5 Ursachen für Beulen an Fingern und Zehen

Furunkel oder Klumpen an den Fingern beeinträchtigen sicherlich das Aussehen und lassen Ihre täglichen Aktivitäten oft stagnieren. Bevor wir wissen, wie man es repariert, lassen Sie uns zuerst herausfinden, was Klumpen an Ihren Fingern und Zehen verursacht.

Verschiedene Ursachen, die Beulen an den Fingern erscheinen lassen

Ein Furunkel oder ein Klumpen an Ihrem Finger kann tatsächlich ein Zeichen dafür sein, dass etwas in Ihrem Körper vor sich geht. Daher kann die Kenntnis der Ursache dieser Erkrankung Ihnen helfen, die Ursache herauszufinden und die richtige Behandlung zu erhalten.

Es gibt mehrere Ursachen für das Auftreten von Klumpen an Ihrem Finger.

1. Schleimzyste

Quelle: Wheeless' Lehrbuch der Orthopädie

Schleimzysten oder in der Medizin allgemein als digitale myxoide Pseudozysten bezeichnet, sind Klumpen an den Finger- oder Zehenspitzen. Normalerweise sehen diese Unebenheiten glänzend aus und bilden Vertiefungen in der Nähe Ihrer Nägel.

Die Ursache der Erkrankung, die Klumpen an den Fingern verursacht, ist nicht mit Sicherheit bekannt. Menschen, die an Arthritis der Gelenke in den Finger- oder Zehenspitzen leiden, sind jedoch anfälliger für diese Erkrankung.

Tatsächlich haben laut einer Studie aus dem Jahr 2010 etwa 64-93% der Menschen mit Arthrose Klumpen an Fingern und Zehen.

Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, denn normalerweise entwickelt sich diese Schleimzyste nicht zu schlechten Krebszellen. Es kann jedoch nie schaden, einen Arzt aufzusuchen, um es richtig loszuwerden.

2. Eingewachsene Haare

Quelle: Medizinische Nachrichten heute

Ursache für Klumpen an den Fingern oder Zehen, die häufig auftreten, sind neben Schleimzysten eingewachsene Haare. Dieser Zustand tritt auf, wenn die entfernten Haarsträhnen nach unten statt nach oben wachsen, so dass sie sich unter der Haut verfangen.

Infolgedessen entwickelt es sich nicht selten zu einer Zyste, die Klumpen an Fingern oder Zehen verursacht. Wenn keine Infektion auftritt, verursacht der Knoten keine Schmerzen.

Wenn der mit Flüssigkeit gefüllte Knoten jedoch rot ist, juckt und beim Drücken schmerzhaft ist, ist die Zyste wahrscheinlich infiziert. Dieser Zustand wird allgemein als Follikulitis bezeichnet.

3. Warzen

Quelle: Medizinische Nachrichten heute

Die häufigste Ursache für Beulen an Fingern oder Zehen sind Warzen. Warzen sind Beulen, die durch ein Virus verursacht werden und durch das Berühren der Hände anderer Menschen verbreitet werden.

Normalerweise entwickelt sich das Virus zwei bis sechs Monate, bis es sich zu Warzen entwickelt. Wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt, ist es höchstwahrscheinlich, dass die Beulen an Ihren Fingern durch Warzen verursacht werden.

  • Finger oder Zehen haben kleine, fleischige Beulen.
  • Hautfarbe, weiß, rosa oder braun.
  • Wenn Sie es berühren, wird es sich rau anfühlen.
  • Es gibt kleine schwarze Flecken auf dem Knoten, die durch gefrorene Blutgefäße verursacht werden.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da Warzen in der Regel harmlos sind und von selbst verschwinden. Wenn dieser Zustand jedoch Ihr Aussehen beeinträchtigt, können Sie einen Arzt aufsuchen, um herauszufinden, wie Sie ihn loswerden können.

4. Ganglion

Quelle: Toms Physiotherapie-Blog

Ein Ganglion ist eine gutartige Schwellung der Gelenk- oder Sehnenscheidenhülle. Normalerweise findet man diese Beulen am Handgelenk, aber es ist möglich, dass auch Ihre Finger betroffen sind.

Bei Berührung haben Ganglienzysten eine glattere Textur. Möglicherweise haben Sie ein Gefühl, als würden Sie einen Wasserballon halten. Dies liegt daran, dass diese Klumpen eine klare Flüssigkeit enthalten, die einem klebrigen Gel ähnelt.

Im Gegensatz zu anderen Ursachen für Knoten an den Fingern verursacht das Ganglion Schmerzen, insbesondere wenn der Knoten auf Ihre Nerven drückt. Darüber hinaus kann dieser Zustand auch die Bewegung Ihrer Fingergelenke beeinträchtigen.

Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, da diese eine Zyste ein gutartiger Tumor ist und auch ohne Behandlung mit der Zeit verschwinden wird. Wenn Sie sich Sorgen machen, versuchen Sie, einen Arzt aufzusuchen, um sicherzugehen und herauszufinden, wie Sie dieses Problem lösen können.

5. Feuerameisenbisse

Diese rote Ameise hat einen Biss, der Sie vor Schmerzen zusammenzucken lassen kann und die Auswirkungen auf Ihre Haut sind ziemlich groß.

Wenn Feuerameisen Ihre Haut beißen, wird ihr Gift schnell von Ihrer Haut aufgenommen. Innerhalb von 24 Stunden bildet das Gift einen Klumpen, der Juckreiz verursachen kann. Ameisenbisse können sogar eine allergische Reaktion auslösen. Daher ist es besser, sofort behandelt zu werden, um andere Auswirkungen zu vermeiden, die Ihre Gesundheit beeinträchtigen können.