Wie man Haarausfall überwindet, von Medikamenten bis hin zu natürlichen Inhaltsstoffen

Mit zunehmendem Alter können Sie Haarausfallproblemen nicht vorbeugen. Sie müssen sich jedoch keine Sorgen machen, denn mittlerweile gibt es verschiedene Möglichkeiten, mit Haarausfall umzugehen, die von natürlichen Inhaltsstoffen bis hin zu Medikamenten von Ärzten reichen. Irgendetwas?

Wie gehe ich mit Haarausfall um

Übermäßiger Haarausfall ist ziemlich störend. Abgesehen davon, dass Kleidung voller Haarsträhnen ist, kann eine der Eigenschaften von geschädigtem Haar auch einige Teile Ihrer Kopfhaut kahl machen.

Obwohl es nicht verhindert werden kann, weil Menschen im Allgemeinen etwa 50-100 Haarsträhnen verlieren, können Sie übermäßigen Haarausfall reduzieren. Hier sind Möglichkeiten zur Behandlung von Haarausfall, die Sie ausprobieren können.

1. Verwenden Sie Medikamente gegen Haarausfall vom Arzt

Eine Möglichkeit, mit Haarausfall umzugehen, besteht darin, von einem Arzt verschriebene Medikamente zu verwenden. Nach Rücksprache mit einem Arzt mit Haar- und Kopfhautproblemen wird er auch die folgenden Mittel empfehlen.

Dies wird weiteren Haarausfall verhindern und möglicherweise das Haarwachstum beschleunigen. Welche Mittel gegen Haarausfall gibt es?

  • Topisches Minoxidil zur Bekämpfung von neuem Haarwachstum.
  • Orales Finasterid zur Hemmung der Produktion von Hormonen, die die Haarfollikel schädigen.
  • Antiandrogene zur Verlangsamung von Androgenen, die den Haarausfall bei Frauen stoppen können.
  • Kortikosteroide zur Behandlung von Haarausfall aufgrund von Autoimmunerkrankungen.
  • Anti-Pilz-Medikament zur Bekämpfung des Pilzes, der Haarausfall verursacht.
  • Orales Dutasterid.

2. Haartransplantation

Für diejenigen unter Ihnen, die unter dauerhaftem Haarausfall leiden, der nur am Oberkopf auftritt, benötigen Sie möglicherweise eine Haartransplantation.

Eine Haartransplantation ist ein Verfahren, bei dem die verbleibenden Haare verwendet werden. Der Dermatologe oder Chirurg entfernt normalerweise die Haare an dem Teil des Kopfes, der noch Haare hat. Dann werden sie es in den kahlen Bereich verschieben.

Obwohl diese Behandlung gegen Haarausfall ziemlich wirksam ist, verursacht sie Schmerzen. Während einer Haartransplantation besteht die Gefahr von Blutungen, Blutergüssen, Schwellungen und Infektionen.

Darüber hinaus erfordert dieses Verfahren auch wiederholte Operationen für maximale Ergebnisse. Der Grund, wiederholter Haarausfall kann auch nach einer Operation auftreten.

3. Lasertherapie

Der Einsatz von Lasern zur Behandlung von Haarausfall und Kahlheit wird seit Jahrzehnten durchgeführt. Diese Therapie heißt Low-Level-Lasertherapie oder Low-Level-Lasertherapie.

Diese Therapie verwendet Photonen, die vom Kopfhautgewebe absorbiert werden. Auf diese Weise stimulieren die Photonen die Kopfhautfollikel zum Wachstum und zur Haarverlängerung.

Tatsächlich hat die heutige Technologie Laser-Haarwuchskämme geschaffen, damit Sie sich nicht die Mühe machen müssen, zum Arzt zu gehen. Kämme für Menschen mit starkem Haarausfall verwenden auch einen roten Laser mit niedrigem Hebel.

Jeder Kammzahn ist so konstruiert, dass er einen Photonenlaserstrahl aussendet. Jedes Mal, wenn Sie kämmen, erreichen die Zähne des Kamms die Kopfhaut, sodass das Laserlicht von der Kopfhaut absorbiert werden kann.

Untersuchungen der Harvard University haben ergeben, dass die Verwendung eines Laserkamms ausreicht, um das Wachstum von Haaren mit starkem Haarausfall zu unterstützen. Darüber hinaus ist dieses technologisch fortschrittliche Werkzeug auch nachweislich sicher und verursacht keine nennenswerten Nebenwirkungen.

4. Komplette Ernährung bei Haarausfall

Nährstoffe sind wichtige Komponenten, um gesundes Haar zu erhalten, auch bei der Behandlung von Haarausfall. Nun, hier sind einige Nährstoffe aus Lebensmitteln gegen Haarausfall.

  • Eisen zur Vorbeugung von Anämie, die zu Haarausfall führen kann.
  • Zink und Biotin zur Förderung eines gesunden Haarwachstums.
  • Protein zur Stärkung der Haarstruktur und zur Beschleunigung des Wachstums.

5. Vermeiden Sie die Verwendung Haartrockner und Schraubstock

Übermäßige Hitze von Glätteisen und Haartrocknern kann dazu führen, dass das Haar dünner wird. Nun, eine der natürlichen Möglichkeiten, mit Haarausfall umzugehen, abgesehen von der Verwendung von Medikamenten, besteht darin, Haarstyling-Tools für eine Weile zu vermeiden.

Indem Sie Ihr Haar nicht stylen und es nach dem Shampoonieren natürlich trocknen lassen, gönnen Sie Ihrem Haar zumindest etwas Ruhe. Kämmen Sie das Haar nach dem Trocknen sanft, damit es sich nicht leicht von der Kopfhaut löst, um das Haar richtig zu pflegen.

