6 Auswahl an energiesteigernden Lebensmitteln, die für Sie geeignet sind, die aktiv sind

Nicht alle Lebensmittel machen Sie erfrischt und energetisiert, nachdem Sie eine sehr energieraubende Erschöpfung erlebt haben. Einige Arten von Lebensmitteln machen Sie tatsächlich müder. Normalerweise liegt dies daran, dass Ihre Lebensmittelauswahl nicht gut ist. Nahrung ist die Hauptenergiequelle. Wenn Sie sich also für eine entscheiden, ist die Energie, die Sie produzieren, nicht optimal. Daher ist es wichtig, gesunde, energiesteigernde Lebensmittel zu wählen, die Ihre Energie wie zuvor wiederherstellen.

Auswahl an energiesteigernden Lebensmitteln, die auf dem täglichen Speiseplan stehen müssen

1. Komplexe Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind eine der wichtigsten Energiequellen. Aber wählen Sie nicht nur Kohlenhydrate, denn es gibt zwei Arten von Kohlenhydraten, nämlich komplexe und einfache. Beide sind Kohlenhydrate, durchlaufen aber einen anderen Verdauungsprozess.

Einfache Kohlenhydrate, die normalerweise aus Zucker oder süßen Nahrungsmitteln bestehen, werden vom Körper direkt in Blutzucker umgewandelt, der dann zu Energie verarbeitet wird. Wenn Sie zu viel von diesen Lebensmitteln essen, steigt Ihr Blutzuckerspiegel und Sie werden schnell müde.

Im Gegensatz zu komplexen Kohlenhydraten, die länger brauchen, um vom Körper in Energie umgewandelt zu werden. Dies hält den Körper länger satt, damit er verlorene Energie wiederherstellen und für die nächsten Stunden dort halten kann. Beispiele für komplexe Kohlenhydrate sind Reis, Brot, Kartoffeln und Süßkartoffeln.

Süßkartoffeln zum Beispiel liefern nicht nur Energie, sondern enthalten auch Kalium. Kalium hilft, das Elektrolytgleichgewicht des Körpers aufrechtzuerhalten, um normale Körperflüssigkeiten aufrechtzuerhalten. Kalium in Süßkartoffeln kann den Körper entspannen und den Blutdruck senken, wodurch Stress für den Körper reduziert wird, der den Körper müde machen kann. Es wird auch angenommen, dass die natürliche Süße von Süßkartoffeln den Körper nach einem langen Arbeitstag wieder mit Energie versorgt.

Noch besser, wenn Sie komplexe Kohlenhydrate wählen, die viele Ballaststoffe enthalten, wie brauner Reis oder Vollkornbrot. Lebensmittel wie diese halten Sie energiegeladen und weniger müde.

2. Mageres Protein

Protein hilft, den Magen zwischen den Mahlzeiten voll zu halten. Dieser Nährstoff kann auch Ihren Blutzuckerspiegel stabilisieren und so Energiespitzen verhindern, die den Körper schnell ermüden können.

Energiesteigernde Lebensmittel, die aus Protein gewonnen werden, sind Quellen für tierische und pflanzliche Beilagen wie Rindfleisch, Hühnchen, Fisch und Nüsse. Vermeiden Sie Proteine, die viel Fett enthalten, wie Rindfleisch, Innereien und Hühnerhaut. Anstatt Energie zu bekommen, verbrauchen Sie Energie, um sie zu verdauen.

3. Frisches Obst und Gemüse

Je frischer die Lebensmittel, die Sie essen, desto nährstoffreicher sind sie. Nährstoffreiche Lebensmittel sind wichtig, um die Energie des Körpers wiederherzustellen. Verarbeitetes Obst und Gemüse durchläuft viele Prozesse, die ihren Nährwert reduzieren können.

Wenn die darin enthaltenen Nährstoffe reduziert werden, kann der Körper nicht den maximalen Nutzen aus der Nahrung ziehen, die Sie zu sich nehmen. Bananen sind eine gute Wahl für Obst, da sie Kalium, Ballaststoffe, Vitamine und komplexe Kohlenhydrate enthalten, die dem Körper einen ausreichenden Energieschub verleihen können.

4. Konserven und verpackte Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel wie Konserven und verzehrfertige Lebensmittel enthalten normalerweise viele Zusatzstoffe wie Transfette, Natrium und andere künstliche Zutaten, die Ihre Energie verringern können.

Daher wird empfohlen, Lebensmittel zu essen, die nur minimal verarbeitet sind, um Ihre Energie zu erhöhen.

5. Nüsse und Samen

Nüsse und Samen sind die besten Nahrungsquellen, um Müdigkeit loszuwerden und den Hunger zu überwinden. Es kann eine kluge Wahl sein, eine Vielzahl von Nüssen und Samen in Ihren gesunden Snack aufzunehmen, da er viele Nährstoffe enthält und als gesunde Energiequelle verwendet werden kann. Sie können Mandeln, Cashewnüsse, Haselnüsse, Walnüsse, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne essen.

6. Haferflocken

Das letzte energiespendende Lebensmittel sind Haferflocken, nicht nur ein Menü, das zum Frühstück gegessen werden kann. Eine Schüssel Haferflocken kann genug Ballaststoffe liefern, um Sie mit Energie zu versorgen.

Wählen Sie Haferflocken ohne Zuckerzusatz, damit Ihr Blutzuckerspiegel nicht drastisch ansteigt. Sie können auch fettarme Milch und Joghurt, etwas Honig und Beeren für zusätzliche Ernährung und Delikatesse hinzufügen.

Neben dem Essen der richtigen energiesteigernden Lebensmittel ist es eine weitere Sache, die man in Betracht ziehen sollte, den ganzen Tag über alle paar Stunden kleine Portionen zu essen. Es geht darum, den Körper und das Gehirn den ganzen Tag über mit Nährstoffen zu versorgen.