So entfernen Sie Hand- und Fußhaare, die Sie kennen

Derzeit werden viele Methoden angeboten, um feine Härchen effektiv und schmerzfrei zu entfernen. Welche Methode ist die beste, um unerwünschte Haare loszuwerden? Sehen Sie sich die verschiedenen Möglichkeiten an, um die folgenden Hand- und Fußhaare zu entfernen.

Verschiedene Schritte zum Entfernen von Hand- und Fußhaaren

1. Rasieren

  • Arbeitsweisen: Der Rasierer schneidet die Haarschäfte, die aus der Hautoberfläche herausragen. Der Rasierer ist als Einweg-, Nachfüll- oder Elektrorasierer erhältlich. Bei Männern wird diese Haarentfernungsmethode verwendet, um Bart und Schnurrbart zu rasieren. Während Frauen Haare in Achseln, Beinen und Bikinizone entfernen.
  • Dauer: 13 Tage
  • Profi: Rasierer sind relativ günstig und Sie können sie selbst herstellen. Alles, was Sie brauchen, ist warmes Wasser, ein Rasierer und, wenn Sie es vorziehen, Rasiercreme oder -gel.
  • Schalter: Heiße Haut, Beulen, Schnitte und eingewachsenes Haar, dh Haare, die dazu neigen, um das Gewebe herum nachzuwachsen, nicht aus der Drüse, und dann entgegengesetzt in die Haut hineinwachsen, wo sie Reizungen verursachen können. In den meisten Fällen icheingewachsene Haare Dies kann durch regelmäßiges Rasieren auftreten.

2. Ziehen Sie die Haare aus

  • Arbeitsweisen: Breiten Sie die gewünschte Hautpartie aus, klemmen Sie die Haarsträhnen mit einer Pinzette zusammen und ziehen Sie sie bis zu den Wurzeln heraus.
  • Dauer: 3 – 8 Wochen
  • Profi: Preiswert. Sie brauchen nur eine Pinzette, aber es dauert sehr lange, da Sie die Haare an Ihrem Körper einzeln herausziehen müssen. Die Verwendung eines Epilierers kann jedoch eine Alternative sein, da mit ihm viele Haare für eine Nadel herausgezogen werden können.
  • Schalter: Krank. Genau wie bei der Rasiertechnik können unter die Haut gezogene Haare zu eingewachsenes Haar. Sie können auch rote Beulen auf der Haut haben, die durch geschwollene und gereizte Haardrüsen nach dem Haarziehen verursacht werden. Epilierer sind keine gute Idee für Bereiche wie die Augenbrauen, da sie dazu führen können, dass viele Haare auf einmal herausgezogen werden, was es etwas schwierig macht zu kontrollieren, wie viele Haare Sie herausziehen möchten.
  • Tipps: Stellen Sie sicher, dass Sie Pinzetten oder andere Zupfwerkzeuge vor und nach dem Gebrauch mit Alkohol sterilisieren, um das Infektionsrisiko zu verringern.

3. Wie man Haare mit Enthaarungsmitteln entfernt

  • Arbeitsweisen: Enthaarungsmittel ist eine Creme oder Flüssigkeit, die Haare von der Hautoberfläche entfernt, indem sie eine chemische Reaktion auf die Proteinstruktur des Haares einleitet, so dass sich die Haare von selbst lösen und einfach sauber gewaschen werden.
  • Dauer: wenige Tage bis 2 Wochen
  • Profi: Enthaarungsmittel liefern schnelle Ergebnisse, sind kostengünstig und werden kostenlos in Apotheken oder Minimärkten verkauft. Das Enthaarungsmittel eignet sich hervorragend für die Anwendung an den Beinen, Achseln und im Bikinibereich. Für Gesicht und Kinn können spezielle Formulierungen erforderlich sein.
  • Schalter: Die Verwendung von Enthaarungsmitteln kann chaotisch sein und viele Menschen mögen den Geruch nicht. Empfindliche Haut kann durch die Enthaarung Allergien entwickeln und einen Hautausschlag oder eine Entzündung verursachen. Enthaarungsmittel sind bei gröberem Haar möglicherweise auch nicht sehr effektiv.

4. Wie man Haare durch Waxing entfernt

  • Arbeitsweisen: Flüssiges Wachs wird auf die gewünschte Hautstelle aufgetragen, dann mit einem Tuch abgedeckt und sofort entfernt. Das Ziel ist es, die Haarwurzeln zusammen mit abgestorbenen Hautzellen zu ziehen. Waxing kann warm oder gekühlt angewendet werden. Waxing kann auch in einer Schönheitsklinik oder zu Hause durchgeführt werden.
  • Dauer: 3 – 6 Wochen
  • Profi: Die Ergebnisse des Waxings sind sehr haltbar und machen die Hautpartie glatt. Waxing-Kits sind in Apotheken oder Convenience Stores leicht zu finden. Nachwachsende Haare sind seltener und weniger sichtbar als bei anderen Methoden, wie z. B. beim Rasieren.
  • Schalter: Nach dem Wachsen können auch Schmerzen, Rötungen, Beulen und Entzündungen auftreten. Diese Behandlung ist auch ziemlich teuer, wenn sie in einer Schönheitsklinik durchgeführt wird. Für Besitzer empfindlicher Haut nicht zu empfehlen.

5. Wie man Haare mit Elektrolyse entfernt

  • Arbeitsweisen: Durch einen leichten elektrischen Strom, der von einem speziellen Werkzeug geleitet wird. Die elektrische Energie reicht aus, um die Haarwurzeln zu „schocken“, sodass sie von selbst abfallen. Kleine Bereiche wie die Oberlippe können 4 bis 10 Stunden dauern, während es für größere Bereiche wie die Bikinizone 8-16 Stunden dauern kann.
  • Dauer: Dauerhaft, obwohl manche Menschen ein Nachwachsen der Haare erfahren.
  • Pro: Manche Leute erzielen dauerhafte Ergebnisse.
  • Schalter: Die Elektrolyse ist kostspielig und zeitaufwendig, daher wird sie meist nur für kleine Bereiche wie Oberlippe, Augenbrauen und Achseln verwendet. Viele Menschen beschreiben den Vorgang als schmerzhaft und die Haut wird nach der Behandlung trocken, vernarbt und entzündet. Eine Infektionsgefahr kann auch entstehen, wenn die Nadeln und andere Werkzeuge nicht vorher steril gereinigt werden.

6. So entfernen Sie Arm- und Beinhaare mit einem Laser

  • Arbeitsweisen: Laserlicht wird in die Haut in Richtung der Haardrüsen geschossen, um deren Wachstum zu stoppen. Funktioniert sehr gut bei Menschen mit blasser Haut und dunklem Haar, da das Melanin (Farbpigment) in dunklem Haar mehr Licht absorbiert, was den Prozess effektiver macht.
  • Lange andauerndn: Es kann dauerhaft sein, aber Sie müssen alle 6 Monate zur Behandlung wiederkommen.
  • Profi: Diese Methode hält sehr lange und kann gleichzeitig auf großen Hautpartien angewendet werden.
  • Schalter: Eine Sitzung kann einiges an Geld kosten. Nebenwirkungen der Behandlung können Entzündungen und Rötungen der Haut sein.

Sie können die verschiedenen Optionen zum Entfernen von Haaren an den Händen und Füßen darüber in Betracht ziehen. Das Entfernen von Haaren macht eine Person nicht gesünder, und Sie sollten es nicht tun, wenn Sie es nicht möchten.