Zehen und Ohren eingeschränkt wird.

Tipps, um kalte Hände und Füße warm zu halten

Hier sind einige einfache Schritte, die Sie ausprobieren können, um kalte Hände und Füße aufzuwärmen:

1. Tragen Sie Socken und Sandalen

Das Tragen von dicken Wollsocken kann helfen, deine kalten Füße zu wärmen. Wenn das Betreten des Bodens Ihre Füße kälter macht, können Sie im Innenbereich spezielle Sandalen tragen.

2. Handschuhe tragen

Neben Socken benötigst du auch Handschuhe, um kalte Hände und Füße zu wärmen. Wählen Sie Handschuhe mit guter Qualität. Es hält nicht nur Ihre Hände warm, gute Qualitätshandschuhe haben in der Regel auch eine lange Haltbarkeit.

Sie können Handschuhe wählen, die die Eigenschaften von . haben wasserdicht oder wasserdicht. So frieren Sie nicht, denn Ihre Hände sind optimal geschützt.

Sie können auch Pelzhandschuhe verwenden. Handschuhe dieser Art sind wärmer als solche aus Polypropylen oder Capilene.

3. Gewürztee trinken

Gewürze wie Kardamom, Ingwer, Knoblauch und Zimt können deine Körpertemperatur auf natürliche Weise erhöhen. Darüber hinaus sind diese verschiedenen Gewürze auch gesund, da sie mit Nährstoffen und immunstärkenden Antioxidantien angereichert sind, die für den Verzehr bei kaltem Wetter geeignet sind.

Alle diese Gewürze können zu Suppen oder einer Tasse warmem Getränk verarbeitet werden. Damit die Körpertemperatur wärmer wird, können Sie rohen Ingwer oder Knoblauch direkt kauen, anstatt ihn erst verarbeiten zu müssen.

4. Heißen Tee trinken

Tagsüber schadet es nie, eine Tasse warmen Tee zu schlürfen, um kalte Hände und Füße zu wärmen. Vor allem, wenn Sie Matcha-Tee trinken. Der Grund dafür ist, dass Matcha-Tee Antioxidantien enthält, die helfen können, den Stoffwechsel des Körpers zu erhöhen, wenn es kalt ist. Wenn Sie den Geschmack von Matcha-Tee nicht mögen, können Sie ihn durch einen anderen Tee ersetzen, den Sie mögen.

Neben dem Trinken von heißem Tee ist Knochenbrühe auch gut zu konsumieren, wenn Ihnen kalt wird. Auf der Seite Frauengesundheit zitiert, kann es nicht nur Ihren Körper wärmen, Knochenbrühe ist auch reich an Magnesium und Kollagen, die sehr gut für Ihre Muskeln und Ihre Haut sind.

5. Machen Sie einen kurzen Spaziergang

Meist kalte Hände und Füße, weil man zu lange in einem klimatisierten Raum sitzt. Versuchen Sie alle 30 Minuten, von Ihrem Platz aufzustehen und einen kurzen Spaziergang nach draußen zu machen. Wenn Sie Ihren Körper bewegen, normalisiert sich Ihr Blutfluss. Als Ergebnis wird sich Ihr Körper wärmer anfühlen.

Versuchen Sie also, spazieren zu gehen, wenn Sie ein starkes Frösteln in Ihren Händen und Füßen spüren.

6. Verwenden Sie eine Wärmflasche

Wenn Sie Schlafprobleme haben, weil Ihre Füße zu kalt sind, können Sie ein Heizkissen auf Ihre Füße legen.

Eine weitere einfache Möglichkeit, ohne eine Thermoskanne zu kaufen, besteht darin, eine Plastikflasche mit heißem Wasser zu füllen und in ein dünnes Handtuch zu wickeln. Legen Sie die Flasche auf die kalte Hand oder den Fuß. Warme Kompressen können nicht nur wärmen, sondern auch dazu beitragen, Muskeln zu entspannen, die sich nach einem anstrengenden Tag anfühlen.