Wann können Schwangere zum ersten Mal Baby-Kicks spüren?

Die Entwicklung des Fötus von Zeit zu Zeit zu verfolgen, ist für werdende Eltern, insbesondere Mütter, das Schönste. Mütter können die Entwicklung des Fötus, den sie tragen, selbst erfahren und fühlen, eines der Anzeichen ist der Kick des Babys. Wann können Sie den Kick Ihres Babys zum ersten Mal spüren? Werden alle Föten den Bauch ihrer Mutter aus dem Mutterleib treten?

Wann werde ich den Babytritt spüren?

Das erste Mal einen Baby-Kick zu spüren, kann für eine Mutter das Aufregendste sein. Zu diesem Zeitpunkt kann die Mutter spüren, wie ihr Baby im Mutterleib wächst und sich entwickelt.

In der 16. bis 25. Schwangerschaftswoche können Sie Ihr Baby zum ersten Mal spüren.

Aber wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist, können Sie in der 25. Schwangerschaftswoche möglicherweise die kleinen Füße des Babys spüren.

Wenn Sie schon einmal schwanger waren, können Sie den Kick des Babys seit der 13. Schwangerschaftswoche spüren.

Versuchen Sie, für einen Moment still zu sein, Sie können bequem sitzen oder schlafen, dann werden Sie den Tritt des Babys in den Bauch deutlich spüren können.

Wie fühlt es sich an, ein Baby im Mutterleib zu treten? Tut es weh?

Natürlich werden Sie keine Schmerzen verspüren, wenn Sie von Ihrem Baby getreten werden.

Die meisten schwangeren Frauen, die gefragt wurden, wie es sich anfühlt, das Baby zu treten, gaben an, dass es sich anfühlte, als ob Schmetterlinge im Bauch wären, die ein Kribbeln im Bauch verursachten.

Oder hast du schon mal Popcorn zu Hause gemacht? Für manche Mütter ist der Tritt eines Babys im Mutterleib wie Popcorn knallen.

Wie oft spüre ich den Kick?

Wenn Sie das erste Trimester betreten, werden Sie dieses Gefühl vielleicht selten spüren. Aber zusammen mit seinem Wachstum und seiner Entwicklung werden die Tritte des Babys beim zweiten Mal häufiger und noch stärker als zuvor.

Inzwischen ist bekannt, dass sich das Baby im dritten Trimester im Mutterleib etwa 30 Mal pro Stunde bewegen kann.

Wenn Sie aufpassen, hat Ihr Baby vielleicht sogar eine spezielle Uhr zum Bewegen. Normalerweise bewegt sich der Fötus zwischen 21:00 und 01:00 Uhr, wenn es Zeit für Sie ist, zu schlafen. Die Menge an Bewegung, die Sie fühlen, könnte auf Änderungen Ihres Blutzuckerspiegels zu diesem Zeitpunkt zurückzuführen sein.

Was passiert, wenn Sie nicht spüren, wie Ihr Baby aus dem Mutterleib tritt?

Wenn Sie in die 25. Schwangerschaftswoche eingetreten sind und nichts im Bauch spüren, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Dies bedeutet nicht, dass der Fötus nicht wächst und sich entwickelt.

In einigen Fällen bewegen sich Babys seltener als andere Babys. Daher ist dies nichts Schlimmes. Es kann auch sein, dass Ihr Baby im Mutterleib schläft und sich nicht bewegt.

Sie werden die Bewegung des Babys spüren, während Ihre Schwangerschaft fortschreitet. Wenn sich das Baby im Mutterleib regelmäßig bewegt und Sie dann 2 Stunden lang keine Bewegung spüren oder die Bewegung plötzlich verlangsamt, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen.