Schwangerschafts-hCG-Screening: Ziele, Verfahren und Ergebnisse |

Humanes Choriongonadotropin (hCG) Es ist ein Hormon, das normalerweise von der Plazenta produziert wird. Das Vorhandensein des Hormons hCG in Urin und Blut ist eines der genauesten Anzeichen einer Schwangerschaft. Wie wird dann die hCG-Untersuchung durchgeführt und wie sind die Ergebnisse abzulesen? Komm, sieh dir die folgende Erklärung an!

Was ist der Zweck des hCG-Tests?

Startschuss für die USA Nationalbibliothek für Medizin, Prüfung humanes Choriongonadotropin kann mit qualitativen oder quantitativen Methoden erfolgen.

Qualitative Methoden können Ergebnisse liefern, unabhängig davon, ob Ihr Körper das Hormon hCG enthält oder nicht. Während quantitative Methoden Informationen darüber liefern können, wie viele Spiegel dieser Hormone im Körper sind.

Im Allgemeinen zielt der hCG-Test darauf ab:

  • Stellen Sie sicher, dass jemand schwanger ist oder nicht.
  • Teil eines Schwangerschaftsanomalietests, wie Eileiterschwangerschaft und Molenschwangerschaft.
  • Hilfe bei der Diagnose von Gebärmutterkrebs Chorionkarzinom ).
  • Untersuchung und Überwachung von Schwangerschaften mit Verdacht auf Fehlgeburten sowie
  • Überwachung des Zustands von Frauen nach einer Fehlgeburt.

Neben Frauen kann eine hCG-Untersuchung auch bei Männern durchgeführt werden, um Hodenkrebs zu erkennen.

Um Krebserkrankungen zu diagnostizieren, Tests alpha Fetoprotein kann benötigt werden.

Wie ist das Verfahren zur Überprüfung von hCG?

Prüfen humanes Choriongonadotropin Dies kann auf zwei Arten erfolgen, nämlich durch die Untersuchung einer Blutprobe oder durch die Verwendung einer Urinprobe.

Ein hCG-Bluttest ist im Allgemeinen genauer als ein Urintest.

Urintests werden jedoch häufiger durchgeführt, da das Verfahren einfacher ist und Sie auf diese Weise Ihren eigenen Schwangerschaftstest zu Hause durchführen können.

Blutprobe

Die Untersuchung von hCG im Blut erfolgt durch Entnahme einer Blutprobe aus einer Armvene mit den folgenden Schritten.

  1. Das Gesundheitspersonal reinigt einen kleinen Bereich des Arms oder des inneren Ellenbogens mit einem antiseptischen Tuch oder einem Alkoholtupfer.
  2. Um die Injektion zu erleichtern, wird Ihr Arzt einen elastischen Gürtel um Ihren Oberarm binden, bis sich Ihre Venen erweitern.
  3. Das Blutgefäß wird dann mit einer Nadel durchstochen, die mit einem Behälter in Form eines Röhrchens verbunden ist.
  4. Nach der Blutentnahme entfernt der Arzt die Nadel und deckt die Einstichstelle mit einem Verband ab, um Blutungen zu vermeiden.
  5. Sie müssen Ihren Arm einige Minuten lang beugen, um das Schließen der Hautwunde zu beschleunigen.

Urinprobenahme

Bei der Untersuchung von hCG mit Urinproben müssen die folgenden Dinge beachtet werden.

  • Wir empfehlen, dass die verwendete Urinprobe aus dem ersten Urin am Morgen während des Untersuchungsplans stammt.
  • Neben Morgenurin kann auch Urin ab 4 Stunden nach dem letzten Wasserlassen verwendet werden.

Es wird empfohlen, zu diesen Zeiten eine Urinprobe zu verwenden, da diese einen hohen hCG-Spiegel aufweist, damit die Ergebnisse genauer sind.

Um eine Urinprobe zu sammeln, werden Sie gebeten, dies zu Hause oder auf der Toilette in einem Krankenhaus selbst zu tun.

Hier sind die Schritte, die Sie ausführen müssen.

  • Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen verwendete Urinprobenhalter sauber und trocken ist.
  • Platzieren Sie den Behälter in der Nähe der Genitalien direkt über dem Urinfluss.
  • Lassen Sie die Spitze des Behälters nicht den Genitalbereich berühren.
  • Schützen Sie die Urinprobe vor Spritzwasser und anderen Fremdkörpern wie Gewebe, Schamhaare, Kot oder Blut.
  • Verschließen Sie den Behälter sorgfältig und bringen Sie ihn ins Labor.
  • Versuchen Sie, die Urinprobe in weniger als 1 Stunde zu bringen.
  • Wenn es zu spät ist, lagern Sie die Probe im Kühlschrank oder wiederholen Sie die Probenahme am nächsten Tag.

Nachdem Sie eine Blut- oder Urinprobe entnommen haben, werden Sie gebeten, das Ergebnis abzuwarten. In der Regel können die Testergebnisse noch am selben Tag eingeholt werden.

