Noch jung, oft vergessen? Hier sind 8 mögliche Ursachen •

Vergesslichkeit kommt oft vor, wenn jemand älter (älter) ist. Unter diesen Bedingungen ist der Alterungsfaktor oft die Ursache für Vergesslichkeit, die häufig vorkommt. Manche Menschen, die noch jung sind, fühlen sich jedoch oft über verschiedene Dinge vergesslich. Warum kann man in jungen Jahren oft vergessen? Ist dieser Zustand immer ein Zeichen für einen bestimmten medizinischen Zustand?

Warum vergisst ein junger Mensch oft?

Im Gegensatz zu älteren Menschen hängt die Ursache des Vergessens in jungen Jahren oft mit einem schlechten Lebensstil zusammen. Dies ist die häufigste Ursache und kann im Allgemeinen durch eine Änderung des Lebensstils behoben werden, um gesünder zu werden.

Bestimmte Erkrankungen können jedoch auch die Ursache für häufiges Vergessen in jungen Jahren sein. Dies ist eine schwerwiegende Ursache und erfordert oft Aufmerksamkeit. Um diesen Zustand besser erkennen zu können, hier verschiedene Ursachen für Vergesslichkeit bei einem noch jungen Menschen:

1. Stress, Angst und Depression

Stress, Angst und Depression sind bei jungen Menschen weit verbreitet. Dieser Zustand entsteht oft aufgrund von Arbeit, Schule, Problemen mit Familie, Freunden oder Partnern. Diese Probleme können die Konzentration beeinträchtigen, was auch zu Gedächtnisproblemen führen kann.

2. Schlafmangel

Die Auswirkungen von Schlafentzug bei jungen Menschen sind oft die Ursache für das Vergessen. Sie, die jung sind, können eine Vielzahl von Aktivitäten haben, die Zeit in Anspruch nehmen, bis Sie nicht genug Schlaf bekommen oder sogar Gewohnheiten haben Bildschirmzeit vor dem Schlafen. Schlafmangel kann zu Stimmungsschwankungen und Angstzuständen führen, die wiederum zu Gedächtnisproblemen führen können.

3. Schlechte Ernährung

Nicht nur wegen Stress und Schlafmangel hat jemand, der noch jung ist, auch oft eine schlechte Ernährung. Sie fühlen sich vielleicht noch gesund und essen oft nachlässig. Tatsächlich kann der übermäßige Verzehr bestimmter Lebensmittel, ohne es zu merken, Ihr Gedächtnis verschlechtern, wie z. B. Lebensmittel, die gesättigte Fette und Transfette enthalten.

Die Wirkung der Aufnahme von gesättigten und Transfettsäuren auf das Gedächtnis ist nicht bekannt. Wie jedoch von Harvard Health Publishing berichtet, kann die Beziehung zwischen den beiden durch das Apolipoprotein E (APOE)-Gen vermittelt werden. Das Gen ist mit der Menge an Cholesterin im Blut verbunden, und Menschen mit Variationen dieses Gens haben ein höheres Risiko, Gedächtnisprobleme zu entwickeln, einschließlich Demenz und Alzheimer.

Sie können nicht nur ungesunde Lebensmittel vermeiden, sondern auch gedächtnisunterstützende Lebensmittel zu sich nehmen, die Ihre Gedächtnisfähigkeiten stärken können.

4. Die Gewohnheit, übermäßig viel Alkohol zu konsumieren

Wer noch jung ist, kann bei übermäßigem Alkoholkonsum auch oft vergessen. Der Grund, zu viel Alkohol zu trinken, kann das Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigen, auch wenn die Wirkung des Alkohols nachlässt.

Daher sollten Sie den Alkoholkonsum reduzieren, um diese Risiken zu minimieren. Der Alkoholkonsum sollte mindestens zwei Getränke pro Tag für Männer und ein Getränk für Frauen nicht überschreiten.

5. Konsum bestimmter Medikamente

Einige junge Menschen haben möglicherweise bestimmte medizinische Bedingungen, sodass sie Medikamente einnehmen müssen.

In diesem Zustand können die konsumierten Medikamente Nebenwirkungen in Form von Sedierung oder Verwirrung (Benommenheit) verursachen, so dass sie in jungen Jahren zur Ursache des Vergessens werden. B. Medikamente, die das menschliche Gedächtnis beeinflussen können, wie Antidepressiva oder Medikamente gegen Bluthochdruck.

6. Schilddrüsenprobleme

Hypothyreose ist auch oft die Ursache für das Vergessen, obwohl Sie noch jung sind. Dies ist ein Zustand, wenn die Schilddrüse nicht genügend Schilddrüsenhormone produziert. Diese Zustände können das Gedächtnis beeinträchtigen und den Schlaf stören und zu Depressionen führen, die alle dazu führen können, dass eine Person vergesslich wird.

7. Leichte kognitive Beeinträchtigung

Noch junges Vergessen kann auch aufgrund einer leichten kognitiven Beeinträchtigung auftreten (leicht kognitiv Beeinträchtigung/MCI). MCI ist eine Abnahme der kognitiven Funktion (der Fähigkeit, sich zu erinnern und zu denken) bei jemandem, dessen Zustand für Personen seines Alters über dem Normalwert liegt.

Dieser Zustand ist jedoch keine Demenz und nicht schwerwiegend. Tatsächlich kann der Betroffene seine täglichen Aktivitäten noch wie normale Menschen ausüben. Diese Erkrankung kann jedoch in Zukunft das Risiko für Demenz und Alzheimer erhöhen.

8. Demenz und Alzheimer

In schweren Fällen kann das Vergessen in jungen Jahren ein Zeichen für Demenz sein. Obwohl es oft bei älteren Menschen auftritt, können auch junge Menschen diese Erkrankung erfahren. Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Demenzform bei jungen Menschen und betrifft einen von drei jüngeren Demenzkranken.