Auch wenn es gleich aussieht, sind die Vorteile von Vitamin D3 mit Vitamin D2 unterschiedlich

Vitamin D wird oft als Sonnenvitamin bezeichnet. Ja, Sie können die Vitamin-D-Zufuhr zusätzlich zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln durch routinemäßiges Sonnenbaden am Morgen erreichen. Wenn Sie eine Vitamin-D-Ergänzung benötigen, werden Ihnen zwei Optionen angeboten, nämlich Vitamin D2 und Vitamin D3. Die Vorteile von Vitamin D3 mit Vitamin D2 können leicht unterschiedlich sein. Was sind also die anderen Unterschiede zwischen den beiden? Sehen Sie sich die vollständige Erklärung unten an.

Was sind Vitamin D2 und Vitamin D3?

Sie kennen sich mit Vitamin D sicher schon sehr gut aus. Was ist mit den Vitaminen D2 und D3? Ja, es stellt sich heraus, dass Vitamin D2 und Vitamin D3 andere Formen dieses Vitamins sind. Vitamin D2 ist als Ergocalciferol bekannt, während Vitamin D3 als Cholecalciferol bekannt ist.

Den Vorteilen nach zu urteilen, können beide den Vitamin-D-Spiegel im Blut erhöhen. Es gibt jedoch einige Unterschiede zwischen den beiden. Lass sie uns einzeln schälen.

1. Nahrungsquellen

Einer der Unterschiede zwischen diesen beiden Arten von Vitamin D ist in den Nahrungsquellen zu sehen. Vitamin D2 stammt im Allgemeinen aus Pflanzen, Pilzen, die UV-Licht ausgesetzt sind (wie Shitake-Pilze) und mit diesem Vitamin angereicherten Lebensmitteln. Inzwischen ist Vitamin D3 in Lebensmitteln tierischen Ursprungs enthalten.

Wenn Sie sich morgens sonnen, wird der Körper Vitamin D auf natürliche Weise verarbeiten und das meiste davon in Form von Vitamin D3. Darüber hinaus kann Vitamin D3 auch aus fettem Fisch, Fischöl, Eigelb, Butter und Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen werden.

2. Aufnahme im Körper

Wenn Sie Vitamin D2- und D3-Präparate zusammen einnehmen, verursachen diese beiden Arten von Vitamin D keine negativen Arzneimittelreaktionen im Körper. Der Körper wird beide Formen von Vitamin D in dieselbe aktive Form von Calcitriol aufnehmen.

Da Vitamin D ein fettlösliches Vitamin ist, speichert der Körper die Ergebnisse der Aufnahme der Vitamine D2 und D3 in Fett. Dies bedeutet, dass Sie die Menge der Vitamin-D-Aufnahme jeden Tag überwachen müssen, um sie im Körper ausgewogen und normal zu halten.

3. Die Vorteile von Vitamin D3 sind wirksamer als Vitamin D2

Obwohl Sie Vitamin D2- und D3-Nahrungsergänzungsmittel sicher gleichzeitig einnehmen können, sind die Wege und die Wirksamkeit dieser beiden Formen von Vitamin D unterschiedlich.

Vitamin D3 wird im menschlichen Körper natürlicher gebildet. Daher können die Vorteile von Vitamin D3 Calcifediol (Vitamin D im Blut) effektiver erhöhen als Vitamin D2.

Eine Studie mit 32 Frauen ergab, dass jede einzelne Dosis Vitamin D3 bei der Erhöhung des Calcifediolspiegels fast doppelt so wirksam war wie Vitamin D2. Wenn der Calcifediolspiegel hoch ist, deutet dies darauf hin, dass die Nährstoffvorräte Ihres Körpers ausreichend sind.

Wie hoch ist die empfohlene Tagesdosis an Vitamin D2 und D3?

Unter Bezugnahme auf die Nutrition Adequacy Rate (RDA) des Gesundheitsministeriums der Republik Indonesien, Der tägliche Bedarf an Vitamin D beträgt 15 Mikrogramm (mcg) für Frauen und Männer. In dieser Zahl sind natürlich die Vitamine D2 und D3 als Ganzes enthalten. Beurteilt man jedoch die verschiedenen Vitamin-D-Quellen, die häufig konsumiert werden, wird das vom Körper aufgenommene Vitamin D von Vitamin D3 dominiert.

Den verschiedenen Unterschieden nach zu urteilen, sind Vitamin-D3-Ergänzungen tendenziell vorteilhafter als Vitamin D2. Denken Sie daran, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, um die Dosierung von Nahrungsergänzungsmitteln zu bestimmen, die Ihrem Körperzustand entsprechen.

Behalten Sie außerdem immer Ihre tägliche Vitamin-D-Aufnahme bei, indem Sie Vitamin-D-Quellen wie fetten Fisch, Milch, Eier, Butter und Pilze zu sich nehmen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Körper Vitamin D innerhalb der normalen Grenzen erhält oder nicht mehr oder nicht weniger, um Ihre Gesundheit zu erhalten.