Sie sehen älter aus als gleichaltrige Freunde? Das ist die Ursache

Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Ihre Freunde gleich alt sind, aber älter aussehen. Oder sehen Sie vielleicht älter aus als Ihre Freunde? Es stellt sich heraus, dass es eine wissenschaftliche Erklärung für das Aussehen einer Person gibt, die jünger oder älter aussieht als Menschen ihres Alters. Siehe die Erklärung in diesem Artikel.

Faktoren, die bestimmen, wie schnell oder langsam der Alterungsprozess einer Person ist

Durch Zeitschriften veröffentlicht in Proceedings of the National Academy of Sciences, zeigten die Forscher, dass jeder Mensch einen anderen Alterungsprozess hat. Anhand von 18 Faktoren ermittelten die Forscher, wie schnell und langsam der Alterungsprozess eines Menschen verlief.

Einige dieser Faktoren sind Blutdruck, Lungenfunktion, Cholesterin, Body-Mass-Index, Entzündung, DNA-Integrität, Zähne, Blutgefäße hinter den Augen, Immunsystem, kardiorezeptive Fitness und Telomerlänge (Schutzkappen an den Enden der Chromosomen, von denen angenommen wird, dass sie um die Länge der Chromosomen zu verkürzen). Alter).

Aus den 18 Arten von Messungen berechnete das Forschungsteam das biologische Alter von Teilnehmern im Alter von unter 30 bis fast 60 Jahren. Im darauffolgenden Jahr maßen die Forscher erneut 18 Faktoren und berechneten das biologische Alter jedes Teilnehmers. Anschließend verglichen die Forscher die Ergebnisse der beiden Berechnungen, um die Geschwindigkeit des Alterungsprozesses jedes Einzelnen zu bestimmen.

Das Ergebnis?

1. 80 % der Faktoren, die das Altern beeinflussen, sind genetisch bedingt

Einige der Studienteilnehmer, die ein höheres biologisches Alter hatten, erlebten einen schnelleren Alterungsprozess als Menschen ihres Alters. Im Gegensatz dazu fanden die Forscher auch heraus, dass andere Teilnehmer mit einem jüngeren biologischen Alter einen langsameren Alterungsprozess erlebten als Menschen ihres Alters.

Nach weiteren Untersuchungen sagten die Forscher, dass 80 % der Faktoren, die die Geschwindigkeit des Alterungsprozesses bei jedem Menschen beeinflussen, genetisch bedingt sind. Dies liegt daran, dass genetische Faktoren sich der menschlichen Kontrolle entziehen. Allerdings spielen auch mehrere Faktoren wie chronische Erkrankungen und psychische Veränderungen eine Rolle, wie schnell ein Mensch altert.

2. Alkohol trinken

Alkohol kann zu Dehydration führen und den Salzgehalt im Körper beeinflussen. Darüber hinaus kann Alkohol auch neue Zellen verstopfen, die abgestorbene Zellen ersetzen sollen. Aus diesem Grund sammelt sich bei zu viel Alkohol abgestorbene Hautzellen im Gesicht an, so dass das Gesicht stumpfer und schäbiger aussieht.

3. Rauchen

Rauchen wirkt sich bekanntlich negativ auf die Gesundheit aus. Eine Studie zeigt, dass Rauchen nicht nur das Leben verkürzt, indem es das Risiko von Herz- und Lungenerkrankungen erhöht, sondern auch Enzyme aktivieren kann, die die Hautelastizität abbauen, wissen Sie!

Durch das Rauchen von Zigaretten werden die Gesichtsmuskeln, genauer gesagt der Mund, gedehnt oder gedehnt. Darüber hinaus führt der von Zigaretten erzeugte Rauch dazu, dass die Gesichtshaut trocken wird und das Gesicht schnell faltig wird.

4. Schlafmangel

Auch mit zunehmendem Alter müssen Sie jede Nacht 7 bis 8 Stunden Schlaf bekommen, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten. Schlafmangel macht nicht nur Tränensäcke, sondern kann auch den Alterungsprozess beschleunigen. Daher ist es sehr wichtig, nachts ausreichend zu schlafen.

5. Faul, das Gesicht zu reinigen

Nach einem Tag voller Aktivitäten ist es eine gute Idee, sich die Zeit zu nehmen, Ihr Gesicht von Schmutz und Staub zu reinigen, der an der Gesichtspartie haften bleibt. Der Grund dafür ist, dass sich Schmutz im Gesicht ansammelt, wenn es nicht gereinigt wird, so dass Hautprobleme wie stumpfe, schäbige Haut oder sogar Pickel auftreten können, die Ihr Aussehen beeinträchtigen.

Wie verhindern Sie, dass Ihr Gesicht alt wird?

Abgesehen von den 18 Faktoren, die das Forschungsteam verwendet, um den Alterungsprozess zu messen, zeigt sich, dass eine gesunde Ernährung und Lebensweise auch den Alterungsprozess eines Menschen verlangsamen kann, unter anderem durch den Verzehr von fett- und salzarmen Lebensmitteln.

Im Sinne einer gesunden Lebensweise können sich auch Gewichtserhaltung, Stressabbau, Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte und regelmäßige Bewegung positiv auswirken und vorzeitiger Hautalterung vorbeugen.