8 Fehler, die Sie unwissentlich Kondome zerreißen können |

Für Paare, die eine Schwangerschaft hinauszögern, können Kondome eine der am besten geeigneten Lösungen für einen sicheren Sex sein. Kondome können auch die Übertragung von sexuell übertragbaren Krankheiten wie Gonorrhoe und Chlamydien auf tödliche Viren, nämlich HIV und Hepatitis, verhindern. Bei unsachgemäßer Anwendung kann das Kondom jedoch durch Reißen beschädigt werden, sodass seine vorbeugende Funktion nutzlos wird.

Daher müssen Sie vorsichtig sein, da Sie bei der Verwendung von Kondomen immer noch häufig Fehler machen können. Damit das Kondom beim Gebrauch nicht reißt, kennen Sie folgende Gründe.

Wenn es reißen kann, woraus bestehen Kondome?

Das Kondom für den Mann ist eine sehr dünne Schicht, die dazu dient, den Kontakt zwischen dem Sperma eines Mannes, das Sperma enthält, und der Vagina zu verhindern.

Derzeit sind die auf dem Markt erhältlichen Arten von Kondomen sehr unterschiedlich.

Es gibt Kondome aus Latex (Gummisaft), Polyurethan (einer Mischung aus Gummi und Kunststoff) und Polyisopren (Synthesekautschuk).

Bei richtiger und sorgfältiger Anwendung kann die Wirksamkeit von Kondomen bei der Verhinderung von Schwangerschaft und Krankheitsübertragung laut Planned Parenthood 98 Prozent erreichen.

Darüber hinaus ist die Verwendung von Kondomen auch im Vergleich zu anderen Verhütungsmitteln sehr praktisch.

Daher ist das Kondom für den Mann eines der am häufigsten gewählten Verhütungsmittel für sicheren Sex.

Ursachen für Kondomrisse beim Sex

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie und Ihr Partner Sex mit einem Kondom haben.

Der Grund ist, dass Kondome trotz Informationen, dass das Grundmaterial sehr stark ist, dennoch reißen können.

Verschiedene Studien haben unterschiedliche Ergebnisse bezüglich der Möglichkeit gezeigt, dieses Verhütungsmittel beim Sex zu zerreißen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kondom beim Sex reißt, liegt zwischen 4 und 32,8%.

Keine Sorge, Kondome können immer noch den besten Schutz bieten, wenn Sie die folgenden Dinge vermeiden, die dazu führen können, dass das Kondom reißt.

1. Kondome werden zu lange gelagert

Viele Leute wissen nicht, dass Kondome auch ein Nutzungslimit oder ein Ablaufdatum haben. Mit zunehmendem Alter des Kondoms nimmt die Qualität des Gummis oder Kunststoffs ab.

Überprüfen Sie daher immer die Verpackung Ihres Kondoms und stellen Sie sicher, dass das Verfallsdatum nicht überschritten ist, da es bei der Verwendung leichter reißt.

Es wäre besser, wenn Sie das neueste Kondom verwenden, um maximalen Schutz zu erhalten.

2. Kondome werden an einem heißen Ort aufbewahrt

Auch das Aufbewahren von Kondomen an heißen Orten kann die Haltbarkeit von Kondomen beeinträchtigen.

Vermeide es, Kondome in Autoschubladen, Geldbörsen oder an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung zu stecken.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Verhütungsmittel an einem relativ kühlen Ort aufzubewahren, zum Beispiel in der Nähe eines Medikamentenschranks.

Legen Sie das Kondom auf Reisen in eine Metallbox und bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf. Vermeiden Sie jedoch, das Kondom direkt in die Hosentasche einzuführen.

Der Grund dafür ist, dass Ihre Körpertemperatur beim Sitzen oder Bewegen ansteigt, wodurch das Kondom leicht reißt.

3. Weniger Schmierung

Wenn Sie und Ihr Partner Sex mit Ihrer Vagina haben, die trocken oder nicht nass genug ist, reibt das Kondom ziemlich stark an Ihrer Vagina.

Durch die Reibung besteht die Gefahr, dass das Kondom reißt.

Um die Reibung zu reduzieren, wenn die Vagina nicht feucht genug ist, können Sie und Ihr Partner die Aufwärmzeit verlängern ( Vorspiel ), damit Frauen leidenschaftlicher sind und mehr natürliche Gleitflüssigkeit produzieren.

