Einfaches und gesundes Süßkartoffelblatt-Rezept

Nicht nur die Wurzeln werden verzehrt, auch Süßkartoffelblätter können zu leckeren Gerichten verarbeitet werden. Diese grünen Blätter haben eine Vielzahl von gesunden Nährstoffen. Also, was sind die Rezepte für verarbeitete Süßkartoffelblätter, die lecker und gesund zu konsumieren sind?

Rezept für gesunde Süßkartoffelblätter

Süßkartoffelblätter enthalten Nährstoffe, die mit Spinatblättern vergleichbar sind. Dieses Blatt enthält Kalzium, Eisen, Carotin, Vitamin C, Vitamin E und Vitamin K.

Tatsächlich sollen die Gehalte an Kalzium, Eisen und Carotin in Süßkartoffeln im Vergleich zu anderen wichtigen Gemüsesorten an der Spitze liegen.

Es gibt verschiedene Vorteile von Süßkartoffelblättern für den Körper, von der Verringerung des Risikos von Herzerkrankungen, der Verbesserung der Knochendichte, der Linderung von Schmerzen während der Menstruation, der Unterstützung des Blutgerinnungsprozesses bis hin zur Ernährung des Gehirns.

Um eine optimale Ernährung zu erhalten, gibt es drei Rezepte für verarbeitete Süßkartoffelblätter, die Sie zu Hause ausprobieren können.

1. Pürierte Süßkartoffelblätter

Pürierte Süßkartoffelblätter sind ein typisches Gericht von Nord-Sumatra. Abgesehen von den Süßkartoffelblättern sind die Nährstoffe in diesem Gericht mit getrockneten Garnelen (Ebi) oder Sardellen noch höher. Süßkartoffelblattzubereitungen sind für Familienessen geeignet.

Unten ist das Rezept für pürierte Süßkartoffelblätter.

Benötigte Materialien:

  • 1 Bund Süßkartoffelblätter, zupfen und waschen
  • 25 Gramm Sardellen
  • 20 Rimbang oder Tekokak
  • 2 Stück Kecombrang, in Scheiben geschnitten
  • 3 Cayennepfeffer
  • 3 Zehen rote Zwiebel.
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 cm Galgant, gequetscht
  • 1 Zitronengras-Stängel, gequetscht
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz
  • Zucker

Wie man ... macht:

  1. Bevor Sie das Rezept für pürierte Süßkartoffelblätter zubereiten, zerdrücken Sie zuerst die Süßkartoffelblätter, den Kecombrang, den Cayennepfeffer, die Schalotten und den Rimbang grob. Einmal gewachsen, beiseite stellen.
  2. Dann die Kokosmilch aufkochen. Dann fein gehackten Knoblauch, Galgant, Zitronengras und Sardellen hinzufügen. Kochen bis zum Kochen.
  3. Nach dem Aufkochen die pürierte Süßkartoffelblatt-Mischung mit den anderen Zutaten dazugeben, gut vermischen.
  4. Je nach Geschmack Salz und Zucker hinzufügen. Rühren bis gekocht.
  5. Nach dem Garen in eine Schüssel geben und mit warmem Reis servieren.

2. Süßkartoffelblätter anbraten

Sautierte Süßkartoffelblätter sind eine Kombination aus gebratenen Süßkartoffelblättern mit Belacan-Gewürz oder Würzen mit Garnelenpaste. Unten ist das Rezept für gebratene Süßkartoffelblätter.

Benötigte Materialien:

  • 1 Bund Süßkartoffelblätter, zupfen und waschen
  • 1 Esslöffel Garnelenpaste
  • 2 rote Chilis, in Kreise geschnitten
  • 1 Vogelaugen-Chili (je nach Geschmack, kann nach Belieben schärfer hinzugefügt werden), in Kreise schneiden
  • 3 EL Pflanzenöl zum Braten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Esslöffel getrocknete Garnelen oder Ebi
  • Salz

Wie man ... macht:

  1. Um ein Rezept für gebratene Süßkartoffelblätter zuzubereiten, müssen Sie die getrockneten Garnelen zunächst 10 Minuten in warmem Wasser einweichen. Nach dem Einweichen die getrockneten Garnelen herausnehmen, grob zerdrücken und beiseite stellen.
  2. Eine Bratpfanne erhitzen, etwas Pflanzenöl zum Braten einfüllen. Geben Sie den gehackten Knoblauch hinzu, fügen Sie die Garnelenpaste, getrocknete Garnelen und Chilistücke hinzu und kochen Sie dann, bis die Garnelenpaste gut riecht.
  3. Mit Salz abschmecken und erneut mischen.
  4. Geben Sie dann die gepflückten und gewaschenen Süßkartoffelblätter ein, rühren Sie um, bis die Süßkartoffelblätter welken und gekocht sind.
  5. Die gebratenen Süßkartoffelblätter, die gekocht wurden, in eine Schüssel geben und mit warmem Reis servieren.

3. Sambal mit Tamarinde und Süßkartoffelblättern

Süßkartoffelblätter werden nicht nur aus Kokosmilch und Pfannengerichten hergestellt, sondern sind auch köstlich als frisches Gemüse zu genießen. Außerdem, wenn dieses frische Gemüse mit Tamarindennudeln gegessen wird, ist das auch köstlich. Unten ist ein Rezept für Tamarinde und Süßkartoffelblätter.

Benötigte Materialien:

  • 1 Bund Süßkartoffelblätter, gepflückt und gewaschen

Zutaten für die Soße:

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Stück roter Cayennepfeffer (je nach Geschmack kann man es würziger hinzufügen)
  • 2 rote Chilis
  • 50 Gramm brauner Zucker
  • 1 EL Tamarinde, mit 4 EL Wasser aufgelöst
  • 1/4 TL gebrannte Garnelenpaste
  • Salz
  • Zucker

Wie man ... macht:

  1. Die gepflückten und gewaschenen Süßkartoffelblätter kochen. Nicht zu lange kochen, da die Süßkartoffelblätter leicht weich werden. Sobald es sich weich anfühlt, abtropfen lassen.
  2. Spülen Sie die Süßkartoffelblätter nach dem Abtropfen mit kaltem Wasser ab, damit die Süßkartoffelblätter nicht weicher werden. Dann die Blätter auspressen, damit sie sich nicht mehr mit Wasser vermischen.
  3. Für den Sambal alle Gewürze für die Sauce mahlen, außer der Tamarinde. Nach dem Glätten einfach die Tamarindenlösung hinzufügen.
  4. Zum Servieren die gekochten Süßkartoffelblätter auf einen Teller legen und mit der Tamarinden-Fadennudeln-Sauce beträufeln.
  5. Das Tamarinden- und Süßkartoffelblatt-Chili-Rezept kann genossen werden.