Als nächstes müssen Sie Ihren Arzt erneut konsultieren, um die Ergebnisse der von Ihnen durchgeführten Tests zu besprechen.

Wie liest man die Ergebnisse des hCG-Tests?

Die Ergebnisse der Untersuchung mit der qualitativen Methode oder Beta-hCG sind recht einfach. Nur ein positiver oder negativer Wert.

  • Positives Ergebnis weist darauf hin, dass sich das Hormon hCG im Urin befindet ist schwanger ).
  • Negatives Ergebnis zeigt an, dass kein hCG-Hormon im Urin vorhanden ist nicht schwanger ).

Wenn das Ergebnis negativ ist, der Arzt aber dennoch vermutet, dass Sie schwanger sind, wird in der Regel eine Untersuchung durchgeführt humanes Choriongonadotropin mit einer Blutprobe.

Alternativ werden Sie möglicherweise aufgefordert, den Test eine Woche später zu wiederholen.

Zum Nachweis einer Schwangerschaft reichen in der Regel qualitative Methoden aus.

Unter bestimmten Bedingungen können jedoch zusätzliche Tests erforderlich sein, um die Gehalte mit quantitativen Methoden zu bestimmen.

Die Untersuchung quantitativer Methoden wird vollständigere Informationen zeigen, die wie folgt aussehen.

Normales Ergebnis

Die normalen Bewertungen der Testergebnisse variieren normalerweise von einem Labor zum anderen, abhängig von der verwendeten Messskala.

Daher sollten Sie nicht raten und auf die Erklärung des Arztes warten.

Darüber hinaus muss der Arzt die Testergebnisse basierend auf Ihrem Gesundheitszustand und anderen Faktoren überprüfen.

Bei normalen Männern und Frauen, die nicht schwanger sind, beträgt der Blutspiegel des Hormons hCG weniger als 5 IE ( internationale Einheiten ) pro Liter.

Während der Schwangerschaft werden die Ergebnisse der hCG-Untersuchung in der Regel mit dem Gestationsalter zunehmen.

Beginn der Schwangerschaft und des Babys, hier ist eine Erhöhung der Levels Mensch Choriongonadotropin im Blut im Laufe der Zeit.

  • 3 Wochen nach dem ersten Tag der letzten Menstruation (LMP): 5-70 IE/Liter.
  • 4 Wochen nach HPHT: 50-750 IE/Liter.
  • 5 Wochen nach HPHT: 200-7100 IE/Liter.
  • 6 Wochen nach HPHT: 160 – 32.000 IE/Liter.
  • 7 Wochen nach HPHT: 3.700 – 160.000 IE/Liter.
  • 8 Wochen nach HPHT: 32.000 – 150.000 IE/Liter.
  • 9 Wochen nach HPHT: 64.000 – 150.000 IE/Liter.
  • 10 Wochen nach HPHT: 47.000 – 190.000 IE/Liter.
  • 12 Wochen nach HPHT: 28.000 – 210.000 IE/Liter.
  • 14 Wochen nach HPHT: 14.000 – 63.000 IE/Liter.
  • 15 Wochen nach HPHT: 12.000 – 71.000 IE/Liter.
  • 16 Wochen nach HPHT: 9.000 – 56.000 IE/Liter.
  • 16 bis 29 Wochen nach HPHT (zweites Trimester): 1.400 – 53.000 IE/Liter.
  • 29 bis 41 Wochen nach HPHT (drittes Trimester): 940 – 60.000 IE/Liter.

Sehr hohe hCG-Werte

Sehr hohe hCG-Spiegel während der Schwangerschaft können auf folgende Erkrankungen hinweisen:

  • Mehrlingsschwangerschaften (wie Zwillinge oder Drillinge),
  • Molenschwangerschaft (Weinschwangerschaft),
  • der Fötus das Down-Syndrom hat oder
  • Ihre Schwangerschaft ist länger als erwartet.

Wenn in der Zwischenzeit bei Männern oder Frauen, die nicht schwanger sind, hohe hCG-Werte festgestellt werden, kann dieser Zustand Folgendes bedeuten.

  • Es gibt Tumoren, die sich aus Spermien oder Eizellen entwickeln, wie zum Beispiel Hodentumore oder Eierstocktumore.
  • Die Möglichkeit von Krebs, wie Magen-, Bauchspeicheldrüsen-, Dickdarm-, Leber- oder Lungenkrebs.

Niedrige hCG-Werte

Ein hCG-Testergebnis, das niedrige Werte anzeigt, könnte bedeuten, dass Sie die folgenden Bedingungen haben:

  • Eileiterschwangerschaft,
  • Kindstod im Mutterleib ( Totgeburt ), oder
  • Ihr Gestationsalter ist jünger als erwartet.

Wenn der Spiegel dieser Hormone während der Schwangerschaft abnormal abnimmt, ist dies höchstwahrscheinlich ein Zeichen dafür, dass Sie eine Fehlgeburt haben.