Wenn Sie nur wenig Zeit haben, verwenden Sie vaginale Gleitmittel, damit die Penetration sanfter ist und das Kondom nicht beschädigt wird.

4. Falsche Wahl des Schmiermittels

Die Verwendung eines Gleitmittels kann zwar verhindern, dass das Kondom reißt, aber lasse dich nicht das falsche Gleitmittel wählen.

Achte stattdessen auf die Grundzutaten des Kondoms, das du verwendest.

Laut CDC brechen Latexkondome leichter, wenn Sie zusätzlich ein Vaginalgleitmittel auf Ölbasis verwenden.

Wählen Sie ein Gleitmittel, dessen Basismaterial Wasser oder Silikon ist, damit es sicher ist, sowohl für die Kondombeständigkeit als auch für die vaginale Gesundheit.

5. Kondomgröße ist zu klein

Wählen Sie nicht nur einen Typ mit hoher Widerstandsfähigkeit, sondern verwenden Sie auch ein Kondom, das für die Penisgröße geeignet ist.

Das Kondom in der richtigen Größe sollte sich nicht zu eng oder zu eng anfühlen.

Um die Ursache dieses gerissenen Kondoms zu vermeiden, sollten Sie ein Kondom verwenden, wenn der Penis erigiert ist.

Der Grund dafür ist, dass der Erektionsprozess die Form des Penis erweitert, so dass er größer und länger ist als vor einer Erektion.

6. Lässt keinen Platz am Ende des Kondoms

Lassen Sie bei der Verwendung eines Kondoms an der Penisspitze etwas Platz.

Wenn der Penis ejakuliert, wird Sperma mit Sperma am Ende des Kondoms untergebracht.

Wenn Sie keinen Platz lassen, kann das Kondom zu voll mit Sperma werden, sodass die Spitze leicht reißen kann.

7. Vagina ist zu eng

Wenn die Vagina zu eng ist, wird das Eindringen schwieriger. Die dabei auftretende Reibung ist zu stark, sodass das Kondom reißen kann.

Verwenden Sie in diesem Fall immer ein Kondom mit zusätzlichem Widerstand und vergessen Sie nicht, ein Gleitmittel auf Gelbasis zu verwenden.

Vor dem Sex können Sie auch Übungen machen, um Ihre Vagina zu beugen, um sie entspannter zu machen.

8. Beim Öffnen des Pakets nicht vorsichtig sein

Obwohl selten, können Kondome auch brechen, wenn Sie die Verpackung zerreißen, aufschneiden oder öffnen.

Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie das Kondom aus der Verpackung öffnen.

Achten Sie danach vor der Anwendung des Verhütungsmittels zum Geschlechtsverkehr darauf, ob werkseitig Schäden vorliegen.

Wie man ein zerrissenes Kondom beim Sex repariert

Um die Verwendung eines beschädigten Kondoms zu vermeiden, müssen Sie den Zustand des Kondoms überprüfen, bevor Sie es anziehen.

Auch beim Sex kannst du darauf achten, dass das Kondom nicht reißt, indem du zum Beispiel das Kondom zwischen den Sexstellungen checken kannst.

Wechsle das Kondom sofort, wenn du das kleinste Loch findest.

Was aber, wenn das Kondom mitten in einer Sexsession bricht? Tatsächlich können Sie durch einen plötzlichen Empfindungsunterschied immer noch spüren, ob das Kondom gerissen ist.

Wenn Sie beim Sex das Gefühl haben, dass das Kondom gerissen ist, stoppen Sie die Penetration sofort und überprüfen Sie den Zustand des Kondoms.

Wenn Sie befürchten, schwanger zu werden, nehmen Sie bis zu 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr die Notfallpille zur Verhütung.

In der Zwischenzeit können Sie wegen des Risikos der Übertragung von Geschlechtskrankheiten, insbesondere wenn Ihr Partner mit HIV infiziert ist, einen Arzt zur Postexpositionsprophylaxe (PEP) aufsuchen.

Dies ist eine Art der Behandlung zur Verringerung des Risikos einer HIV-Infektion, die innerhalb von 72 Stunden nach dem ersten Kontakt mit dem Virus durchgeführt werden muss.

Zerrissene Kondome können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, von Qualität, Aufbewahrungsmethode bis hin zu vaginaler Trockenheit.

Überprüfen Sie daher zuerst den Zustand des Kondoms und beachten Sie die Möglichkeit, dass das Kondom beim Sex reißt.