5 Möglichkeiten, Vaginalschmerzen beim Sex zu überwinden

Manchmal kann Sex vaginale Schmerzen verursachen. Vielleicht erleben Sie das oft. Anfangs sind Sie aufgeregt, mit Ihrem Partner Liebe zu machen, aber wenn die Sitzung beendet ist, bekommen Sie den Schmerz. Lassen Sie sich dadurch nicht Ihre Beziehung zu Ihrem Partner ruinieren. Komm schon, überwinde vaginale Schmerzen beim Sex mit diesen verschiedenen Möglichkeiten.

Tipps zum Umgang mit Vaginalschmerzen beim Sex

Das Auftreten von Schmerzen in der Vagina kann durch viele Faktoren verursacht werden, angefangen von einem fehlenden Vorspiel vor dem Sex bis hin zu einem Gesundheitsproblem. Befolgen Sie einige der folgenden Tipps, um vaginale Beschwerden und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr zu lindern, wie zum Beispiel:

1. Bitten Sie Ihren Partner, ein Vorspiel zu machen

Im Vergleich zu Männern neigen Frauen dazu, langsamer erregt zu werden. Deshalb brauchen die meisten Frauen vor dem Eindringen mehr Wärme. Wenn Sie in Eile Sex haben, ist die Vagina nicht zu „nass“ und verursacht schließlich Schmerzen durch Reibung. Das ist sicherlich nicht angenehm zu spüren, oder?

Nun, um es zu lösen, bitten Sie Ihren Partner, es zu tun Vorspiel. Hinzufügen Vorspiel vor dem Geschlechtsverkehr kann die Durchblutung der Intimorgane erleichtern, um das Auftreten von Schmerzen zu vermeiden. Dies kann auf viele Arten geschehen, vom Umarmen, Berühren, Küssen, sogar durch Fingern oder Fingersatz.

2. Verwenden Sie Sex-Gleitmittel

Vaginale Schmerzen beim Sex können aufgrund von trockenen Vaginalbedingungen auftreten. Sie müssen also die Vagina nass und rutschig machen, damit die Schmerzen beim Eindringen reduziert werden können. Um die Vagina feucht genug zu machen, kannst du tun Vorspiel und verwenden Sie ein Schmiermittel oder Schmiermittel.

Denken Sie daran, dass die Auswahl eines Schmiermittels nicht willkürlich sein sollte. Auf dem Markt finden Sie viele Arten von Gleitmitteln, z. B. auf Wasserbasis, Silikonbasis und Ölbasis. Gleitmittel auf Wasser- oder Silikonbasis gelten als die besten Gleitmittel für Sex.

3. Der Körper muss entspannt sein

Stress wirkt sich negativ auf Ihre Gesundheit und Ihr Sexualleben aus. Probleme, die sich in Ihrem Gehirn ständig drehen, können Sie anspannen und vaginale Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verursachen. Um dies zu überwinden, müssen Sie sich vor dem Sex entspannen und den Stress abbauen, der Sie belastet.

Lösen Sie Spannungen, bevor Sie Sex haben, indem Sie ein warmes Bad nehmen, die Atemübungen oder die Meditation machen, die Sie im Yoga-Kurs gelernt haben, oder versuchen, sich mit Ihrem Partner beiläufig zu unterhalten.

4. Geschlechtsposition ändern

Eine große Penisgröße kann eine Ursache für Schmerzen sein. Denn der Penis kann auf den Gebärmutterhals drücken und Schmerzen verursachen. Um dies zu überwinden, können Sie versuchen, die Sexpositionen zu ändern. Position ausprobieren Frauen an der Spitze, Dies gibt der Frau eine große Kontrolle darüber, wie tief und schnell die Bewegung ist.

5. Machen Sie weitere Untersuchungen mit dem Arzt

Vaginale Schmerzen beim Sex können krankheitsbedingt sein. wie vaginale Hefepilzinfektion oder Vulvodynie. Neben Schmerzen kann die Vagina auch mit Juckreiz und Brennen anschwellen. Wenn dieser Zustand auftritt, ist eine Rücksprache mit einem Arzt der beste Weg.

Medikamente und andere Behandlungen können die Symptome lindern und Ihr Arzt kann Sie auch zu Safer Sex beraten. In Fällen wie vaginaler Trockenheit aufgrund einer verminderten Produktion des Hormons Östrogen kann Ihr Arzt eine Hormontherapie empfehlen.

In schweren Fällen wird Ihnen möglicherweise geraten, eine Weile keinen Sex zu haben, bevor sich Ihr Zustand verbessert. Während und nach der Behandlung müssen Sie besonders auf die intime Organhygiene achten und Safer-Sex-Aktivitäten praktizieren, zum Beispiel die Verwendung von Kondomen.