Soja vs Whey Protein: Welches ist leistungsstärker für den Muskelaufbau? •

Proteinreiche Lebensmittel sind oft die wichtigsten Einnahmeempfehlungen für Menschen, die Muskeln aufbauen möchten. Die meisten Proteinpräparate werden durch zwei Arten von Proteinen angereichert, nämlich Sojaprotein und Molkenprotein.

Beides braucht der Körper, aber was ist besser für den Muskelaufbau: Sojaprotein oder Molkenprotein? Finden Sie die Antwort in der folgenden Rezension.

Unterschied zwischen Sojaprotein und Molkenprotein?

Tatsächlich haben diese beiden Proteinarten im Körper die gleiche Funktion, nämlich den Aufbau und die Bildung von Gewebe, einschließlich Muskelgewebe. Beide haben jedoch unterschiedliche Arbeitsweisen im Körper.

Molkenprotein ist ein Protein, das aus tierischen Nahrungsquellen gewonnen wird und in Milch und ihren Produkten enthalten ist. Während Sojaprotein in pflanzlichen Proteinquellen wie Nüssen enthalten ist.

Da es aus verschiedenen Quellen stammt, ist auch die Form der beiden unterschiedlich. Dies führt auch dazu, dass sie auf unterschiedliche Weise aufgenommen werden. Molke wird vom Körper leichter aufgenommen als Soja.

Welcher der beiden ist besser für den Muskelaufbau geeignet?

Bisher haben viele behauptet, dass Molkenprotein stärker für den Muskelaufbau ist. Eine Studie in Zeitschrift des American College of Nutrition besagt, dass Molke ein komplettes Spektrum an Aminosäuren enthält und gut für den Muskelaufbau ist.

Darüber hinaus war in der Studie auch bekannt, dass Molke den Cortisolspiegel senken kann, wodurch die Muskelmasse reduziert werden kann. Daher ist es sehr angemessen, diese Art von Protein zu sich zu nehmen, wenn Sie planen, Muskeln aufzubauen.

Mehrere neuere Studien haben jedoch gezeigt, dass die Vorteile von Sojaprotein für den Muskelaufbau nicht zu unterschätzen sind.

Obwohl Sojaprotein keine perfekte Aminosäurekette wie Molkenprotein aufweist, enthält Sojaprotein die Aminosäuren Arginin und Glutamin.

Arginin ist eine Aminosäure, die eine wichtige Rolle beim Aufbau von Muskelgewebe spielt. Ebenso mit Glutamin, das beim Sport den Stress in der Muskulatur abbauen kann, so dass die Muskulatur optimaler gebildet wird.

Sporternährungsleitfaden für Sportler und körperlich aktive Sie

Also, was soll ich wählen?

Obwohl Molkenprotein nachweislich effektiver ist, um Ihre Muskeln zu vergrößern und zu straffen, bedeutet das nicht, dass Sie die Vorteile von Sojaprotein ignorieren können. Für beste Ergebnisse können Sie beides kombinieren.

Wenn Sie sich für eine Proteinergänzung entscheiden, können Sie eine Ergänzung wählen, die mehr Molkenprotein enthält. In der Zwischenzeit können Sie Sojaprotein aus der Nahrung aufnehmen, die Sie zu sich nehmen.

Denken Sie jedoch daran, dass der Verzehr großer Mengen an Protein nicht der Schlüssel zum Erreichen der gewünschten Muskelform ist.

Dies muss von körperlicher Bewegung begleitet werden, um regelmäßig Muskeln aufzubauen. Wenn Ihre körperliche Aktivität nicht proportional zu der von Ihnen aufgenommenen Proteinmenge ist, wird es schwierig sein, die ideale Muskelform zu erreichen.