Auswirkungen von Alkohol auf den Körper, von Verhaltensproblemen bis hin zu Organschäden

Alkohol ist weltweit einer der am meisten konsumierten Stoffe. Ein wenig Alkohol zu trinken kann nicht sofort tödliche Schäden verursachen. Die Wirkung von Alkohol auf den Körper kann man jedoch bereits nach dem ersten Schluck spüren. Neben der Sucht sind hier die verschiedenen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper, wenn er langfristig im Übermaß konsumiert wird.

Wie wirkt sich Alkohol auf den Körper aus?

Genau wie andere illegale Drogen kann auch Alkohol Ihrem Körper schaden. Vor allem, wenn Sie täglich zu viel Alkohol trinken.

Alkohol beeinflusst Ihren Körper in vielerlei Hinsicht. Einige der Auswirkungen von Alkohol auf den Körper können sofort eintreten und möglicherweise nur für kurze Zeit anhalten. Während einige andere Effekte möglicherweise nicht direkt sichtbar sind.

Trotzdem sollten Sie noch nicht glücklich sein. Diese Effekte werden sich im Allgemeinen im Laufe der Zeit anhäufen, bis sie mit der Zeit Ihre körperliche, geistige Gesundheit und sogar Ihre Lebensqualität beeinträchtigen.

Im Allgemeinen hängt die Wirkung von Alkohol auf den Körper ab von:

  • Alkoholgehalt
  • Wie viel Alkohol wird getrunken
  • Geschlecht
  • Gewicht
  • Alter
  • Körperstoffwechsel
  • Alkohol auf nüchternen Magen trinken

Grundsätzlich gilt: Je mehr und häufiger eine Person Alkohol trinkt, desto größer ist die Wirkung auf ihren Körper.

Kurzfristige Auswirkungen von Alkohol auf den Körper

Tatsächlich können Sie bereits nach dem ersten Schluck die Auswirkungen von Alkohol auf Ihren Körper und Geist spüren. Diese Auswirkungen können von leicht bis schwer reichen.

Hier sind einige der Auswirkungen von Alkohol auf Körper und Geist, die Sie kennen müssen.

  • Herzrasen
  • rotes Gesicht
  • Die Körperkerntemperatur sinkt, wodurch sich Ihr Körper warm anfühlt
  • Sehr stark schwitzen
  • Verschwommene Sicht
  • Erhöhter Blutdruck
  • Stimmungsschwankungen
  • Gestaffelter Spaziergang
  • Undeutlich oder zusammenhanglos sprechen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Sodbrennen (Magensäure steigt)
  • Durchfall
  • Dehydration
  • Urinieren mehr
  • Unruhig beim Schlafen
  • Kater
  • Alkoholvergiftung

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Schwere der kurzfristigen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper normalerweise davon abhängt, wie viel eine Person trinkt.

Darüber hinaus beeinflussen auch andere Faktoren wie die Art des Alkohols, die Aufnahme von Körperflüssigkeiten und die Nahrung, die eine Person vor dem Trinken von Alkohol zu sich nimmt, wie schwerwiegend die Auswirkungen sind.

Langzeitwirkungen von Alkohol

Häufiges Trinken großer Mengen Alkohol im Laufe der Zeit kann zu einer Vielzahl von chronischen körperlichen und psychischen Gesundheitsproblemen führen. Tatsächlich sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Alkohol mehr als 200 Arten von Krankheiten und Verletzungen verursacht.

Zu den häufigsten langfristigen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper gehören:

  • Leber- und Nierenschäden
  • Pankreasschaden
  • Nervenschäden
  • Dauerhafter Hirnschaden
  • Herzkreislauferkrankung
  • Lungenentzündung
  • Diabetes
  • Krebsarten, einschließlich Mundhöhlenkrebs, Rachenkrebs, Kehlkopfkrebs, Speiseröhrenkrebs, Leberkrebs, Dickdarmkrebs und Brustkrebs
  • Übergewicht und Fettleibigkeit
  • Folatmangel und sogar Unterernährung
  • Sexuelle Probleme wie Impotenz, vorzeitige Ejakulation und Unfruchtbarkeit (Unfruchtbarkeit)
  • Psychische Erkrankungen wie übermäßige Angstzustände und Depressionen
  • Langfristige Verhaltensstörungen, wie glückliche Selbstverletzung und sogar Selbstmordversuche.

Im Jahr 2012 berichtete die WHO, dass fast 6 Prozent aller Todesfälle weltweit durch Alkoholkonsum verursacht wurden. Weltweit sterben mehr Männer an Alkoholkonsum als Frauen. Seien Sie also weise, wenn Sie Alkohol konsumieren möchten.

Überprüfen Sie den Blutalkoholspiegel

Übermäßige Alkoholmengen im Körper können verschiedene zuvor beschriebene Nebenwirkungen verursachen. Um zu wissen, wie viel Alkohol im Körper ist, müssen Sie im Allgemeinen einen Bluttest durchführen.

Jetzt können Sie jedoch anhand des Alkoholspiegels abschätzen, ob der Blutalkoholspiegel noch im Normbereich liegt oder nicht.