6 Symptome eines engen Nackennervs und Tipps zur Linderung der Symptome

Ein eingeklemmter oder eingeklemmter Nerv im Nacken wird in der Regel durch eine Schädigung der Wirbelsäulengelenke verursacht. Diese Schäden können durch ein Trauma, eine Verletzung oder das Alter ausgelöst werden, wodurch sich die Nervenwurzeln im Nacken dann wie eingeklemmt anfühlen. Was sind die Symptome eines eingeklemmten Nackennervs? Sehen Sie sich die folgende Rezension an, um die Antwort zu erfahren.

Symptome eines eingeklemmten Nackennervs

Die Symptome eines eingeklemmten Nervs variieren im Allgemeinen je nach Lage des betroffenen Nervs. Wenn dies mit den Nackennerven passiert, fühlen sich die Schmerzen im Nacken normalerweise an, als würde man von einer Nadel gestochen.

Die Symptome eines eingeklemmten Nervs treten jedoch möglicherweise nicht in dem Körperteil auf, in dem der Nerv betroffen ist. Tatsächlich werden die Schmerzen an einem ziemlich weit entfernten Ort gespürt, wie z. B. Symptome eines eingeklemmten Nackennervs, wie zum Beispiel:

  • Brennen in Armen und Händen.
  • Kann nichts in den Armen und Händen spüren, auch Taubheit genannt.
  • Kribbeln in den Armen und Händen.
  • Arme fühlen sich schwächer an.
  • Der Schmerz nimmt in beiden Bereichen beim Bewegen des Nackens oder des Kopfes zu.
  • In einigen Fällen schwillt der Halsbereich an.

Bei manchen Menschen können die oben genannten Symptome eines eingeklemmten Nackennervs mit der Zeit verschwinden. Allerdings, wie von der Seite berichtet Stanford Gesundheitsversorgung , könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Nerv vollständig eingeklemmt wurde.

Infolgedessen funktioniert die Nervenfunktion überhaupt nicht und beeinträchtigt die Muskelfunktion. Wenn Sie diese Anzeichen verspüren, sollten Sie daher einen Arzt zur Behandlung aufsuchen.

Tipps zur Linderung der Symptome eines eingeklemmten Nackennervs

Tatsächlich können die Symptome eines eingeklemmten Nackennervs durch Behandlungen, die zu Hause durchgeführt werden können, reduziert werden. Normalerweise hängt die Behandlung von der Ursache ab, die Ihre Symptome verschlimmert.

Hier sind einige Möglichkeiten, um störende Symptome zu reduzieren:

1. Ruhe mehr

Eine Möglichkeit, die Schwere der Symptome eines eingeklemmten Nackennervs zu reduzieren, besteht darin, sich auszuruhen und Ihre täglichen Aktivitäten zu ändern.

Zum Beispiel das Einschränken von anstrengenden Aktivitäten, das Reduzieren von Bewegung oder das Heben schwerer Gewichte, um beim Autofahren in einer guten Haltung zu sitzen.

2. Kalte Kompresse

Neben der Ruhe kann auch das Komprimieren der schmerzenden Stelle mit kalten und warmen Kompressen die Symptome eines eingeklemmten Nackennervs lindern.

Sie können beispielsweise eine kalte Kompresse auflegen, wenn die Schmerzen auftreten, wenn Sie aktiv sind. Denken Sie daran, dass es ratsam ist, die Kompresse mit einem Tuch abzudecken, um direkten Kontakt mit der Haut zu vermeiden.

Begrenzen Sie außerdem die Verwendung von Kompressen auf 15-20 Minuten und legen Sie eine Pause von etwa zwei Stunden ein, bevor Sie sie wieder verwenden.

3. Nehmen Sie Medikamente ein

Quelle: MIMS

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Kompressen und Ruhe nicht ausreichen, um die Symptome dieser Erkrankung zu lindern, können Ihnen möglicherweise nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) helfen.

NSAID-Medikamente sind eines der ersten Medikamente, die Entzündungen lindern können, die durch einen eingeklemmten Nackennerv verursacht werden.

Ein Beispiel für NSAR-Medikamente, die in Apotheken frei verkauft werden, sind Ibuprofen und Naproxen. Darüber hinaus können auch kurzfristige orale Kortikosteroide zur Linderung der Symptome beitragen.

Dieses Medikament kann normalerweise die Schwellung um die Nerven reduzieren, so dass das Brennen oder Taubheitsgefühl, das Sie erleben, seltener auftritt.

4. Geh zum Arzt

Sollten sich die Schmerzen nicht bessern oder sogar verschlimmern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. In schweren Fällen eines eingeklemmten Nackennervs kann Ihr Arzt Ihnen Steroidinjektionen empfehlen.

Diese Injektionen können den Druck auf die Nerven aus dem hervorstehenden Gelenk möglicherweise nicht entlasten. Steroide können jedoch auf lange Sicht Schwellungen und Schmerzen reduzieren.

Symptome eines eingeklemmten Nackennervs können tatsächlich Aktivitäten beeinträchtigen. Wenn Sie die oben genannten Symptome verspüren, suchen Sie daher sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten.