Gesunde und einfache rote Bohnen verarbeiten mit diesen 4 Tipps

Wenn Sie vorhaben, Kidneybohnen zu kaufen, um sie zu Haferbrei oder anderen köstlichen Lebensmitteln zu verarbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst wissen, wie man rote Bohnen verarbeitet, um sie nährstoffreich zu halten.

Wie verarbeitet man rote Bohnen richtig?

Kidneybohnen gehören zu den ballaststoffreichen Lebensmitteln. Darüber hinaus enthalten rote Bohnen Folsäure, Kalzium, Kohlenhydrate und sind reich an Proteinen. Um die Vorteile oder Nährstoffe in Bohnen nicht zu verlieren, müssen Sie sie kochen oder richtig verarbeiten. Im Folgenden sind einige der richtigen Schritte für die Verarbeitung von roten Bohnen aufgeführt.

1. Wähle die richtigen roten Bohnen

Bevor Sie Kidneybohnen zum Kochen verarbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie die richtigen Kidneybohnen auswählen. Wenn Sie getrocknete Kidneybohnen kaufen, wählen Sie eine mit glatter Oberfläche, perfekter Form, wenig Schmutz, keimen nicht, verrotten nicht, sind rot, nicht schwarz und zeigen keine Falten. Diese Tipps gelten auch bei der Auswahl frischer roter Bohnen, ja.

Wenn du gekochte rote Bohnen kaufst, wähle eine, die nicht sauer riecht, nicht rutschig/schleimig und weich genug ist. Wenn du rote Bohnen in Dosen kaufst, wähle solche, die nicht verbeult, undicht, schmutzig und rostig sind. Achten Sie auch auf das Verfallsdatum und Mindestens haltbar bis der in der Dose.

2. Waschen bis sauber

Waschen Sie die roten Bohnen nach dem Kauf unter fließendem Wasser, bis sie sauber sind. Waschen Sie vor allem gekochte und rote Bohnen aus der Dose, bis die Oberfläche der Bohnen rau ist und kein Schleim oder Einweichwasser zurückbleibt.

3. Rote Bohnen einweichen

Nachdem Sie gute Kidneybohnen ausgewählt haben, sollten Sie sie unter fließendem Wasser waschen. Danach müssen Sie es 1-2 Stunden einweichen. Das Einweichen dient dazu, die roten Bohnen weich zu machen, sodass Sie rote Bohnen leichter zu köstlichen Speisen verarbeiten können. Bereiten Sie einen Topf oder eine Schüssel mit sauberem Wasser zum Einweichen vor. Hier ist eine Anleitung zum Einweichen.

  • Weiche getrocknete Kidneybohnen über Nacht in Wasser ein. Stellen Sie sicher, dass alle Nüsse in Wasser eingetaucht sind. Rote Bohnen werden sich auf das 2-fache ausdehnen. Fügen Sie also Wasser hinzu, bis die expandierten Bohnen bedeckt sind.
  • Für frische Kidneybohnen einfach 1-2 Stunden vor dem Kochen einweichen.

4. Kochen

Kidneybohnen enthalten natürliche Giftstoffe, die Phytohämagglutinine genannt werden. Vergiftungssymptome sind Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, gefolgt von Durchfall. Das richtige Einweichen und Kochen kann das Gift entfernen.

So geht's: Nach dem Einweichen (siehe Punkt oben) das Einweichwasser dazugeben und die roten Bohnen mit neuem Wasser 2 Stunden bei mittlerer Hitze weich kochen. Achten Sie beim Kochen darauf, dass die Bohnen immer in Wasser getaucht sind. Wenn das Wasser stark aufgebraucht ist, zögern Sie nicht, es hinzuzufügen.

Sie können die Zartheit der roten Bohnen überprüfen, indem Sie sie mit dem Finger drücken. Wenn die Textur nicht mehr knusprig ist und leicht zerbröselt, bedeutet dies, dass die Bohnen vollständig gekocht sind.

Nach dem Garen das Kochwasser wegschütten und die Bohnen mit kaltem Wasser spülen und abtropfen lassen. Rote Bohnen sind bereit, zu einer Vielzahl köstlicher Gerichte verarbeitet zu werden. Wenn Sie dies zum Kochen gleichzeitig kochen, z. B. eisrote Bohnen, fügen Sie keinen Zucker hinzu, bevor die Bohnen vollständig weich sind. Denn die Bohnen werden länger weicher.

Stellen Sie also sicher, dass Sie Kidneybohnen kochen oder verarbeiten, bis sie gar sind, und befolgen Sie alle oben genannten Schritte. Rote Bohnen sind nicht nur weich und lecker, sondern auch sicherer zu essen, wenn sie richtig verarbeitet werden. Viel Spaß beim Kochen!