6. Richtig shampoonieren

Das Waschen der Haare ist eine Möglichkeit, Haare zu behandeln und Haarausfall zu behandeln, wenn es richtig gemacht wird. Angefangen bei der Auswahl von Shampoo-Produkten gegen Haarausfall bis hin zum Trocknen müssen Sie aufpassen.

Es wird auch empfohlen, die Kopfhaut sanft zu massieren, um das Haarwachstum anzuregen. Dies liegt daran, dass diese Methode die Arterien in der Kopfhaut erweitern kann, um den Blutfluss zu den Haarfollikeln zu erhöhen. Dadurch verlängert sich der Haarwachstumszyklus.

Nach einer Massage liefert dieser reibungslosere Blutfluss auch mehr Sauerstoff und Nährstoffe, die die Haarfollikel benötigen. Auf diese Weise arbeiten die Haarfollikel effektiver, um beschädigte Zellen in ihnen zu reparieren.

//wp.hellohealth.com/healthy-living/beauty/hair-care/washing-the-right/

Aus diesem Grund kann das Massieren der Kopfhaut dazu führen, dass stärkere und weniger anfällige Haarwurzeln wachsen. Dies ist durch Forschungen von . bewiesen Dermatologie und Therapie .

Die Studie berichtete von einer langsameren Haarausfallrate bei Teilnehmern, die unter Kahlheit litten. Ihr Haar erlebt auch ein ziemlich schnelles Haarwachstum, wenn es richtig gewaschen wird.

Natürliche Möglichkeiten, mit Haarausfall umzugehen

Wer sagt, dass Haarausfall nur mit Medikamenten behandelt werden kann, die Chemikalien enthalten? Tatsächlich gibt es mehrere natürliche Inhaltsstoffe, die um Sie herum gefunden werden können, um Haarausfall zu behandeln. Sehen Sie sich die folgende Liste an.

1. Kollagen

Kollagen ist eine Art Protein, das im menschlichen Körper vorhanden ist und dazu dient, Ihre Muskeln und Haut zu stärken. Protein, das natürlich vom Körper produziert wird, kann auch durch Nahrungsergänzungsmittel und Nahrung aufgenommen werden.

Nun, der Aminosäuregehalt in Kollagen ist für das Haarwachstum nützlich. Der Grund dafür ist, dass Haare aus Keratinprotein bestehen, das aus Aminosäuren des menschlichen Körpers besteht.

Aus diesem Grund trägt der Konsum von Kollagen dazu bei, die Aufnahme von Aminosäuren zu decken, die verwendet werden können, um ausfallendes Haar wachsen zu lassen. Trotzdem gibt es keine spezifische Forschung, die dies belegt.

2. Kokosöl

Neben Kollagen ist Kokosöl für die Haare eine weitere Zutat zur Behandlung von Haarausfall. Dies belegen Untersuchungen des Asian Journal of Pharmaceutical and Clinical Research.

Forscher berichten, dass der Kokosölgehalt in Haarprodukten das Haarwachstum und die Dicke erhöhen kann. Beide Vorteile sind auf die Fettsäuren im Kokosöl zurückzuführen, die in den Haarschaft eindringen.

Tatsächlich verhindert die Verwendung von Kokosöl als natürliches Mittel zur Behandlung von Haarausfall auch, dass das Haar große Mengen an Protein verliert. Achte immer auf die Gebrauchsanweisung in der Verpackung, bevor du Kokosöl probierst.

//wp.hellohealth.com/health-life/beauty/olive-oil-for-hair Vorteile/

3. Zwiebelmaske

Haarmasken werden nicht nur aus Aloe Vera oder leicht zu findenden Früchten hergestellt. Sie können Zwiebeln auch als Maske verwenden, um Haarausfall zu behandeln.

Eine begrenzte Studie zeigte, dass das direkte Auftragen von Zwiebelsaft auf die Kopfhaut das Haarwachstum fördert. Diese Vorteile sind bei einigen Menschen zu spüren, die unter Alopecia areata oder Kahlheit leiden.

Dies kann daran liegen, dass Zwiebeln reich an Schwefel sind, der Haarausfall verhindern und das Wachstum von gesünderem Haar stimulieren kann. Die Aufnahme von Schwefel in die Haarwurzeln kann die Produktion von Kollagen erhöhen, wodurch gesunde Hautzellen entstehen.

Darüber hinaus enthalten Zwiebeln auch antibakterielle Verbindungen, die bei der Bekämpfung von Kopfhautinfektionen und bei juckender Kopfhaut helfen. In einigen Fällen kann dieses Kopfhautproblem zu Haarausfall führen.

4. Aloe Vera

Aloe Vera ist bereits als natürlicher Inhaltsstoff bekannt, der gut für die Haargesundheit ist, auch bei der Behandlung von Haarausfall. Es stellt sich heraus, dass der Gehalt an Vitamin A, C und E im Aloe Vera Gel zum Zellumsatz und -wachstum beiträgt.

Darüber hinaus ist Aloe Vera auch reich an Vitamin B12 und Folsäure, die angeblich Haarausfall verhindern soll. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Aloe Vera können auch die Durchblutung der Haut verbessern.

Es bedarf jedoch noch weiterer Forschung, ob Aloe Vera als natürlicher Inhaltsstoff zur Behandlung von Haarausfall wirksam ist.

Obwohl natürliche Inhaltsstoffe leicht zu finden sind, sollten Sie einen Arzt oder Dermatologen konsultieren, bevor Sie die oben genannten Methoden zur Behandlung von Haarausfall anwenden.