5 beste Möglichkeiten zur Erhaltung der vaginalen Gesundheit •

Die Erhaltung der Gesundheit Ihrer Vagina ist eine schwierige Sache. Tatsächlich ist Ihre Vagina eines der intelligentesten Organe des Körpers, denn sie kann sich selbst reinigen und ihre natürliche Feuchtigkeit ohne chemische Substanzen regulieren. Dies wird jedoch manchmal nicht wirklich verstanden, so dass einige Frauen der Vagina tatsächlich schaden, weil sie eine Vielzahl von weiblichen Produkten verwenden, die nicht benötigt werden. Was ist dann der beste Weg, um die Gesundheit Ihrer weiblichen Organe zu erhalten? Bitte beachten Sie die folgenden Tipps, von der Reinigung der Vagina bis zum sicheren Sex.

1. Reinigen Sie die Vagina

Die Erhaltung der vaginalen Gesundheit beginnt mit Ihren Reinigungsgewohnheiten. Wie bereits erwähnt, ist die Vagina ein selbstreinigendes Organ. Eine regelmäßige Vaginalreinigung kann jedoch dazu beitragen, das Wachstum von Bakterien zu verhindern und dafür zu sorgen, dass sich Ihr Vaginalbereich frisch anfühlt. Achten Sie also bitte auf diese Dinge, bevor Sie die Vagina reinigen.

Mit warmem Wasser abspülen

Um die Vagina jeden Tag zu reinigen, spülen Sie beim Duschen einfach mit warmem Wasser (kein kochendem Wasser) aus. Sie können etwas Meersalz ( Meersalz ) in warmes Wasser geben, um den Juckreiz im Genitalbereich zu lindern. Verwenden Sie jedoch keine Badesalze, die heute häufig mit Farbstoffen, Duftstoffen und anderen Zusatzstoffen verkauft werden. Badesalze riskieren tatsächlich Reizungen.

LESEN SIE AUCH: 5 Arten von Salz kennen: Welches ist das gesündeste?

Keine Notwendigkeit, weibliche Hygiene zu verwenden

Reinigen Sie die Vagina mit warmem Wasser und Salz allein reicht aus. Dies liegt daran, dass die Vagina eine spezielle Flüssigkeit enthält, um Bakterien oder Keime abzutöten, die eine Infektion verursachen. Unterdessen enthält die Damenhygiene verschiedene Chemikalien, die für den sehr empfindlichen Damenbereich zu aggressiv sind.

Verwenden Sie keine parfümierte oder antibakterielle Seife

Genau wie die weibliche Hygiene ist auch Ihre Badeseife zu hart für die Vagina. Vor allem, wenn Ihre Seife Duftstoffe, antibakterielle Mittel, Konservierungsstoffe oder künstliche Farbstoffe enthält. Seife stört auch den natürlichen pH-Wert der Vagina. Wenn du deine Vagina wirklich reinigen möchtest, wähle eine Seife, die weder Duftstoffe noch Farbstoffe, antibakterielle Mittel oder Alkohol enthält. Es wird auch nicht empfohlen, die Innenseite Ihrer Vagina zu reinigen, sondern nur die Außenseite ein wenig abzuwischen.

Vaginale Austrocknung

Achte nach dem Duschen, Urinieren oder Reinigen deiner Vagina darauf, wie du sie trocknest. Verwenden Sie ein weiches Handtuch oder Taschentuch und tupfen Sie es vorsichtig trocken. Nicht reiben oder zu stark reiben, da dies zu Reizungen führen kann.

2. Wählen Sie vaginal-freundliche Unterwäsche

Während Seiden- oder Spitzenunterwäsche süßer aussehen kann, trage sie nicht zu oft. Der Grund dafür ist, dass Ihre Vagina eine gute Luftzirkulation benötigt, damit sie nicht zu feucht ist. Wählen Sie also Unterwäsche mit echter Baumwolle. Damit Ihre Geschlechtsorgane nach einem Tag gefangen in enger Unterwäsche und Hosen oder Röcken frei atmen können, kann das Schlafen ohne Unterwäsche nachts die Lösung sein.

3. Wechseln Sie die Damenbinden regelmäßig

Um die vaginale Gesundheit zu erhalten, sollten Sie regelmäßig Binden, Tampons oder . wechseln Slipeinlage . Verwenden von Binden, Tampons und Slipeinlage für mehr als vier Stunden besteht die Gefahr einer Infektion. Dies liegt daran, dass Ihre weiblichen Organe nicht durch das Kunststofffutter der Pads atmen können und Slipeinlagen. Darüber hinaus ist auch das zu lange Tragen eines Tampons anfällig für Komplikationen Toxisches Schocksyndrom.

LESEN SIE AUCH: Achten Sie auf die Gefahren des täglichen Tragens von Slipeinlagen

4. Lebensmittel, die gut für die Erhaltung der vaginalen Gesundheit sind

Eine gesunde Ernährung ist eine Möglichkeit, die vaginale Gesundheit zu erhalten. Achten Sie daher auf eine ausgewogene Ernährung und trinken Sie viel Wasser. Um vaginalen Hefepilzinfektionen vorzubeugen, können Sie Joghurt konsumieren, der Probiotika enthält. Darüber hinaus sind Preiselbeeren und grüner Tee auch gut zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen. Wenn sich Ihre Geschlechtsorgane beim Sex trocken und wund anfühlen, können Sie Äpfel und Avocados essen, um die natürliche Befeuchtung der Vagina zu erhöhen.

LESEN SIE AUCH: 7 Lebensmittel, die gut für die vaginale Gesundheit sind

5. Sei vorsichtig, wenn du Liebe machst

Sie müssen auch Geschlechtskrankheiten, Infektionen und Reizungen verhindern, indem Sie Safer Sex praktizieren. Verwenden Sie daher beim Liebesspiel immer Kondome ohne Geschmack oder Duft. Achte auch darauf, dass du und dein Partner nach dem Analsex nicht weiter in die Vagina eindringt. Dadurch besteht die Gefahr, dass verschiedene Keime und Bakterien auf Ihren weiblichen Bereich übertragen werden. Du kannst deinen Partner auch bitten, sich zuerst die Hände zu waschen, bevor er Liebe macht oder Sex hat Fingersatz (Berühren und Stimulieren der Vagina mit der Hand).