Warum ist die Schlafposition auf der linken Seite die beste für Schwangere?

Nicht nur die Nahrungsaufnahme muss reguliert werden, sondern auch die Schlafposition während der Schwangerschaft muss berücksichtigt werden. Das Schlafen auf der linken Seite gilt als die beste Schlafposition während der Schwangerschaft. Warum ist das so? Komm, erfahre die Antwort in der folgenden Rezension.

Warum ist es für Schwangere besser, auf der Seite zu schlafen?

Das Schlafen auf dem Bauch gilt für Schwangere als nicht gut. Allerdings sind auch die Rückenlage und die Seitenlage nach rechts nicht so gut: Viele Gesundheitsexperten empfehlen Schwangeren, auf der linken Seite zu schlafen.

Tatsächlich übt das Schlafen auf der rechten Seite während der Schwangerschaft Druck auf die untere Hohlvene (IVC) auf der rechten Seite der Wirbelsäule aus. Die untere Hohlvene ist dafür verantwortlich, das Blut von den Beinen zurück zum Herzen zu transportieren.

„Wenn die schwangere Frau auf dem Rücken schläft, unterdrückt der Fötus die IVC und reduziert so die Blutmenge, die zum Herzen zurückfließen sollte“, erklärt Dr. Grace Pien, Dozentin an der Johns Hopkins University School of Medicine, zitiert aus Live Science.

Ein depressiver IVC verhindert einen reibungslosen Blutfluss, so dass die Sauerstoff- und Nahrungsaufnahme für Mutter und Fötus nicht optimal ist. Dieser Zustand kann zu Blutdruck-, Atem- und Todesproblemen führen. Diese Schlafposition ist sehr riskant, wenn sie von schwangeren Frauen mit Asthma oder Schlafapnoe eingenommen wird.

Eine im British Journal of Obstetrics and Gynecology (BJOG) veröffentlichte Studie zeigte, dass Schwangere, die auf dem Rücken schliefen, 2,3-mal häufiger ein Baby bekamen. noch geburt (das Baby stirbt im Mutterleib).

Ist es besser, in der Schwangerschaft auf der rechten oder linken Seite zu schlafen?

Quelle: Passt Mama

Wenn in der Schwangerschaft auf der Seite zu schlafen besser ist als auf dem Rücken, welchen Weg sollten Sie einschlagen? Eine Studie, die 2015 im British Medical Journal veröffentlicht wurde, zeigte, dass das Schlafen auf der rechten Seite auch das Risiko einer geringfügigen Zunahme erhöht noch geburt anstatt seitlich nach links. Leider muss diese Forschung noch tiefer durchgeführt werden.

Schwangere können also die Schlafposition auf die linke Seite wechseln. Dies unterstützt den Schlafkomfort und verhindert Krämpfe oder Schmerzen, wenn Sie längere Zeit aus der gleichen Position aufwachen.