Schmerzen während der Menstruation? Probieren Sie diese 4 gesunden Saftrezepte als Heilmittel aus

Die meisten Frauen haben während der Menstruation oder einige Tage vor der Menstruation Schmerzen. Ja, von leichten bis starken Schmerzen bis hin zur Beeinträchtigung der täglichen Aktivitäten. Tatsächlich gibt es viele natürliche Möglichkeiten, die Schmerzen während der Menstruation zu lindern. Allerdings sind nicht alle Methoden gesund. Möchten Sie wissen, wie Sie während der Menstruation gesund bleiben und Schmerzen lindern können? Probieren Sie diese verschiedenen Saftrezepte aus, los geht's!

Verschiedene Rezepte für gesunde Säfte als Schmerzmittel während der Menstruation

Sie können es kaum erwarten, den gesunden Saft zu spüren, der während der Menstruation ein Schmerzmittel sein kann? Dies ist die Liste.

1. Erfrischender Karotten-Ananas-Saft

Die Kombination aus frischer Ananas und süßen Karotten kann Sie während der Menstruation angenehmer machen. Das Wichtigste, wenn Sie diesen Saft trinken, ist, dass er Schmerzen während der Menstruation lindern kann.

Der Grund dafür ist, dass Ananas Bromelain enthält, das den Muskeln der Gebärmutterwand helfen kann, sich zu entspannen. Während Karotten reich an Vitamin A sind, was gut ist.

Material:

  • Eine halbe kleine Ananas
  • 2-3 mittelgroße Karotten

Gib die beiden Zutaten in einen Entsafter oder in einen Mixer. Wenn Sie einen Mixer verwenden, können Sie etwas Wasser hinzufügen. Dieser Saft braucht keinen Zucker mehr, da der Geschmack von Karotten und Ananas bereits süß ist, aber wenn es nicht genug ist, können Sie einen halben Löffel Honig hinzufügen.

2. Apfel-, Karotten- und Orangensaft

Nach Karotten gibt es Äpfel und Orangen, auf die Sie sich bei der Menstruation als gesunde Nahrung oder Zwischenmahlzeit verlassen können. Äpfel und Orangen sind reich an Vitamin C, wodurch Sie sich während Ihrer Periode wohler fühlen. Laut Experten können Vitamin-C-reiche Lebensmittel Entzündungen vorbeugen und somit Schmerzen während der Menstruation lindern. So machen Sie diesen Saft.

Material:

  • 1 mittelgroßer Apfel (ca. 180 Gramm)
  • 2 geschälte Orangen (ca. 262 Gramm)
  • 5 mittelgroße Karotten

Sie müssen nur alle Zutaten in einen Mixer oder Entsafter geben. Für einen besseren Geschmack kalt servieren.

3. Avocado- und Rote-Bete-Saft

Die grüne Frucht mit dickem und echtem Fruchtfleisch kann während der Menstruation ein gutes Schmerzmittel sein, da ihr Inhalt dem Körper helfen kann, das hormonelle Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Avocados enthalten Vitamin B6, das Menstruationsschmerzen im Zusammenhang mit . vorbeugen kann Stimmungsschwankungen und Körper schlaff.

Gepaart mit eisenreichen Rüben. Während der Menstruation verliert Ihr Körper einige Mineralien, einschließlich Eisen. Nun, diese Frucht ist gut, um verlorenes Eisen zu ersetzen. Es ist wirklich nicht schwer, diesen Avocado- und Rote-Bete-Saft zuzubereiten. Schauen Sie sich das folgende Rezept an.

Material:

  • 1 mittelgroße Rote Bete
  • Eine halbe Avocado mittelgroß
  • Ein bisschen Zitrone
  • 1 Esslöffel Honig

Alle Zutaten in einem Mixer mischen. Wenn Sie möchten, können Sie etwas fettarme Milch oder klares Wasser hinzufügen.

4. Bananen- und Spinatsaft

Wer hat gesagt, dass Saft immer Frucht sein sollte? Ja, Sie können Gemüse und Obst in einem Glas Ihres Saftes kombinieren. Einer, den Sie probieren sollten, ist Bananen- und Spinatsaft. Bananen enthalten Vitamin B6 und Kalium, die Blähungen vorbeugen können. Während Spinat eine sehr gute Quelle für Antioxidantien ist, sorgt er für einen besseren Stoffwechsel.

Ja, normalerweise werden Schmerzen während der Menstruation durch einen aufgeblähten Bauch verschlimmert. Nun, zweitens können Sie sich besser fühlen, wenn Sie diesen Saft trinken. Komm, folge dem Rezept.

Material:

  • 4 kleine Tassen roher Spinat
  • 1 mittelgroße Banane
  • 150 Joghurt (Sie können das aromatisierte wählen, wie Vanille oder überhaupt kein Aroma)
  • Weniger Wasser

Alle Zutaten in einen Mixer geben und mit Eiswürfeln servieren, um es noch leckerer zu machen. Danach können Sie sich besser fühlen.