Cassava für Diabetiker, ist es sicher? |

Fast alle Indonesier mögen Maniok, sowohl gebraten als auch gekocht. Neben dem Verzehr als Snack stellen nicht wenige Maniok auch als Reisersatz bei Diabetes her. Nun, untersuchen Sie, Maniok kann Reis für Diabetiker ersetzen, wissen Sie! Stimmt es, dass der Verzehr von Maniok für Menschen mit Diabetes (Diabetes) sicher ist? Um zu erfahren, wie sich Maniok auf Diabetes auswirkt, lesen Sie die vollständige Übersicht unten.

Vorteile von Maniok für Diabetiker

Maniok ist eines der Grundnahrungsmittel, das viele Menschen wählen, insbesondere die Menschen in Indonesien.

Maniok wird von vielen Menschen nicht nur wegen seines köstlichen Geschmacks, sondern auch wegen seiner zahlreichen Vorteile bevorzugt.

  • Wasser: 61,4 g
  • Energie: 154 Kalorien
  • Eiweiß: 1 g
  • Fett: 0,3 g
  • Kohlenhydrate: 36,8 g
  • Ballaststoffe: 0,9 g
  • Kalzium: 77 mg
  • Phosphor: 24 mg
  • Kalium: 394 mg

Was sind dann die positiven Auswirkungen des Essens von Maniok für Diabetiker?

1. Kontrollieren Sie den Blutzuckerspiegel

Einer der Vorteile, die aus Maniok bei Diabetes gewonnen werden können, ist die Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels.

Diejenigen von Ihnen, die an Diabetes leiden, kennen vielleicht den glykämischen Index, ein Wert, der anzeigt, wie schnell ein Lebensmittel den Blutzuckerspiegel ansteigen lässt.

Je niedriger der glykämische Index eines Lebensmittels ist, desto langsamer steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr des Lebensmittels.

Aus diesem Grund wird Diabetikern dringend empfohlen, Lebensmittel mit niedrigen glykämischen Indexwerten zu wählen.

Nun, Maniok hat einen glykämischen Index von 46, was niedrig ist.

Bei einem relativ niedrigen glykämischen Index wird Maniok nicht in kurzer Zeit einen Anstieg des Blutzuckerspiegels auslösen.

Darüber hinaus ist Maniok auch eine Knolle, die reich an Ballaststoffen ist. Ballaststoffe helfen dem Körper, Nahrung länger zu verdauen, sodass Sie sich schneller satt fühlen.

Dies verhindert sicherlich, dass Sie zu viel essen und halten Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle.

Dies bedeutet, dass Maniok ein sicheres Lebensmittel für Diabetiker ist.

2. Gut für die Verdauung

Wussten Sie, dass Diabetiker anfälliger für Verdauungsprobleme wie Durchfall, Verstopfung und Magenschmerzen sind?

Um die Verdauungsgesundheit zu erhalten, müssen Diabetiker ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen.

Cassava umfasst Lebensmittel mit hohem Ballaststoffgehalt und komplexen Kohlenhydraten. Beide Nährstoffe sind vorteilhaft für die Aufrechterhaltung Ihrer Verdauungsgesundheit.

Eine ausreichende Ballaststoffzufuhr hilft dem Körper, Nahrung länger zu verdauen, sodass Sie Darmprobleme vermeiden.

Außerdem hilft der langsamere Verdauungsprozess auch, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

3. Reduzieren Sie das Risiko von Herzerkrankungen

Auf der CDC-Seite wird berichtet, dass Diabetiker doppelt so häufig Herzprobleme entwickeln wie gesunde Menschen.

Daher müssen Menschen mit Diabetes auch den Verzehr von Lebensmitteln erhöhen, die für die Gesundheit des Herzens gut sind.

Maniok ist eines der Lebensmittel, die gut für das Herz sind, insbesondere für das Herz von Diabetikern.

In Maniok gibt es Flavonoidverbindungen, eine Art Antioxidans, das hilft, den Cholesterinspiegel zu senken.

Zu viel Cholesterin, das sich in den Blutgefäßen ansammelt, kann das Risiko für Herzerkrankungen erhöhen.

Daher können Sie für diejenigen mit Diabetes, die Herzproblemen vorbeugen möchten, Maniok in Ihr tägliches Menü aufnehmen.

4. Kontrollieren Sie den Blutdruck

Hypertonie, auch Bluthochdruck genannt, ist auch eine der gesundheitlichen Komplikationen, für die Diabetespatienten anfällig sind.

Ja, Diabetes hat das Potenzial, den Blutdruck aufgrund einer fehlenden Insulinproduktion zu erhöhen.

Die gute Nachricht, Maniok enthält Kalium, das nachweislich gut ist, um einen Anstieg des Blutdrucks zu verhindern.

Daher haben Diabetiker ein geringeres Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln.

Können Diabetiker gekochten Maniok anstelle von Reis essen?

Nachdem Sie die Vorteile von Maniok für Diabetes kennen, können Sie sofort daran denken, Reis durch Maniok zu ersetzen.

Bis jetzt gab es jedoch keine Forschung, die empfiehlt, Maniok routinemäßig täglich von Diabetikern zu essen.

Trotzdem ist dies eigentlich völlig legal, außerdem hat Maniok einen niedrigeren glykämischen Index als Reis und Kartoffeln.

Mit einem niedrigen glykämischen Indexwert können Sie Maniok jedoch nicht zu viel essen.

Der Grund dafür, dass Maniok immer noch genügend Kalorien enthält. Übermäßige Kalorienzufuhr wird tatsächlich eine Gewichtszunahme auslösen, sogar Fettleibigkeit.

Außerdem ist Maniok eine Stärkequelle, auch bekannt als komplexe Kohlenhydrate. Obwohl Stärke viele Vorteile hat, müssen Diabetiker dennoch auf den Stärkekonsum achten.

Es ist in Ordnung, wenn Sie weißen Reis durch Maniok ersetzen möchten, solange Sie ihn nicht übermäßig essen.

Tipps zum sicheren Essen von Maniok für Diabetiker

Maniok bietet viele Vorteile für den Körper, solange Sie es richtig verarbeiten.

Wussten Sie, dass roher Maniok Zyanid enthält, das gefährlich ist? Zyanid ist nicht nur gefährlich für Diabetiker, sondern kann auch jeden vergiften.

Damit der Cyanidgehalt im Maniok reduziert werden kann, müssen Sie ihn mit den folgenden Schritten verarbeiten.

  1. Schälen Sie zuerst die Haut und die Maniokwurzel.
  2. Maniok vor dem Kochen 48-60 Stunden in sauberem Wasser einweichen.
  3. Nach dem Einweichen ist Ihr Maniok bereit zum Kochen. Sie können es durch Dämpfen oder Grillen verarbeiten.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie den Maniok gründlich kochen, um eine Zyanidvergiftung zu vermeiden.

Denken Sie daran, dass Diabetiker Maniok nicht in Mengen essen sollten, die ein vernünftiges Maß überschreiten. Die richtige Dosis in 1 Portion beträgt etwa 70-100 Gramm.

Durch die richtige Verarbeitung und den richtigen Verzehr werden Sie die Vorteile und die Güte von Maniok maximal spüren.

Leben Sie oder Ihre Familie mit Diabetes?

Du bist nicht alleine. Treten Sie der Gemeinschaft von Diabetespatienten bei und finden Sie nützliche Geschichten von anderen Patienten. Jetzt registrieren!

‌ ‌