Wie oft sollten wir Spülschwämme wechseln? •

Unter den vielen Küchenutensilien, die routinemäßig verwendet werden, gehört der Spülschwamm zu den Utensilien, die Sie täglich verwenden. Selbst an einem Tag können Sie diesen Geschirrspüler mehrmals verwenden.

Leider wechseln viele Hausfrauen den Schwamm selten und waschen ihn lieber sauber. Wie oft sollte man den Spülschwamm in der Küche eigentlich wechseln?

Wann den Spülschwamm ersetzen?

Die Reinigung des Spülschwamms wird im Haushalt oft vernachlässigt.

Sie müssen bedenken, dass der Schwamm aufgrund seiner Funktion, schmutziges Ess- und Kochgeschirr zu waschen und täglich Seife ausgesetzt ist, als sicher vor Keimen und Bakterien gilt.

Ob Sie es glauben oder nicht, Schwämme gehören neben Wasserhähnen, Waschlappen und Waschbecken zu den schmutzigsten Gegenständen im Haus.

Wenn Sie die schlechte Angewohnheit haben, den Spülschwamm in der Küche nur selten zu wechseln, sollten Sie sofort damit aufhören.

Sie sollten nach einer Woche Gebrauch keinen Spülschwamm verwenden. Das heißt, Sie müssen den Spülschwamm wechseln wöchentlich.

Wieso den? Denn es stellt sich heraus, dass Gegenstände, die zum Reinigen von Ess- und Kochgeschirr nützlich sind, ein beliebter Brutplatz für Keime sind.

In einer in der Zeitschrift veröffentlichten Forschung Wissenschaftliche Berichte analysierten die Forscher 14 gesammelte gebrauchte Küchenschwämme.

Diese Studie ergab, dass die Reinigungsutensilien in dieser Küche eine sehr hohe Anzahl von Bakterien speichern.

Spülschwämme sind ein „Zuhause“ für Billionen von Bakterien

Spülschwämme sind ein beliebter Ort für Mikroorganismen, da sie eine große Oberfläche haben, nass sind und in einer warmen Küchenumgebung aufbewahrt werden.

Schmutz und Speisereste auf dem Schwamm werden auch zur Nahrung für Bakterien.

Immer noch aus der gleichen Forschung ergab die Tatsache, dass gebrauchte Küchenschwämme, selbst in gutem Zustand, ein „Zuhause“ für fast fünf Billionen Bakterien sein können.

Diese große Anzahl an Bakterien macht Spülschwämme noch schmutziger als Toilettenabfälle.

Jeder Kubikzentimeter Schwammgewebe enthält sieben- bis achtmal mehr Bakterien als Menschen auf der Erde.

Von den vielen Bakterien fanden die Forscher mehrere Arten, die Kindern und Eltern schaden können.

Daher ist es für Mütter mit Kindern oder Eltern, insbesondere für kranke, wichtig, die Schwämme regelmäßig einmal pro Woche zu wechseln.

Andernfalls können pathogene Bakterien wie E coli und Salmonellen Was sich im Schwamm befindet, kann alle möglichen Krankheiten verursachen, besonders wenn Bakterien in der Spülmaschine zurückbleiben.

Gibt es eine Möglichkeit den Spülschwamm in der Küche zu reinigen?

Das Spülen des Schwamms nach Gebrauch mit klarem Wasser reicht nicht aus, um die in den Hohlräumen und Poren haftenden Keime zu entfernen.

Wenn Sie die Spüle oder andere Teile der Küche nach dem Geschirrspülen mit einem Schwamm reinigen, können Sie möglicherweise Keime von einer Oberfläche auf eine andere übertragen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich auch Bakterien in dem Bereich ausbreiten.

Wenn es nicht ausreicht, den Schwamm nur mit Wasser zu spülen, was ist dann zu tun, um den Schwamm frei von Bakterien zu machen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Sie ausprobieren können.

Um Bakterien abzutöten, erhitze den Schwamm in der Mikrowelle für ein oder zwei Minuten auf höchster Stufe. Entfernen Sie dann den Schwamm und lassen Sie ihn abkühlen, dann verwenden Sie ihn erneut, um das Geschirr zu spülen.

Die zweite Möglichkeit besteht darin, den Schwamm in Wasser einzuweichen, dem Bleichmittel gegeben wurde. Einige Minuten stehen lassen, dann herausnehmen und trocknen.

Um die Sauberkeit weiter zu gewährleisten, können Sie den Schwamm auch in der Waschmaschine mit einem Reinigungsmittel wie Waschmittel waschen.

Wenn Sie nicht viel Zeit haben, um die beiden oben genannten Methoden auszuführen, können Sie einen einfacheren Schritt versuchen.

Spülen Sie den Schwamm nach Gebrauch mit klarem Wasser aus und drücken Sie ihn dann aus, um das Wasser im Schwamm zu entfernen. Trocknen Sie den Schwamm dann zum Trocknen in der Sonne.

Am besten wechseln Sie jedoch Ihren Spülschwamm einmal pro Woche. Schließlich ist die Standzeit des Schwamms im Grunde nicht allzu lang.

Sie sollten den Schwamm alle ein bis drei Wochen wechseln. Wenn der Schwamm riecht oder herausfällt, ist dies ein Zeichen dafür, dass er trotz längerer Nichtbenutzung ausgetauscht werden muss, da seine Reinigungsfähigkeit nicht mehr optimal ist.