Warum rülpse ich zu oft? •

Nachdem wir gegessen und uns satt gefühlt haben, rülpsen wir normalerweise. Es fühlt sich an, als ob der Magen nach dem Aufstoßen leichter wird und sich nicht mehr aufgebläht anfühlt. In einigen Ländern wird offenes Aufstoßen manchmal als unhöflich angesehen. Aber hier gilt das Aufstoßen nach dem Essen als normal. Haben wir uns jedoch jemals gefragt, warum wir nach dem Essen rülpsen müssen? Wenn wir dann oft rülpsen, was verursacht es dann?

Der Vorgang des Aufstoßens

Genau wie das Atmen und das Blut, das durch den Körper fließt, hat das Aufstoßen seinen eigenen Prozess, wie folgt:

  1. Der Kehlkopf wird geschlossen, damit keine Flüssigkeit oder Nahrung in die Lunge gelangt und Luft leicht durch die Speiseröhre in den Rachen gelangen kann.
  2. Ösophagussphinkter Der Boden wird offen, sodass Luft leicht durch den Magen in die Speiseröhre gelangen kann.
  3. Wenn all dies geschieht, sinkt das Zwerchfell, genau wie beim Atmen.
  4. Dadurch erhöht sich der Druck im Bauchraum und der Druck in der Brust sinkt.
  5. Druckänderungen erhöhen den Luftstrom vom Magen in den Magenbereich und dann in die Speiseröhre in der Brust.

Nach einer Reihe von Prozessen tritt schließlich die Luft aus, die wir Aufstoßen nennen.

Warum rülpsen die Leute dann oft?

Aufstoßen tritt auf, wenn der Magen mit verschluckter Luft gefüllt ist. Es ist auch möglich, zu rülpsen, wenn der Magen nicht voller Luft ist. Es gibt mehrere Gründe, warum zu viel Luft geschluckt werden kann. Im Folgenden sind die häufigsten Gründe aufgeführt:

  • Essen und trinken zu schnell
  • Trinken Sie kohlensäurehaltige Getränke (z. B. Soda)
  • Sorge
  • Aerophagie, auch bekannt als erzwungenes Schlucken von überschüssiger Luft. Das kann passieren, wenn du zu viel isst und trinkst
  • Der Dünndarm enthält normalerweise Gas, das leicht durch den Dünndarm in den Dickdarm übertragen wird. Die Menge an vorhandenem Gas hängt normalerweise von der Wirkung der Bakterien auf den Dickdarm aus der unverdauten Nahrung ab. Manche Menschen, die übermäßiges Gas haben, rülpsen häufiger

Aufstoßen tritt auch auf, weil:

  • Reden und essen gleichzeitig
  • Kaugummi
  • zu viel Süßigkeiten essen
  • Durch einen Strohhalm trinken
  • Rauch
  • Zahnersatz verwenden, der nicht passt
  • Hyperventilation – übermäßiges Atmen durch Angstzustände
  • Wenn die Nase aufgrund von Allergien verstopft ist und Sie zu viel Luft atmen müssen

Nahrungsmittel und Medikamente, die Aufstoßen verursachen

Einige der Lebensmittel und Getränke, die häufig zu Aufstoßen führen, sind kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol und stärkehaltige Lebensmittel, die Gas enthalten. Im Folgenden sind Beispiele:

Essen

  • Erbsen
  • Nüsse
  • Brokkoli
  • Erbsen
  • Zwiebel
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Banane
  • Rosinen
  • Weizenbrot

Drogen

Es gibt verschiedene Medikamente, die Aufstoßen verursachen können, wie zum Beispiel:

  • Ein Medikament, das häufig von Menschen mit Typ-2-Diabetes verwendet wird, heißt Acarbose
  • Abführmittel wie Lactulose und Sorbit
  • Schmerzmittel wie Ibuprofen, Naproxen und Aspirin – die Einnahme von zu viel Schmerzmitteln kann zu Gastritis führen, einem Zustand, der Aufstoßen verursachen kann

Ursachen für übermäßiges Gas in Ihrer Verdauung

Die natürlichste Ursache für das Aufstoßen ist die verschluckte Luft. Darüber hinaus verursacht eine übermäßige Gasproduktion, wie oben erläutert, auch Blähungen, so dass es zu Aufstoßen zur Linderung kommen kann. Hier sind die Gründe, warum Ihre Gasproduktion zu hoch ist:

  • Die Fähigkeit einiger Bakterien, Gas zu produzieren
  • Bakterien gedeihen im Dünndarm
  • Schlechte Verdauung oder Absorption von Zuckern und Polysacchariden, wie sie bei Menschen mit chronischer Pankreatitis oder Zöliakie beobachtet werden

Kann Aufstoßen verhindert werden?

Aufstoßen ist eine natürliche Sache, muss eigentlich nicht verhindert werden. Aber Sie können es kontrollieren, indem Sie ein paar Dinge tun, wie zum Beispiel:

  • Essen Sie im Sitzen und essen Sie langsam
  • Vermeiden Sie Kaugummi zu kauen oder Süßigkeiten zu essen
  • Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol
  • Vermeiden Sie den Verzehr verschiedener Lebensmittel oder Getränke, die Sie wie oben erwähnt oft rülpsen lassen
  • Sie können probiotische Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um die Verdauung zu unterstützen
  • Vermeiden Sie Angstzustände, die Hyperventilation verursachen
  • Pflanzliche Heilmittel, die konsumiert werden können, sind Kamillentee; kann Magenschmerzen behandeln, die übermäßiges Aufstoßen lindern